Bücher, Fachprogramm, Kultur - und viel Netzwerk: Unterwegs mit den "DGS"

Dgs Salon Du Livre Paris 2014 43694

Die Frankfurter Buchmesse wird wieder deutsche Gemeinschaftsstände auf 19 internationalen Buchmessen organisieren. Wir freuen uns auf die nächsten Messen in Sao Paulo, Peking, Göteborg, Istanbul, Moskau und Guadalajara.

33rd International Istanbul Book Fair

Bild Buchmarkt Tuerkei

8. – 11. November 2014 Standnummer: Halle 1, 203
Istanbul ist die kulturelle Hauptstadt der Türkei, das Zentrum des türkischen Buchmarkts und Dreh- und Angelpunkt für nachhaltiges Networking in der Türkei. Dies gilt besonders für die Istanbuler Buchmesse, Leitmesse des Landes und wichtigster Treffpunkt der Branche. Alle bedeutenden Verlage sind mit einem Stand vertreten und verbuchen dort die höchsten Umsätze.

Seit dem Gastlandauftritt der Türkei in Frankfurt 2008 organisiert die türkische Messegesellschaft eine Veranstaltung, die an internationalen Standards ausgerichtet ist: Seit sechs Jahren sind die internationalen Aussteller in einer eigenen Halle untergebracht, dort befindet sich auch das Agentenzentrum.

Auf dem 70 qm großen deutschen Gemeinschaftsstand werden neben der Präsentation von 20 Einzelausstellern die aktuellen, von der Frankfurter Buchmesse zusammengestellten Kollektionen gezeigt.

Der deutsche Gemeinschaftsstand wird vom Auswärtigen Amt finanziert.
Aussteller am Stand


Programm vor Ort:

  • 10.11.2014, 10:00 Uhr: Frankfurter Frühstück am deutschen Stand
  • 10.11.2014, 15:15 – 16:30 Uhr: Professionelles Fachprogramm zum Thema “From Author to Tablet: Creating Educational Content for the Digital Age” – Karadeniz Conference Room
Claudia Dobry
Frankfurter Buchmesse
Claudia Dobry
t: +49 (0) 69 2102255
f: +49 (0) 69 2102 46255
dobry@book-fair.com
Hanife Içten
Frankfurter Buchmesse
Hanife Içten
t: +49 (0) 69 2102201
f: +49 (0) 69 2102 46201
icten@book-fair.com
Bärbel Becker
Frankfurter Buchmesse
Bärbel Becker
t: +49 (0) 69 2102 258
f: +49 (0) 69 2102 46258
becker@book-fair.com

16. Internationale Moskauer Non/Fiction

Non Fiction Biz Moskau

26. – 30. November 2014
Im Mittelpunkt der diesjährigen 16. Moskauer Buchmesse non/fiction steht die Kinder- und Jugendliteratur. Anlässlich des Jahres der deutschen Sprache und Literatur in Russland ist die deutschsprachige Literatur als Sondergast geladen. Am Gemeinschaftsstand der Frankfurter Buchmesse werden Neuerscheinungen aus Deutschland, der Schweiz und Österreich sowie auf Russisch erschienene Bücher des Übersetzungsförderungsprojekts „Litrix.de“ präsentiert. Passend zum Programmschwerpunkt der non/fiction organisieren wir gemeinsam mit dem Goethe-Institut und der Deutschen Botschaft, dem BIZ Moskau und russischen Partnerverlagen Lesungen und Workshops mit bekannten deutschen Kinderbuchautoren und -illustratoren. U.a. kommt Flix nach Moskau! Für Deutschlehrende bietet das Goethe Institut Moskau außerdem ein Fortbildungsseminar zum Thema „Aktuelle deutschsprachige Kinder- und Jugendliteratur im Deutschunterricht“ an.
Weitere Informationen

Imke  Buhre
Frankfurter Buchmesse
Imke Buhre
t: +49 (0) 69 2102269
f: +49 (0) 69 2102 46269
buhre@book-fair.com
Anastasia Milekhina
Buchinformationszentrum (BIZ) Moskau
Anastasia Milekhina
t: +7 (910) 438 75 11
f: +7 (495) 936 26 49
milekhina@biz-moskau.org
Leninskij Prospekt 95a
c/o Goethe-Institut, of. 120-121
119313 Moskau

Feria Internacional del Libro de Guadalajara

Guadalajara 2013 42849

29. November – 7. Dezember 2014
Als die wichtigste Buchmesse der spanischsprachigen Welt, ist die Feria Internacional del Libro de Guadalajara (FIL) schon seit Jahren ein sehr gut frequentierter Treffpunkt und Handelsplatz für internationale Aussteller, Verleger, Lizenzmanager und Fachbesucher. Knapp 2.000 Aussteller aus über 40 Ländern waren 2013 auf der FIL vertreten.

Die Messe ist die wichtigste Lizenzmesse für den spanischsprachigen Markt. Mexikanische Verlage machen ungefähr die Hälfte der ausstellenden Verlage aus. Die großen spanischen Verlagskonglomerate sind auf der Messe mit ihren mexikanischen Niederlassungen ebenso vertreten wie die vielen Leinen und mittleren unabhängigen Verlage aus ganz Lateinamerika.
An den Fachbesucher- und Publikumstagen werden über 750.000 Besucher, mehr als 20.000 Fachbesucher und knapp 300 Lizenzmanager erwartet.
Für die Fachbesuchertage wird die FIL Guadalajara wie gewohnt ein breites Fachprogramm mit aktuellen Themen vorbereiten. In der internationalen Halle wurde 2013 erstmalig eine Area del Libro Electrónico mit Lesegeräten und Präsentationen von Dienstleistern eingerichtet.

Die Messe wird organisiert von der Universität Guadalajara und findet jährlich auf dem Gelände der Expo Guadalajara statt. Die Gesamtfläche der für die Buchmesse belegten Hallen beträgt 34.000 m². Während der Messe 2013 es gab über 1.000 Kultur- und Fachveranstaltungen.

Eine besondere Bedeutung kommt alljährlich dem Ehrengast, dem wohl wichtigsten Marketinginstrument der Messe, zu. Ehrengast 2014 ist Argentinienmit seiner vielfältigen und hoch professionellen Verlagsszene.


Der Markt
Mexiko ist Teil eines großen spanischsprachigen Marktes mit über 400 Millionen Menschen in 21 Ländern auf zwei Kontinenten; Spanisch ist nach Chinesisch, Hindi und Englisch die am meisten gesprochene Sprache der Welt. Alle großen spanischsprachigen Verlagskonzerne sind am Markt vertreten und werden durch eine Vielfalt unabhängiger Verlage ergänzt. Gleichzeitig stellt Mexiko die wichtigste Verbindung zu den spanischsprachigen Verlagen der USA dar.

Für die Lizenzvergabe ins spanischsprachige Lateinamerika sind Mexiko, Kolumbien und Argentinien die drei wichtigsten Partnerländer der deutschen Verlage. Viele der Lizenzgeschäfte bahnen sich auf den Buchmessen in Frankfurt und Guadalajara an. Dabei stehen längst nicht mehr nur die Übersetzungsrechte im Mittelpunkt. Nachgefragt und gehandelt werden darüber hinaus auch Rechte für Film oder E-Book, App und den ganzen digitalen Sektor.
Der deutsche Gemeinschaftsstand ist am Eingang der internationalen Halle (Standnummer HH 2) platziert. Gezeigt werden die Longlist „Deutscher Buchpreis 2014“, der „Deutsche Fotobuchpreis 2013“, die „Schönsten deutschen Bücher 2014“, prämierte Bücher des deutschen Architekturmuseums, Kinder- und Jugendbücher, eine Auswahl von Titeln zum 1. Weltkrieg sowie die Präsentation der insgesamt 28 Aussteller.

Deutsche Aussteller am Stand

Haben Sie Fragen?
Dieter Schmidt
Frankfurter Buchmesse
Dieter Schmidt
t: +49 (0) 69 2102242
f: +49 (0) 69 2102 46242
schmidt@book-fair.com