Internationaler Dialog und Global Reading

Ereoffnung Weltempfang 2014 47145

Der Weltempfang – das Zentrum für Politik, Literatur und Übersetzung

Der Weltempfang in Halle 3.1 ist traditionell der Ort, an dem Podiumsdiskussionen, Gespräche und Lesungen mit internationalen Autoren, Intellektuellen und Übersetzern stattfinden. In diesem Jahr widmet sich der Weltempfang dem Thema "Europa".

Das waren die Programm-Highlights 2016

  • Eröffnung des Weltempfangs: Europa und der Islam; Teilnehmer: Dr. Andreas Görgen, Boualem Sansal, Elif Shafak; Moderation: Daniel Cohn-Bendit
  • Höllensturz und Kriegssplitter – Europa und seine Kriegserfahrung; Teilnehmer: Ian Kershaw, Prof. Herfried Münkler; Moderation: Ralph Bollmann
  • Zivilisationen und Migrationen; Teilnehmer: Prof. em. Dirk Hoerder, Prof. Wolfgang Knöbl; Moderation: Christian Demand
  • Kommunikation und das Internet; Teilnehmer: Timothy Garton Ash, Prof. Bernhard Pörksen
  • Europäische Identität und das fehlende Narrativ; Teilnehmer: Priya Basil, Ulrike Guérot, Prof. Albrecht Koschorke; Moderation: Doris Akrap
  • Zusatzveranstaltung: Zukunftsfähiges Europa – aber wie?; Teilnehmer: Prof. Ulrike Guérot, Prof. Antoine Vauchez; Moderation: Dr. Alexander Roesler

LiBeraturpreis 2016

Pamuntjak Laksmi 230x160px.jpg

Laksmi Pamuntjak erhielt den LiBeraturpreis 2016 für ihren Roman „Alle Farben Rot“ (Ullstein Verlag 2015)
Der LiBeraturpreis ist der einzige deutsche Literaturpreis, der nur an Frauen aus Afrika, Asien, Lateinamerika und der arabischen Welt verliehen wird. 2015 erhielt ihn Madeleine Thien für ihren Roman "Flüchtige Seelen" (Luchterhand 2014).

Kooperation: litprom – Gesellschaft zur Förderung der Literatur aus Afrika, Asien und Lateinamerika e. V.

Pressemeldung zum LiBeraturpreis 2016

Partner Weltempfang:

Noch Fragen?

+49 (0) 69 2102-0

Servicecenter

Interaktiver Hallenplan

Alle Ausstellerstandorte

Hallenplan öffnen!

WELTEMPFANG - Motiv 2016