Ehrengast Flandern und die Niederlande – Dies ist, was wir teilen.

454 Neuerscheinungen aus und über Flandern und die Niederlande sowie zahlreiche

Frankfurt, 27.09.2016 – Der Ehrengast der diesjährigen Frankfurter Buchmesse zeigt 2016 beispielhaft, wie man Grenzen überwindet und zusammen auf Gemeinsamkeiten blickt. Denn in diesem Jahr ist am Main nicht eine Nation, sondern ein Sprach- und Kulturraum Ehrengast. Wie aktiv und erfolgreich Flandern und die Niederlande zusammen gearbeitet haben, belegt die ausgesprochen hohe Anzahl von 454 Neuerscheinungen – und das in vielen Genres: Belletristik, Sachbuch, Lyrik, Kinder- und Jugendliteratur, Comic und Graphic Novel. Zum Vergleich: In den letzten Jahren erschienen im deutschen Sprachraum durchschnittlich 85 neue Übersetzungen pro Jahr.

Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse (19. - 23. Oktober 2016) findet ein umfangreiches literarisches und kulturelles Programm statt, an dem etwa 70 flämische und niederländische Schriftsteller aller Genres teilnehmen. Die Besucher erwarten unter anderem Virtual- Reality-Präsentationen, Theater- und Filmfestivals, literarische Gespräche vor großem Publikum sowie Kunst-, Design- und Architekturausstellungen. Ein Teil dieses Geschehens ereignet sich im 2.300 Quadratmeter großen Ehrengast- Pavillon (Forum, Ebene 1) auf dem Messegelände, ein anderer Teil in der Stadt Frankfurt. Künstlerischer Leiter der Ehrengast-Präsentation ist der flämische Kinder- und Jugendbuch-Autor Bart Moeyaert.

Im eigens für den Ehrengast eingerichteten Pavillon findet von 9.30 bis 19.00 Uhr ein abwechslungsreiches Programm bestehend aus zehn unterschiedlichen Formaten statt. Hier eine Auswahl: Via Virtual Reality werden die Besucher den Barcelona-Pavillon betreten können, den Mies van der Rohe anlässlich der Weltausstellung in 1929 in der katalanischen Hauptstadt errichtet hat. Im Kino können Cineasten verschiedene Filme aus und über Flandern und die Niederlande sehen und sich von den Geschichten und Bildern begeistern lassen. Im Atelier entsteht unter der Doppel-Leitung von Joost Swarte und Randall Casaer die Zeitschrift Parade – jeden Tag eine Ausgabe. In der Ausstellung „Books on… Flandern und die Niederlande“ sind Titel über den Ehrengast aus aller Welt zu besichtigen.

Über den Zeitraum von sechs Wochen bietet das Künstlerhaus Mousonturm ein spannendes, Bühnenkunstfestival und lädt an den Messetagen ins Ehrengast-Café ein. Das MMK (Museum Moderne Kunst) hat drei Künstler zu Gast: Fiona Tan (MMK1), Willem de Rooij (MMK2) und Laure Prouvost (MMK3). Auch das Schauspiel Frankfurt, das Städel Museum, das Foto Forum, die basis, das DAM (Deutsches Architektur Museum) und das Deutsche Filminstitut – DIF präsentieren bekannte und weniger bekannte Künstler aus Flandern und den Niederlande. Auf Initiative der Niederländischen Stiftung für Literatur und des Flämischen Literaturfonds finden im Rahmen des Ehrengastauftritts in ganz Deutschland über 400 Veranstaltungen statt. Nähere Informationen unter: www.frankfurt2016.com

Über die Frankfurter Buchmesse
Die Frankfurter Buchmesse ist mit 7.100 Ausstellern aus über 100 Ländern, rund 275.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 9.300 anwesenden akkreditierten Journalisten die größte Fachmesse für das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus der Filmwirtschaft und der Gamesbranche. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen internationalen Märkten. Mit der Gründung des Frankfurt Book Fair Business Clubs bietet die Frankfurter Buchmesse Unternehmern, Verlegern, Gründern, Vordenkern, Experten und Visionären ideale Voraussetzungen für ihr Geschäft. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. www.buchmesse.de
Kontakt für die Medien:
Presse & Unternehmenskommunikation Frankfurter Buchmesse
Katja Böhne, Leitung Marketing & Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-138, press@book-fair.com
Jördis Hille, PR-Managerin, Tel.: +49 (0) 69 2102-271, hille@book-fair.com
> weitere Pressemitteilungen: www.buchmesse.de/pressemitteilungen
> zu den Pressefotos: www.buchmesse.de/pressefotos

Zurück zur Übersichtsseite