Das Literary Agents & Scouts Centre der Buchmesse verzeichnet erneut Wachstum

Anmeldungen für den Publishers Rights Corner noch möglich

Frankfurt, 6. März 2017 – Das Literary Agents & Scouts Centre (LitAg) der Frankfurter Buchmesse ist seit Februar ausgebucht: 301 Agenturen (2016: 300) haben 480 (2016: 460) Tische angemietet. „Wir beobachten seit mehreren Jahren, dass Agenturen dazu tendieren, mehr Personal nach Frankfurt zu bringen und deshalb mehr als einen Tisch benötigen“, sagt Riky Stock, die das Agentenzentrum seit 2013 leitet. Als Resultat dieser Nachfrage werden im LitAg insgesamt 20 Tische mehr als im Vorjahr aufgestellt. „Dass wir seit Februar ausverkauft sind, zeigt, dass E-Mail-Austausch oder Telefonate nicht die persönlichen Gespräche ersetzen, das Kennenlernen und Wiedersehen sowie die vielen Zufallskontakte, die die Messe ermöglicht.“ Das Agentenzentrum ist traditionell schon am Vortag der Frankfurter Buchmesse geöffnet. (www.buchmesse.de/litag)


Publishers Rights Corner am Messe-Dienstag wird erneut stattfinden

Nicht nur Agenten und Lektoren waren 2016 bereits am Messe-Dienstag in der Halle 6.3, sondern auch zahlreiche Rechtemanager aus spanischen, deutschen, isländischen, britischen und amerikanischen Verlagshäusern. Diese machten ihre Termine im 2016 eröffneten Publishers Rights Corner (PRC), der auf Kundennachfrage gegründet wurde. „Es war wunderbar, einen Tag voller Meetings zu haben ohne sich Sorgen machen zu müssen, ob es genügend Sitzplätze gibt oder ob man den Weg zum Meeting findet. Für mich war es definitiv der produktivste Dienstag seit ich die Messe besuche!“, so Szilvia Molnar, Foreign Rights Manager der New Yorker Literaturagentur Sterling Lord Literistic.
Der PRC versammelt Rechte- und Lizenzmanager aus Verlagen und Agenturen unter einem Dach und erleichtert so die Terminplanung mit internationalen Lektoren und Programmgestaltern. Anmeldungen für den Publishers Rights Corner können an Riky Stock (rikystock@book-fair.com) gesendet werden. Der Early Bird Discount (20 Prozent) gilt noch bis zum 31. März. Weitere Informationen unter: www.buchmesse.de/rightstuesday

Da persönliche Kontakte im Rechte- und Lizenzgeschäft ausschlaggebend für das erfolgreiche Geschäft sind, plant das New Yorker Büro der Frankfurter Buchmesse Ende 2017 ein Treffen deutscher und amerikanischer Rechtemanager und Lektoren in New York. Zielgruppe sind Verlagsmitarbeiter aus den Bereichen Kinder- und Jugendbuch sowie Belletristik. Anfragen beantwortet Riky Stock.

Frankfurt Book Fair Office Inc.
c/o Goethe-Institut

Riky Stock
Tel: +1 212 794 2851, E-Mail: rikystock@book-fair.com
30 Irving Place
New York, NY 10003
USA


Über die Frankfurter Buchmesse
Die Frankfurter Buchmesse ist mit über 7.150 Ausstellern aus 106 Ländern, rund 278.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 10.000 akkreditierten Journalisten, davon 2.400 Bloggern die größte Fachmesse für das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus der Filmwirtschaft und der Gamesbranche. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen internationalen Märkten. Mit der Gründung des Frankfurt Book Fair Business Clubs bietet die Frankfurter Buchmesse Unternehmern, Verlegern, Gründern, Vordenkern, Experten und Visionären ideale Voraussetzungen für ihr Geschäft. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. www.buchmesse.de


Kontakt für die Medien:
Presse & Unternehmenskommunikation Frankfurter Buchmesse
Katja Böhne, Leitung Marketing & Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-138, press@book-fair.com
Kathrin Grün, Abteilungsleitung Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-170, gruen@book-fair.com
Ines Bachor, Volontärin Marketing & Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-189, bachor@book-fair.com
> weitere Pressemitteilungen > www.buchmesse.de/pressemitteilungen/
> zu den Pressefotos > www.buchmesse.de/pressefotos/

Publishers Rights Corner

Zurück zur Übersichtsseite