Internationaler Dialog und Global Reading

Ereoffnung Weltempfang 2014 47145

Der Weltempfang – das Zentrum für Politik, Literatur und Übersetzung

Der Weltempfang in Halle 3.1 ist traditionell der Ort, an dem Podiumsdiskussionen, Gespräche uns Lesungen mit internationalen Autoren, Intellektuellen und Übersetzern stattfinden. In diesem Jahr steht das Thema „Grenzverläufe“ im Fokus.


Der Weltempfang ist ein Kooperationsprojekt der Frankfurter Buchmesse und dem Auswärtigem Amt der Bundesrepublik Deutschland.

2015 ist der Weltempfang auf einer Fläche von rund 500 Quadratmetern erstmals in Halle 3.1 (Stand L 25) beheimatet.

WELTEMPFANG 2015
PROGRAMM-HIGHLIGHTS

/
Podiumsdiskussion: „Freiräume: Kulturarbeit in Flüchtlingslagern“
Mittwoch, 14. Oktober, 13:30 Uhr

Mit: Peter Mares (Leiter zivik), Friederike Stolleis (Syrien-Referentin der Friedrich-Ebert-Stiftung), Susanne Heinke (Leiterin Kommunikation, BICC (Bonn International
Center for Conversion)), Carla Mikael (Beraterin für Flüchtlingslager im Libanon u.a. bei UNHCR) // Moderation: Karin Schädler, Journalistin

/
Gespräch: „Auswärtige Kulturpolitik – Pfauenfeder oder Feigenblatt?“
Mittwoch, 14. Oktober, 15:00 Uhr

Mit: Ilija Trojanow (Schriftsteller), Dr. Andreas Görgen (Auswärtiges
Amt, Ministerialdirigent, Leiter der Kultur- und Kommunikationsabteilung) // Moderation: Jürgen Kaube (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

/
Podiumsdiskussion: „Die Stimmen des Schweigens. Friedenspreisträger Navid Kermani im Gespräch mit iranischen Schriftstellern“
Freitag, 16. Oktober, 15:00 Uhr

Mit: Navid Kermani (Friedenspreisträger des Deutschen Buchhandels 2015), Amir Hassan Cheheltan und Fariba Vafi // Moderation: Stefan Weidner (Islamwissenschaftler, Übersetzer und Herausgeber)

/
Preisverleihung und Gespräch: LiBeraturpreis an Madeleine Thien
Samstag, 17. Oktober, 16:30 Uhr

Mit: Madeleine Thien (Preisträgerin), Juergen Boos (Direktor der Frankfurter Buchmesse), Claudia Kramatschek (Laudatorin), Christine Popp (Lektorin Luchterhand Verlag) // Moderation: Cornelia Zetzsche (Literaturredakteurin und -kritikerin)

/
Gespräch: „Über die Lust am Töten und das Lachen der Täter“
Sonntag, 18. Oktober, 15:00 Uhr

Mit: Prof. Dr. Klaus Theweleit (Literaturwissenschaftler, Kulturtheoretiker und Schriftsteller), Prof. Thomas Macho (Kulturwissenschaftler und Philosoph) // Moderation: Iris Därmann (Kulturwissenschaftlerin und Philosophin)

Partner Weltempfang:

Bei allen Fragen zum Weltempfang:
Tobias Voss
Frankfurter Buchmesse
Tobias Voss
t: +49 (0) 69 2102 294
f: +49 (0) 69 2102 46294
voss@book-fair.com
Organisatorisches
Stefanie Aznan
Organisation Weltempfang
Stefanie Aznan
t: +49 (0) 69 2102 246
f: +49 (0) 69 2102 46246
aznan@book-fair.com

Autoren tagen: „Frankfurt Undercover“

Janne Teller 2014 230x160px 45275

Unter dem Decknamen „Frankfurt Undercover" veranstaltet die dänische Autorin Janne Teller auch in diesem Jahr wieder gemeinsam mit der Frankfurter Buchmesse ein Treffen internationaler Autoren. Die Autoren tagen in der Autoren Lounge mit dem Ziel, der Weltöffentlichkeit ein Geschenk zu machen: ein Kompendium der Ideen.

Zur Pressemitteilung „Frankfurt Undercover" (Englisch, 2014)

LiBeraturpreis 2015

Madeleine Thien Copyright Anke Kluss 53174

Madeleine Thien bekommt den LiBeraturpreis 2015 für ihren Roman „Flüchtige Seelen“ (Luchterhand 2014)
Der LiBeraturpreis ist der einzige deutsche Literaturpreis, der nur an Frauen aus Afrika, Asien, Lateinamerika und der arabischen Welt verliehen wird. 2014 erhielt ihn Raja Alem für ihren Roman "Das Halsband der Tauben" (Unionsverlag 2013). Der LiBeraturpreis wird am 17. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse im Weltempfang – Zentrum für Politik, Literatur und Übersetzung (Halle 3.1) verliehen. Wir freuen uns, Madeleine Thien erneut in Frankfurt begrüßen zu dürfen!
Kooperation: litprom – Gesellschaft zur Förderung der Literatur aus Afrika, Asien und Lateinamerika e. V.

Zum LiBeraturpreis

WELTEMPFANG – Motive 2015