BIZ Moskau

Biz Buero Moskau 2014 42611

Willkommen im deutschen Buchinformationszentrum Moskau Das Deutsche Buchinformationszentrum (BIZ) Moskau arbeitet seit 1993 als Kontakt-, Informations-, und Servicestelle für die deutsche und russische Buchbranche und bietet zahlreiche Dienstleistungen für Buchfachleute an. Als Vertreter der Frankfurter Buchmesse wendet es sich an russische und deutsche Verleger, Buchhändler, Bibliothekare, Übersetzer und andere fachverwandte Nutzergruppen und befriedigt unterschiedlichste Informationsbedürfnisse. Das BIZ Moskau erhält finanzielle Unterstützung vom Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland und spielt eine wichtige Rolle im Instrumentarium der Literaturförderung im Rahmen der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik.

Das BIZ Moskau wird gefördert und unterstützt vom Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland

Unser Service für Sie:

Das BIZ Moskau ist die zentrale Kontaktstelle für Ihre Bedürfnisse und Interessen in der russischen und deutschen Verlagsbranche.

  • gezielt ausgerichtete Kontakte zu russischen Verlagen, Buchhändlern, Druckereien, Kulturinstitutionen
  • Informationen zum russischen Buchmarkt und Geschäftsmöglichkeiten
  • Hilfe bei der Suche eines Übersetzers oder einer Übersetzungsförderung
  • Unterstützung bei der Beteiligung an einem deutschen Gemeinschaftsstand auf einer russischen Buchmesse
  • Unterstützung bei der Lizenzvermittlung
  • Beratungsservices und Recherchen für bestimmte Marktsegmente
  • Präsentation deutschsprachiger Titel auf verschiedenste Art und Weise
  • Unterstützung russischer Austeller und Fachbesucher der Frankfurter Buchmesse
  • Beteiligung an Weiterbildungsprogrammen der Frankfurter Buchmesse
  • gezielte Arbeit mit Kunden aus beiden Ländern

Unsere Partner

Als Einrichtung der Frankfurter Buchmesse in Russland arbeitet das BIZ Moskau mit zahlreichen Partnern zusammen. Das sind u.a. die Goethe-Institute und Deutsche Lesesäle in Russland, die Deutsche Botschaft Moskau, die Föderale Agentur für Presse und Massenkommunikation, die Russische Buchunion, die Generaldirektion der internationalen Buchausstellungen und -messen, die Assoziationen für Verleger und Buchhändler und mehrere andere Institutionen.

Der russische Buchmarkt

Russland Id 31091

Russland ist mit mehr als 100.000 Neuerscheinungen pro Jahr einer der zehn größten Buchmärkte weltweit. Im Jahr 2011 betrug der Umsatz 62 Mrd. Rubel (2,07 Mrd. USD), was einen Rückgang um 5% gegenüber 2010 bedeutet. Die Tendenz zu Fusionen und Übernahmen bleibt weiterhin bestehen. 2011 bildete sich eine Allianz unabhängiger Verlage: Kleine Verlage und Buchhandlungen mit anspruchsvoller Literatur gewinnen in den russischen Großstädten in den letzten Jahren immer mehr an Popularität. In der Lizenzvergabe aus Deutschland ist Russland 2011 auf den zweiten Platz gestiegen.

Downloads

Übersetzungsförderung

Übersetzungsförderung

Als Schnittstelle zwischen dem russischen und deutschen Buchmarkt fungiert das BIZ Moskau als Informations- und Kontaktbüro für Verleger, Literaturagenten und Buchfachleute aus Deutschland und Russland. Hier finden Sie Kontaktinformationen zu Institutionen, die sich mit der Übersetzungsförderung beschäftigen:

Übersetzungen aus dem Deutschen in andere Sprachen u. a. ins Russische:

Übersetzungen aus dem Russischen in andere Sprachen u. a. ins Deutsche

Buchkollektionen

Das BIZ Moskau präsentiert regelmäßig ausgesuchte Kollektionendeutschsprachiger Diese Kollektionen werden von der Frankfurter
Buchmesse mit finanzieller Unterstützung des Auswärtigen Amtes der
Bundesrepublik Deutschland vorbereitet und weltweit gezeigt. Sie werden
im Rahmen deutscher Gemeinschaftsstände auf internationalen Buchmessen
und in den Buchinformationszentren in Moskau und Peking sowie in
German Book Offices in New York und New Delhi präsentiert.

Das BIZ Moskau stellt diese Titel auf den wichtigsten russischen Buchmessen vor: auf der Moskauer Internationalen Buchmesse im September, auf der Moskauer Buchmesse für anspruchsvolle Literatur non/fiction im November, auf dem St. Petersburger Buchsalon im April. Dabei sind die Buchkollektionen ein bedeutsamer Anziehungspunkt auf Buchmessen. Dort finden Interessenten einen Querschnitt von Publikationen zu aktuellen Themen oder können sich über die jüngsten Entwicklungen in einem Segment der deutschen Buchbranche informieren. Internationale Verleger erhalten wertvolle Anregungen und die Gelegenheit, Bücher für Lizenzeinkäufe ausfindig zu machen.

Weiterhin präsentiert das BIZ Moskau diese Kollektionen als themenbezogene Ausstellungen in verschiedenen Bibliotheken, Hochschulen und anderen Institutionen sowie, unter Unterstützung des Goethe-Instituts Moskau, in Deutschen Lesesälen in ganz Russland. Somit hat das Bibliotheks- und Fachpublikum die Möglichkeit, ganzjährig Ausstellungen über deutschsprachige Neuerscheinungen und deutsche Literatur zu einem bestimmten Thema zu besuchen. Das fördert vor allem das Interesse und die Aufmerksamkeit für deutsche Bücher und bietet den Fachbesuchern Anregungen für den Lizenzkauf.

Nach der Laufzeit einer Kollektion werden die Bücher an Bibliotheken und Institutionen Russlands verschenkt.

Weitere Infos zu den Buchkollektionen

Die wichtigsten russischen Buchmessen

Die Präsenz des BIZ Moskau auf russischen nationalen und internationalen Buchmessen, sei es mit einem deutschen Gemeinschafts- oder einem Informationsstand, dient vor allen Dingen der Kontakt- und Netzwerkpflege und der Präsentation neuer deutscher Literatur. Die Beteiligung an Fachseminaren, Diskussionsrunden und Workshops trägt auch zum gegenseitigen Austausch bei. In diesem Rahmen informiert das BIZ regelmäßig über die eigenen Projekte sowie die Projekte der Frankfurter Buchmesse und über Neuigkeiten und Trends auf dem deutschen und dem russischen Buchmarkt.

Die Buchmessen bieten viele gute Möglichkeiten mit russischen Verlegern und Verlagen in Kontakt zu treten und die literarischen Neuerscheinungen aus Deutschland vorzustellen:

Jahr der deutschen Sprache und Literatur 2014/2015 in Russland

Biz Moskau 2014 Buchausstellung 42633

Zwischen Deutschland und Russland besteht ein enger kultureller und bildungspolitischer Austausch. Das Abkommen über kulturelle Zusammenarbeit vom 16. Dezember 1992 und das am 7. Juni 2012 in Kraft getretene Kulturinstitutsabkommen bilden die vertragliche Grundlage für die Kulturbeziehungen zwischen beiden Staaten. Mit dem Wissenschaftsjahr 2011/2012 und dem Deutschlandjahr in Russland 2012/2013 mit über 1.000 Veranstaltungen in rund 50 russischen Städten wurde dem bestehenden ausgeprägten Interesse an Deutschland Rechnung getragen. (Parallel dazu hat ein Russlandjahr in Deutschland stattgefunden.) Es wurde von beiden Seiten beschlossen, dieses Interesse weiter kräftig zu unterstützen. Auf diese Weise wurde das Jahr 2014/2015 von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Präsidenten Wladimir Putin zum Jahr der jeweils anderen Sprache erklärt. Im Laufe des Jahres erwarten uns viele anregende Veranstaltungen zu deutscher Sprache und Literatur.

Aktivitäten des BIZ Moskau


Anastasia Milekhina
Buchinformationszentrum (BIZ) Moskau
Anastasia Milekhina
t: +7 (495) 936 26 49
f: +7 (495) 936 26 49
milekhina@biz-moskau.org
Leninskij Prospekt 95a
c/o Goethe-Institut, of. 120-121
119313 Moskau
Oktober 8

Frankfurter Buchmesse

8. - 12. Oktober 2014

weiter
Buchinformationszentrum (BIZ) Moskau
Olga Ditsch
t: +7 (495) 936 26 49
f: +7 (495) 936 26 49
ditsch@biz-moskau.org
Leninskij Prospekt 95a
c/o Goethe-Institut, of. 120-121
119313 Moskau
20jahre Biz Moskau.jpg

Blog