Bücher, Fachprogramm, Kultur - und viel Netzwerk: Unterwegs mit den "DGS"

Dgskarteweb490x350pixel.jpg

Die Frankfurter Buchmesse wird wieder deutsche Gemeinschaftsstände auf 19 internationalen Buchmessen organisieren. Wir freuen uns auf die nächsten Messen in Sao Paulo, Peking, Göteborg, Istanbul, Moskau und Guadalajara

Göteborg Book Fair Bok & Bibliotek *

Warschau 2013 37600

25. – 28. September 2014 Standnummer C01: 32
Die Göteborger Buchmesse Bok & Bibliotek ist die wichtigste kulturelle Veranstaltung Skandinaviens und lockt jährlich rund 100.000 Besucher auf das Gelände des Swedish Exhibition & Congress Center. Die Messe bietet nicht nur einen Überblick über die schwedische Verlagslandschaft, sondern auch einen Einblick in das Verlagsgeschehen der anderen nordeuropäischen Länder inklusive des Baltikums. Rund 900 Verlage stellen aus, das umfangreiche Seminarprogramm zieht Teilnehmer und Besucher aus allen Erdteilen an.

Nach dem erfolgreichen Gastlandauftritt Deutschlands, Österreichs und der Schweiz 2011 gibt es nach dreijähriger Pause wieder einen deutschen Gemeinschaftsstand auf der Buchmesse in Göteborg. 32 Verlage beteiligen sich mit eigenen Präsentationen, gezeigt werden außerdem folgende Kollektionen:

Programm

  • Frankfurter Frühstück am 25. und 26. September ab 9.00 Uhr: knüpfen Sie neue Kontakte und vertiefen Sie bestehende bei Kaffee und Zimtrollen, bevor Sie in Ihren Tag starten!
  • Im Rahmen des Seminarprogramms organisiert EUNIC, der Zusammenschluss europäischer Kulturinstitutionen, unter Mitwirkung des Goethe Instituts Stockholm eine Reihe von Veranstaltungen zum Thema Mobilität und Reisen. Von deutscher Seite werden die Autoren Jo Lendle und Kevin Kuhn teilnehmen. Außerdem sind die österreichischen und Schweizer Autoren Ursula Poznanski, Sabine Gruber und Reinhard Kaiser-Mühlecker auf der diesjährigen Messe zu Gast. Mehr Informationen finden Sie nachfolgend.

Empfang am deutschen Stand

Logo Sweden 150x100.jpg

Standnummer C01:32 Freitag, den 26. September 2014 ab 18.00 Uhr Unter dem Motto „Drei Länder, eine Sprache“ lädt die deutsche Botschaft Stockholm gemeinsam mit den Schweizer und österreichischen Botschaften in Schweden ein.

Weitere Veranstaltungen

Logo Deutsche Botschaft Stockholm 2014 80 X 55 Px 45457

Ulli Lust auf der Comics Stage der Bok & Bibliotek Am Sonntag, 28. September um 10.00 Uhr laden wir zur Buchpräsentation mit der Comic-Künstlerin Ulli Lust. Anschließend findet eine Signierstunde am deutschen Stand statt.

Logo Deutsche Botschaft Stockholm 2014 80 X 55 Px 45457

Ole Könnecke & Anton auf der Children’s Stage der Bok & Bibliotek Am Samstag, 27. September um 11.30 Uhr lädt der Kinderbuchautor und –illustrator Ole Könnecke Jung und Alt ein, mit ihm neue Geschichten von Anton zu zeichnen. Anschließend findet eine Signierstunde am deutschen Stand statt, Standnummer C01:32 -

Mit freundlicher Unterstützung der Deutschen Botschaft Stockholm

Ihr Ansprechpartner vor Ort:
Imke  Buhre
Frankfurter Buchmesse
Imke Buhre
t: +49 (0) 69 2102269
f: +49 (0) 69 2102 46269
buhre@book-fair.com
Anne-Kathrin Häfner
Frankfurter Buchmesse
Anne-Kathrin Häfner
t: +49 (0) 69 2102220
f: +49 (0) 69 2102 46220
haefner@book-fair.com

21. Beijing International Book Fair (BIBF)

Peking 2012 _34260

27. – 31. August 2014 Standnummer E2 E 24
In diesem Jahr sind 19 Verlage und Institutionen aus den Bereichen Kinder- und Jugendbuch, Sach- und Wissenschaftsbuch sowie Belletristik auf dem 140 Quadratmeter großen deutschen Gemeinschaftsstand auf der BIBF vertreten. Außerdem wird eine Auswahl der aktuellen Kollektionen gezeigt.

Mit chinesischen und ausländischen Fachbesuchern, die aus der gesamten asiatischen Region kommen, hat sich die BIBF als führende Buchmesse in China etabliert. Auffallend hoch ist die Beteiligung westlicher Länder an der BIBF. Im Jahr 2013 präsentierten sich nach Angaben des Veranstalters insgesamt 2.267 Aussteller aus 76 Ländern. 200.000 Besucher kamen in fünf Tagen auf das Messegelände.

Dass China zu den Hauptakteuren in der Weltwirtschaft gehört, macht sich auch im Lizenzgeschäft bemerkbar. Vor allem staatliche Verlage suchen fortwährend nach neuen Inhalten, um die große Leserschaft zu versorgen. Seit dem Jahr 2010 steht China wieder an erster Stelle der Lizenzverkäufe deutscher Rechte ins Ausland.

Für die chinesische Regierung ist Bildung ein zentrales Thema, sie investiert sehr stark in die Bereiche Wissen, Bildung und Wissenschaft. Chinesische Familien investieren schon früh in die Ausbildung ihres Einzel-Kindes, um dessen Berufschancen zu optimieren.

Der deutsche Gemeinschaftsstand wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) finanziert.
Weitere Informationen zur deutschen Teilname

Programm

  • 27.8.2014, 10:00 - 12:45: STM Asia Forum
  • 28.8.2014, 16:00 - 17:00: Cocktail-Empfang am deutschen Stand
  • 29.8.2014, 9:30 – 16:30: Educamp (Fachkonferenz im Rahmen des „Jahres der deutschen Sprache in China“)
Claudia Dobry
Frankfurter Buchmesse
Claudia Dobry
t: +49 (0) 69 2102255
f: +49 (0) 69 2102 46255
dobry@book-fair.com
Leiterin
Yingxin Gong
German Book Office Beijing
Yingxin Gong
t: +86 10 8527 6983
f: +86 10 8527 6806
gong@biz-beijing.org
Sunflower Tower 1870
No. 37 Maizidian St.
100125 Beijing

Bienal do Livro do São Paulo *

Presekonferenz Ehrengast Brasilien 34478

22.– 31. August 2014
Standnummer L 300
Für den 70 qm großen deutschen Gemeinschaftsstand haben sich in diesem Jahr 23 Aussteller aus vielen Bereichen der Buchbranche angemeldet: Kinder- und Jugendbuch, ePublishing, Naturwissenschaften und Medizin, Literatur, Sprach- und Lehrbücher sowie Sachbücher werden ebenso zu sehen sein, wie die Ausstellung der Schönsten deutschen Bücher 2013 oder eine breite Auswahl an aktuellen Graphic Novels. Ein umfassendes Rahmenprogramm mit Fachveranstaltungen, Verlagspräsentationen und das in Kooperation mit dem Goethe-Institut São Paulo organisierte Kulturprogramm komplettieren den diesjährigen Auftritt auf der größten Buchmesse Brasiliens.

Brasilien ist weltweit die sechstgrößte Wirtschaftsmacht und mit jährlich über 55.000 Neuerscheinungen und über 1,84 Milliarden Euro Umsatz einer der zehn größten Buchmärkte der Welt. Weiter steigende Umsätze werden im Digitalgeschäft erwartet: Kobo (in Kooperation mit der Buchhandelskette Livraria Cultura), Google und Amazon sind ebenso in den Markt eingestiegen wie nationale Gruppen und Verlage. Wachstumsmotor der Buchbranche ist nach wie vor die von der Regierung unterstützte Bildungsoffensive, die sich wiederum positive auf den Kinder- und Jugendbuchbereich auswirkt.
Übersetzungen aus dem Brasilianischen profitieren seit einigen Jahren von dem Programm der Nationalbibliothek, die bis 2020 internationale Verlage bei der Publikation brasilianischer Literatur unterstützt.
Deutsche Aussteller am Stand

Haben Sie Fragen?
Dieter Schmidt
Frankfurter Buchmesse
Dieter Schmidt
t: +49 (0) 69 2102242
f: +49 (0) 69 2102 46242
schmidt@book-fair.com

*unterstützt vom Auswärtigen Amt