Deutscher Cartoonpreis 2016 für Leonhard Riegel

Zweiter Preisträger ist der Leipziger Karikaturist BECK

Der gemeinsam von der Frankfurter Buchmesse und dem Lappan Verlag in der Carlsen Verlags GmbH vergebene Deutsche Cartoonpreis 2016 geht an Leonard Riegel aus Kassel. Zweiter Preisträger ist der Leipziger Karikaturist BECK, den dritten Preis erhält Mario Lars aus Mecklenburg. Aus mehr als 3.000 Einsendungen wählte eine Jury die besten seit November 2015 entstandenen Cartoons aus.

Der Jury gehörten Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse, Rolf Dieckmann, ehemaliger Humorchef beim STERN, Antje Haubner, Lektorin Lappan Verlag, Wolfgang Kleinert, Chef der Berliner Cartoonfabrik, Dieter Schwalm, Programmleiter Lappan Verlag und Martin Sonntag, Leiter der Caricatura in Kassel, an.

Der Deutsche Cartoonpreis 2016 ist erstmals mit 3.000 € für den 1. Preis, 2.000 € für den 2. Preis 1.000 € für den 3. Preis dotiert.

Über 100 Cartoonistinnen und Cartoonisten folgten in diesem Jahr dem Aufruf, ihre besten Arbeiten für den Deutschen Cartoonpreis einzureichen. 272 Cartoons von insgesamt 82 KünstlerInnen wurden von den Herausgebern für das Buch BESTE BILDER 7 ausgewählt, das pünktlich zur Preisverleihung erscheint. Die Anthologie mit aktuellen Cartoons zeigt das Beste an gezeichnetem Zeitgeist, Humor und Nonsens. Es ist ein besonderer, ein etwas anderer Rückblick auf das Jahr 2016. Dieser „etwas andere“ Jahresrückblick hat beim Lappan Verlag Tradition, seit 2010 gibt es die Sampler BESTE BILDER des Jahres.
Erstmals ist eine Auswahl der BESTEN BILDER aus dem Jahr 2016 in einer Freiluftausstellung auf der Agora der Frankfurter Buchmesse zu sehen. Darüber hinaus zeigt die Caricatura in Kassel ab dem 12. November 2016 bis 19. Februar 2017 die BESTE-BILDER-Ausstellung.
Mit dem Preis, der Freiluftausstellung auf der Agora der Buchmesse und der Buchpublikation BESTE BILDER 7, präsentieren die Frankfurter Buchmesse und der Lappan Verlag den Cartoon als Kunstform einem breiten Publikum.
Beste Bilder 7 Herausgegeben von Antje Haubner, Wolfgang Kleinert und Dieter Schwalm 176 Seiten, farbig, Softcover € 9,99 (D)/ € 10,30 (A) Lappan Verlag
Pressekontakt: Ulrike Renneberg, Lappan Verlag in der Carlsen Verlag GmbH, Tel.: +49 (0)4298 41 90 588, E-Mail: presse@lappan.de


Über die Frankfurter Buchmesse
Die Frankfurter Buchmesse ist mit 7.100 Ausstellern aus über 100 Ländern, rund 275.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 9.300 anwesenden akkreditierten Journalisten die größte Fachmesse für das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus der Filmwirtschaft und der Gamesbranche. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen internationalen Märkten. Mit der Gründung des Frankfurt Book Fair Business Clubs bietet die Frankfurter Buchmesse Unternehmern, Verlegern, Gründern, Vordenkern, Experten und Visionären ideale Voraussetzungen für ihr Geschäft. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. www.buchmesse.de

Kontakt für die Medien:
Presse & Unternehmenskommunikation Frankfurter Buchmesse
Markus Gogolin, Leiter Marketing & Kommunikation DACH, Tel.: +49 (0) 69 2102-187, gogolin@book-fair.com
> weitere Pressemitteilungen: www.buchmesse.de/pressemitteilungen
> zu den Pressefotos: www.buchmesse.de/pressefotos


Zurück zur Übersichtsseite