30. Frankfurt Rights Meeting: Internationales Line-Up steht fest

Thema: „Surprising Successes in Challenging Times“

Rights Directors Meeting 2014 50133

Frankfurt, 26. Juli 2016 – Wer hätte es für möglich gehalten, dass ein Buch über Holzhacken ein internationaler Bestseller wird? Und doch ist Lars Myttings Der Mann und das Holz - Vom Fällen, Hacken, Feuermachen (Suhrkamp) inzwischen bereits in 15 Sprachen übersetzt worden und findet rasenden Absatz in Buchläden weltweit. Wie kam es dazu? Beim 30. Frankfurt Rights Meeting (ehemals International Rights Directors Meeting) beleuchten hochkarätige Sprecher unter dem Motto „Surprising Successes in Challenging Times“, welche Strategien und Überlegungen hinter dieser und vielen weiteren Erfolgsgeschichten stehen. Den Teilnehmern werden Markteinblicke sowie Inspiration für die Weiterentwicklung ihres eigenen Geschäftes und Netzwerkmöglichkeiten geboten.

John Donatich, Direktor der Yale University Press, wird Einblicke in die US-amerikanische Verlagsbranche geben und sich dabei auf Faktoren für den erfolgreichen Verkauf von Übersetzungen in den US-Markt konzentrieren.

Kris Kliemann, ehemals Leiterin der Rechteabteilung bei Wiley Publishers, USA, aktuell als Rights Consultant tätig, verfügt über umfassende Erfahrungen im Bereich Urheberrecht und Lizenzen in unterschiedlichen Märkten und Content-Kategorien. Sie wird über das langfristige Potenzial der Backlist und Möglichkeiten zusätzlicher Umsatzgenerierung sprechen.

Bence Sárközy, Direktor von Libri Publishing, Ungarn, wird über den ungarischen Markt referieren: über die täglichen Herausforderungen und darüber, wie die erfolgreiche Veröffentlichung von Übersetzungen gelingt.

Gudrun Hebel, Gründerin der agentur literatur (Berlin), ist die Literaturagentin hinter dem international erfolgreichen Titel Der Mann und das Holz - Vom Fällen, Hacken, Feuermachen von Lars Mytting. Sie wird einen Einblick in die erfolgreich zurückgelegten ‚Stationen’ dieses außergewöhnlichen Buches geben. Warum der Autor auf dem anspruchsvollen britischen Markt reüssieren konnte, wird Katharina Bielenberg, Lektorin bei MacLehose Press, England, aufzeigen und dabei wertvolles Marktwissen vermitteln.

Michael Healy, Executive Director International Relations beim Copyright Clearance Center, USA, zurzeit auch Vorsitzender der International Standard Name Identifier (ISNI) Agency und Beiratsmitglied im UK Copyright Hub, wird sich in seinem Beitrag mit der Einnahmengenerierung aus dem weltweiten Kleinlizenzverkauf auseinandersetzen.

Isabelle Bleecker, VP, Leitung Internationale Rechte bei Perseus Books, Hachette Book Group, USA wird das Frankfurt Rights Meeting moderieren. Mit über 20 Jahren Erfahrung im Verlagsgeschäft – davon über 17 Jahre im Content- und Lizenzbereich – zählen die Themenbereiche Business Development und kultur- sowie sprachübergreifendes Arbeiten zu ihren Kernkompetenzen.

Seit nunmehr 30 Jahren vernetzt das Frankfurt Rights Meeting (ehemals International Rights Directors Meeting) Rechte- und Lizenzverantwortliche auf internationaler Ebene. Des weiteren nehmen Verleger, Literaturagenten, Scouts sowie Business Development Manager und Exportmanager aus dem Verlagswesen teil.

Das Frankfurt Rights Meeting wird am Dienstag, den 18. Oktober 2016 auf dem Messegelände der Frankfurter Buchmesse (Halle 4.2, Raum Dimension) stattfinden. Für Programm und Tickets siehe: http://www.buchmesse.de/rights-meeting
Der Frühbucherrabatt gilt bis 31. August 2016.

Das Copyright Clearance Center ist der offizielle Hauptsponsor des Frankfurt Rights Meeting; IPR License ist Partner der Veranstaltung.

Über Copyright Clearance Center
Copyright Clearance Center (http://www.copyright.com), einschließlich der Tochterorganisationen RightsDirect (http://www.rightsdirect.com) und Ixxus (http://www.ixxus.com), ist weltweit marktführend in den Bereichen Content Workflow, Dokumentenbereitstellung, Text- und Data-Mining sowie Recht- und Lizenzlösungen für eine Vielzahl von Verlagshäusern, Unternehmen und akademischen Institutionen. Die Lösungen von CCC bieten jederzeit und überall den Zugang zu Inhalten, Nutzungsrechten und zum Management von Informationen und schützen hierbei die Interessen der Rechteinhaber. CCC arbeitet für mehr als 35.000 Kunden und 12.000 Rechteinhaber weltweit und verwaltet mehr als 950 Millionen Rechte der weltweit gefragtesten Zeitschriften, Bücher, Blogs, Filme etc. Seit 2008 wird CCC vom EContent Magazine zu den 100 einflussreichsten Unternehmen der Industrie für digitale Informationsinhalte gezählt. Das Unternehmen hat Standorte in den USA, im Vereinigten Königreich, in den Niederlanden, in Spanien, Rumänien und Japan.


Über IPR License
IPR License ist der erste Online-Marktplatz für Rechte und Lizenzen in der Verlagsbranche, der alle Transaktionen vollständig abbilden kann. IPR License wurde im Jahr 2012 gegründet, als eine entsprechende Marktlücke für eine Plattform identifiziert wurde, auf der Rechtehändler aus der Verlagswelt nationale und internationale Lizenzgeschäfte komplett und digital abwickeln können. Im Mai 2015 hat die Frankfurter Buchmesse bedeutend in IPR License investiert und im April 2016 ging die Kontrolle des Unternehmens auf die Frankfurter über, wobei das Copyright Clearance Center (CCC) weiterhin eine Minderheitsbeteiligung innehat. IPR License hat inzwischen über 500 Mitglieder, die ihre Rechte online einsehbar machen, und einen großen, internationalen Abonnentenbestand an Lizenznehmern. Im Jahr 2015 wurden Rechtekataloge von Verlagshäusern aus 171 Ländern eingesehen, über 132 verschiedene Sprachen hinweg. Lizenznehmer können hier recherchieren, Angebote abgeben, verhandeln und ihre Lizenzgeschäfte für sowohl Bücher als auch Zeitschriften abschließen. Rechtehändler können ihre Verkäufe von Neuerscheinungen und Backlist-Titeln leicht, schnell und kosteneffizient steigern.
http://www.iprlicense.com


Über die Frankfurter Buchmesse
Die Frankfurter Buchmesse ist mit 7.100 Ausstellern aus über 100 Ländern, rund 275.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 10.000 anwesenden akkreditierten Journalisten, darunter 2.000 Blogger, die größte Fachmesse für das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus der Filmwirtschaft und der Gamesbranche. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen internationalen Märkten. Mit der Gründung des Frankfurt Book Fair Business Clubs bietet die Frankfurter Buchmesse Unternehmern, Verlegern, Gründern, Vordenkern, Experten und Visionären ideale Voraussetzungen für ihr Geschäft. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. http://www.buchmesse.de

Kontakt für die Medien:
Presse & Unternehmenskommunikation Frankfurter Buchmesse
Katja Böhne, Leitung Marketing & Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-138, press@book-fair.com
Kathrin Grün, PR-Manager, Tel.: +49 (0) 69 2102-170, gruen@book-fair.com
> weitere Pressemitteilungen > http://www.buchmesse.de/pressemitteilungen/
> zu den Pressefotos > http://www.buchmesse.de/pressefotos/
Frankfurt Rights Meeting

Zurück zur Übersichtsseite