Bücher, Fachprogramm, Kultur - und viel Netzwerk: Unterwegs mit den "DGS"

Dgs Salon Du Livre Paris 2014 43694

Die Frankfurter Buchmesse wird wieder deutsche Gemeinschaftsstände auf 19 internationalen Buchmessen organisieren. Wir freuen uns auf die nächsten Messen in Peking, Istanbul, Shanghai, Moskau und Guadalajara.

34th International Istanbul Book Fair *

Istanbul 2014 50926

7.- 10. November 2015
34th International Istanbul Book Fair
Halle 1, Standnummer 203







Istanbul ist die kulturelle Hauptstadt der Türkei, das Zentrum des türkischen Buchmarkts und Dreh- und Angelpunkt für nachhaltiges Networking in der Türkei. Dies gilt besonders für die Istanbuler Buchmesse, Leitmesse des Landes und wichtigster Treffpunkt der Branche. Alle bedeutenden Verlage sind mit einem Stand vertreten und verbuchen dort die höchsten Umsätze. Die Messe als einzigartiger Ort der Presse- und Medienfreiheit wird von den türkischen Verlegern als mediale Plattform genutzt.
Seit dem Gastlandauftritt der Türkei in Frankfurt 2008 organisiert die türkische Messegesellschaft eine Veranstaltung, die an internationalen Standards ausgerichtet ist: Seit sieben Jahren sind die internationalen Aussteller in einer eigenen Halle untergebracht, dort befindet sich auch das Agentenzentrum.

Auf dem 70 qm großen deutschen Gemeinschaftsstand werden neben der Präsentation von 30 Einzelausstellern die aktuellen, von der Frankfurter Buchmesse zusammengestellten Kollektionen gezeigt. Im Jahr 2016 wird Deutschland Gastland auf der International Istanbul Book Fair sein.

Programm

  • 8.11.2015, 14.15 – 15.15 Uhr: Dackeljagd, Monsterhaar & seltsame Speisepläne? – Die Welt der Kinderbuchautorin Kirsten Reinhardt. Moderation: Fügen Ugur (Goethe-Institut, Istanbul). Kinaliada Conference Room, Tüyap
Ansprechpartnerin vor Ort
Claudia Dobry
Frankfurter Buchmesse
Claudia Dobry
t: +49 (0) 69 2102255
f: +49 (0) 69 2102 46255
dobry@book-fair.com
Bärbel Becker
Frankfurter Buchmesse
Bärbel Becker
t: +49 (0) 69 2102 258
f: +49 (0) 69 2102 46258
becker@book-fair.com
Hanife Içten
Frankfurter Buchmesse
Hanife Içten
t: +49 (0) 69 2102201
f: +49 (0) 69 2102 46201
icten@book-fair.com

Moscow non/fictioN° 17

Moskau Non-fiction 2012 36110

22.- 29. November 2015
Stand: 1-3

The Central House of Artists
10 Krimsky val.
119049 Moskau




Die »Moscow non/fictioN° 17«, die internationale Buchmesse für hochwertige Literatur, wie sie sich selbst nennt, bietet insbesondere den unabhängigen russischen Verlagen eine wichtige Plattform und gilt als Ort, an dem kritisch über gesellschaftspolitische und literarisch-kulturelle Themen diskutiert wird. Doch auch als Lizenzmesse reüssiert die Moscow non/fictioN und zieht sowohl die großen, umsatzstarken Verlagshäuser Russlands als auch die jüngeren russischen Verlage an. Die Ausstellerzahlen liegen seit längerem stabil bei etwa 300, was unter anderem den begrenzten Räumlichkeiten im Haus des Künstlers geschuldet ist.
Präsentation Moskau

Auf dem 36qm großen Gemeinschaftsstand werden wir neben den Verlagen, Institutionen und Firmen der Buchbranche auch die Kinderbuchkollektion »Children´s Books on Tour« sowie die »Schönsten deutschen Bücher 2015«, aktuelle Grafic Novels sowie eine Auswahl deutscher Literatur in russischer Übersetzung zeigen.
Ebenfalls am Stand werden die Mitarbeiterinnen des Buchinformationszentrums Moskau sein, das ganzjährig die Interessen der deutschen Buchbranche in Russland vertritt.
In Zusammenarbeit mit dem BIZ Moskau wird ein begleitendes Rahmenprogramm vorbereitet.

China Shanghai International Children’s Book Fair

Kinderbuch 2014 48614

13.- 15. November 2015
Halle 2, D 11








Die CCBF ist die einzige Kinderbuchmesse in der asiatisch-pazifischen Region. Im zweiten Jahr ihres Bestehens konnte die Messe gleich einen bedeutenden Zuwachs verbuchen: Mit 250 Ausstellern aus 23 Ländern hat sich die Teilnehmerzahl im Jahr 2014 gegenüber dem Vorjahr fast verdoppelt. Begleitend zur Messe finden Fachkonferenzen und Match-Making-Veranstaltungen sowie ein Fellowship Programm statt.
938 Lizenzen deutscher Titel haben im vergangenen Jahr Abnehmer in China gefunden. Damit hat sich das Reich der Mitte auch 2014 souverän auf dem ersten Platz im Länderranking behauptet (2013: 998 Verträge). Auch in den Top 10 nach Sprachen steht Chinesisch mit einem Anteil von 15,3 Prozent (2013: 16,7 Prozent) ganz oben. Englisch kommt als zweitplatzierte Sprache gerade mal auf 7,0 Prozent.
Besonders gefragt sind bei den chinesisch-sprachigen Partnern Kinder- und Jugendbücher, die mit 428 Abschlüssen fast die Hälfte der Verträge stellen. Am stärksten gefragt sind hier Bilderbücher (184 Verträge) sowie erstmalig Titel rund ums Spielen und Lernen mit 89 Verträgen. Auf Platz drei der Bücher für die junge Generation folgt das Sachbuch/Sachbilderbuch mit 84 Verträgen. (Quelle: Buch und Buchhandel in Zahlen 2015).

Auf dem 60 qm großen deutschen Gemeinschaftsstand stellen 12 Einzelaussteller aus. Daneben werden die aktuellen Children’s Books on Tour sowie Graphic Novel gezeigt.

Aussteller am Stand

Ihre Ansprechpartnerin vor Ort
Claudia Dobry
Frankfurter Buchmesse
Claudia Dobry
t: +49 (0) 69 2102255
f: +49 (0) 69 2102 46255
dobry@book-fair.com
Ihr Ansprechpartnerin vor Ort
Yingxin Gong
Buchinformationszentrum (BIZ) Beijing
Yingxin Gong
t: +86 10 8527 6983
f: +86 10 8527 6806
gong@biz-beijing.org
Sunflower Tower 1870
No. 37 Maizidian St.
100125 Beijing

Der deutsche Gemeinschaftsstand wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) finanziert.

Feria Internacional de Guadalajara

Guadalajara 2014 .jpg

Wann: 28. November 2015 - 6. Dezember 2016
Wo: Expo Guadalajara








Die Messe
Als die wichtigste Buchmesse der spanischsprachigen Welt, ist die Feria Internacional del Libro de Guadalajara (FIL) schon seit Jahren ein sehr gut frequentierter Treffpunkt und Handelsplatz für internationale Aussteller, Verleger, Lizenzmanager und Fachbesucher.
Knapp 2.000 Aussteller aus über 40 Ländern waren 2013 auf der FIL vertreten.
Die Messe ist die wichtigste Lizenzmesse für den spanischsprachigen Markt. Mexikanische Verlage machen ungefähr die Hälfte der ausstellenden Verlage aus. Die großen spanischen Verlagskonglomerate sind auf der Messe mit ihren mexikanischen Niederlassungen ebenso vertreten wie die vielen Leinen und mittleren unabhängigen Verlage aus ganz Lateinamerika.
An den Fachbesucher- und Publikumstagen werden über 750.000 Besucher, mehr als 20.000 Fachbesucher und knapp 300 Lizenzmanager erwartet.
Für die Fachbesuchertage wird die FIL Guadalajara wie gewohnt ein breites Fachprogramm mit aktuellen Themen vorbereiten.

Der Markt
Mexiko ist Teil eines großen spanischsprachigen Marktes mit über 400 Millionen Menschen in 21 Ländern auf zwei Kontinenten; Spanisch ist nach Chinesisch, Hindi und Englisch die am meisten gesprochene Sprache der Welt. Alle großen spanischsprachigen Verlagskonzerne sind am Markt vertreten und werden durch eine Vielfalt unabhängiger Verlage ergänzt. Gleichzeitig stellt Mexiko die wichtigste Verbindung zu den spanischsprachigen Verlagen der USA dar.
Für die Lizenzvergabe ins spanischsprachige Lateinamerika sind Mexiko, Kolumbien und Argentinien die drei wichtigsten Partnerländer der deutschen Verlage. Viele der Lizenzgeschäfte bahnen sich auf den Buchmessen in Frankfurt und Guadalajara an. Dabei stehen längst nicht mehr nur die Übersetzungsrechte im Mittelpunkt. Nachgefragt und gehandelt werden darüber hinaus auch Rechte für Film oder E-Book, App und den ganzen digitalen Sektor.

Der deutsche Gemeinschaftsstand ist am Eingang der internationalen Halle (Standnummer HH 2) platziert. Zu finden sind neben der Präsentation der knapp 40 Aussteller (zur Ausstellerliste) auch die Longlist „Deutscher Buchpreis 2015“, die „Schönsten deutschen Bücher 2015“, Kinder- und Jugendbücher sowie die Buchhandlung Kloster Institut.

Das kulturelle Rahmenprogramm wird vom Goethe-Institut Mexiko organisiert.

Die Messebeteiligung wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt und von der Leipziger Messe International GmbH, Leipzig, organisatorisch durchgeführt.

Der Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V. (AUMA) vertritt als Verband der deutschen Messewirtschaft die Interessen der Aussteller, Veranstalter und Besucher von Messen.

Ihr Ansprechpartner:
Dieter Schmidt
Frankfurter Buchmesse
Dieter Schmidt
t: +49 (0) 69 2102242
f: +49 (0) 69 2102 46242
schmidt@book-fair.com

*unterstützt vom Auswärtigen Amt