Verleihung des ersten Global Illustration Award

Preisvergabe in fünf Kategorien

Erstmalig wurde am gestrigen Donnerstag der Global Illustration Award auf der Frankfurter Buchmesse verliehen. Die Frankfurter Buchmesse und die International Information Content Industry Association (ICIA) ehrten Illustratoren in fünf Kategorien: Cover Illustration, Children’s Book Illustration, Editorial Illustration, Scientific Illustration und Theme Illustration. Der Wettbewerb wurde ausgerichtet von illuSalon, einer internationalen Onlineplattform rund um das Thema Illustration. Die Kategorien wurden mit Musikeinlagen und Tanz-Performances. Ziel des Global Illustration Awards ist die Förderung von Illustrationen sowie eine Plattform der Content Industry zu schaffen.

Jacques Maes & Lise Braekers, die Gewinner in der Kategorie “Cover Illustration”, freuen sich sehr über die Einrichtung des neuen Awards: „Es ist eine tolle Möglichkeit für Illustratoren. Es ist keine leichte Profession, es braucht viel Arbeit und es ist nicht leicht, sein Publikum, einen Agenten oder einen Verlag zu finden. Der Global Illustration Award und illusalon bieten die Möglichkeit, zukünftige Kunden zu finden. Oder einfach Aufmerksamkeit.“ Das belgische Paar Maes und Braekers arbeitet seit fünf Jahren zusammen und hat für seine Cover-Illustration des rein visuellen Kinderbuchs „Oskar“.

Die Preisverleihung fand auf dem THE ARTS+ Runway in Halle 4.1 statt. THE ARTS+ findest in diesem Jahr zum ersten Mal statt. In jeder Kategorie des Global Illustration Award wurden drei Gewinner gekürt: zwei Excellence Award Winner sowie einen Gold Award Winner. Die Gewinner in den einzelnen Kategorien auf einen Blick:

Cover Illustration
Excellence Award Winners: Jui-Che Wu (Taipai, China) and Britta Teckentrup (Germany)
Gold Award Winner: Jacques Maes & Lise Braekers (Belgium)

Scientific Illustration
Excellence Award Winners: Jonas Lauströer (Germany) and Annabelle Buxton (France)
Gold Award Winner: Kunal Kundu (India)

Children’s Book Illustration
Excellence Award Winners: Katharina Grossmann-Hensel (Germany) and JooHee Yoon (USA)
Gold Award Winner: Tobias Krejtschi (Germany)

Editorial Illustration
Excellence Award Winners: Caroline Gamon (France) and Xuan Zhang (China)
Gold Award Winner: Véronique Joffer (France)


Theme Illustration
Excellence Award Winners: Pascale Moutte-Baur (Belgium) and Mareike Engelke (Germany)
Gold Award Winner: Tobias Krejtschi (Germany)

Über die Frankfurter Buchmesse
Die Frankfurter Buchmesse ist mit 7.100 Ausstellern aus über 100 Ländern, rund 275.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 10.000 anwesenden akkreditierten Journalisten, darunter 2.000 Blogger, die größte Fachmesse für das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus der Filmwirtschaft und der Gamesbranche. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen internationalen Märkten. Mit der Gründung des Frankfurt Book Fair Business Clubs bietet die Frankfurter Buchmesse Unternehmern, Verlegern, Gründern, Vordenkern, Experten und Visionären ideale Voraussetzungen für ihr Geschäft. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. www.buchmesse.de

Kontakt für die Medien:
Presse & Unternehmenskommunikation Frankfurter Buchmesse
Katja Böhne, Leitung Marketing & Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-138, press@book-fair.com
> weitere Pressemitteilungen > www.buchmesse.de/pressemitteilungen/
> zu den Pressefotos > www.buchmesse.de/pressefotos/


Über International Information Content Industry Association (ICIA)
Die ICIA ist eine internationale, unpolitische Nonprofit-Organisation mit Sitz in Hongkong. Die Organisation befasst sich mit dem Schutz und dem Erhalt der Rechte und Interessen der Content-Industrie im Kontext neuer Technologien. Erfahren Sie mehr über den Verband und seine Aufgaben auf der Website.





Zurück zur Übersichtsseite