BOOKFEST – das Festival der Frankfurter Buchmesse

Im Oktober dreht sich alles um Literatur und Netzwerken.

Frankfurt, 05.10.2017 – In diesem Jahr weitet die Frankfurter Buchmesse (11.-15. Oktober 2017) ihre Aktivitäten rund um das Messegelände aus. „Das BOOKFEST ist eine offene Plattform für Inszenierungen rund um Literatur und weitere Inhalte der Kreativwirtschaft innerhalb der Stadt Frankfurt. Kultur- und Literaturliebhaber, digitale Pioniere und kreative Köpfe, die internationale Verlagswelt, Messegäste sowie Frankfurterinnen und Frankfurter sind auf allen Veranstaltungen herzlich willkommen“, fasst Markus Gogolin, Director Strategisches Marketing bei der Frankfurter Buchmesse, das Konzept zusammen. „Mit dem BOOKFEST verfolgen wir für die nächsten Jahre das Ziel, Verlagen, Autorinnen und Autoren sowie spannenden Netzwerken der Branche auch außerhalb des Messegeländes eine Bühne bereitzustellen“, ergänzt Lars Birken-Bertsch, Director Business Development bei der Frankfurter Buchmesse.

Neu: das BOOKFEST BISTRO
In diesem Jahr findet die offizielle Eröffnung des Festivals am Dienstag, 10. Oktober, um 18.00 Uhr im BOOKFEST BISTRO (NM57, Neue Mainzer Str. 57) statt. Édouard Louis (S.Fischer) stellt dort sein Manifest für eine neue Art der Literatur vor. Durch den Abend führt Julia Encke, Autorin der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (F.A.S.). Der Originaltext wird von Heinrich Schmidt-Henkel übersetzt und vorgetragen. An den Messetagen öffnen sich die Türen des BOOKFEST BISTRO täglich um 18.00 Uhr; das Literaturprogramm beginnt jeweils ab 21.00 Uhr. Am Mittwoch, 11. Oktober, liest Sonja Heiss aus ihrem Roman Rimini (Kiepenheuer & Witsch). Das Gespräch moderiert die F.A.S.-Autorin Julia Dettke. Am Donnerstag, 12. Oktober, feiern die Besucher des BISTRO mit Franz Dobler, Christof Meueler und Markus Naegele 50 Jahre Trikont – die Geschichte des ältesten Independent-Labels Deutschlands. Musikalisch begleitet wird der Abend von Eric Pfeil. „Täglich alles – neue Statusmeldungen von Stefanie Sargnagel“ lautet der Titel des Gesprächs zwischen Stefanie Sargnagel und Tobias Rüther am Freitagabend, 13. Oktober, während sich am Messesamstag alles um „Die Probleme der anderen“ aus der Frankfurter Allgemeinen Quarterly (F.A.Q.) dreht: Das Gespräch zwischen Theresia Enzensberger und Friederike Haupt moderiert Rainer Schmidt, Verantwortlicher Redakteur der F.A.Q..

Branchentreffpunkt nach der Messe: die BOOKFEST LOUNGE
Wie im vergangenen Jahr ist die BOOKFEST LOUNGE (Bar AMP, Gallusanlage 2) auch 2017 der Treffpunkt für die Branche, Designliebhaber und digitale Kreative. Hier wird gemeinsam getrunken, ausgetauscht und gefeiert. „Doors Open“ ist auch hier 18.00 Uhr. Jeder Abend wird ab 21.00 Uhr von einem anderen Publishing-Netzwerk musikalisch bespielt: Der Mittwoch startet mit der beliebten Meetup-Reihe „Pub’n’Pub“ (#pubnpub), die an wechselnden deutschen sowie internationalen Standorten stattfindet. Bei „Byte The Book“, kommen am Messedonnerstag Publisher aus aller Welt zusammen. Die Magazinmacher rund um die Indiecon sorgen am Freitagabend, wie auch im vergangenen Jahr, für inhaltliche wie musikalische Unterhaltung.

BOOKFEST NIGHT am Messesamstag: Frankfurt feiert das Buch, Kreativität und Dialog!
Am Samstag, den 14. Oktober, erreicht das BOOKFEST schließlich seinen Höhepunkt: Gemeinsam mit der Initiative der Gastronomen Frankfurt e.V. öffnen die Bars und Restaurants des Bahnhofsviertels in der BOOKFEST NIGHT ihre Türen für die Literatur. Im Falafel 1818 (Münchener Str. 38) findet beispielsweise eine Slam-Lesung des Weissbooks-Autors Jey Jey Glünderling statt, während sich Torsten Seifert (Klett-Cotta) im Chez IMA (Niddastr. 58) auf die Spuren des sagenumwobenen Autoren B. Traven begibt. Patricia Hempel liest im Plank (Elbestr. 15) aus ihrem Roman Metrofolklore (Klett-Cotta), in dem sie eine ganz besondere Liebesgeschichte schildert. In der Donkey Bar (Taunusstr. 21) ist das Poetry-Slam-Kollektiv Main Slam e.V. zu erleben. Darüber hinaus können Besucherinnen und Besucher der BOOKFEST NIGHT auch im Yok Yok (Münchener Str. 32), im Walon & Rosetti (Moselstr. 15) und im Maxie Eisen (Münchener Str. 18) Literatur hautnah erleben. Ergänzend dazu begrüßt ARTE Concert um 20.00 Uhr zwei großartige Musiker zu einem Konzert im Frankfurter Club ZOOM (Brönnerstr. 5-9): US-Soul-Titan Cody ChesnuTT schaut vorbei, außerdem mit dabei Irma, die französische Sängerin und Songwriterin mit Wurzeln in Kamerun.

Exklusiver Medienpartner des BOOKFEST ist die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (F.A.S.). Weitere Partner sind das AMP, Chez IMA, Donkey Bar, Falafel 1818, Heyne Hardcore, Indiecon, die Initiative der Gastronomen Frankfurt e.V., die Verlage Kiepenheuer & Witsch, Klett-Cotta, lector books, Main Slam e.V., Maxie Eisen, NM57, Rowohlt, S. Fischer, Salis Verlag, Satyr Verlag, Trikont, Plank, Pub’n’Pub, ORBANISM, Walon & Rosetti, Weissbooks und Yok Yok.

Weitere Informationen: www.bookfest.de
Suche für Autoren und Veranstaltungen: https://catalog.services.book-fair.com/suche/

Über die Frankfurter Buchmesse
Die Frankfurter Buchmesse ist mit über 7.150 Ausstellern aus 106 Ländern, rund 278.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 10.000 akkreditierten Journalisten, davon 2.400 Bloggern die größte Fachmesse für das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus der Filmwirtschaft und der Gamesbranche. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen internationalen Märkten. Mit der Gründung des Frankfurt Book Fair Business Clubs bietet die Frankfurter Buchmesse Unternehmern, Verlegern, Gründern, Vordenkern, Experten und Visionären ideale Voraussetzungen für ihr Geschäft. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. www.buchmesse.de

Kontakt für die Medien:
Presse & Unternehmenskommunikation Frankfurter Buchmesse
Katja Böhne, Leitung Marketing & Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-138, press@book-fair.com
Jördis Hille, PR Managerin, Tel.: +49 (0) 69 2102-271, hille@book-fair.com
> weitere Pressemitteilungen > www.buchmesse.de/pressemitteilungen/
> zu den Pressefotos > www.buchmesse.de/pressefotos/

Zurück zur Übersichtsseite