Ideen willkommen: Lassen Sie Ihren Eigenbaustand genehmigen.

Jeder Eigenbaustand ist genehmigungspflichtig.

Genehmigungen von Standplänen sind nur gültig für die ausgewiesene Stelle und sind jedes Jahr neu formlos zu beantragen.
Gegebenenfalls ist eine weitere Planprüfung sowie Abnahme des gebauten Standes durch die Messe Frankfurt erforderlich. Dadurch bedingte Kosten werden dem Aussteller / Messebauer von der Messe Frankfurt weiterberechnet.


Für die statische Sicherheit des Standes ist der Aussteller verantwortlich.
Wenn der Stand eine Höhe von 4 m überschreitet, wird gegebenenfalls vor Ort eine Prüfung und Abnahme seitens der Messe Frankfurt notwendig. Dadurch können Kosten entstehen, die an den Aussteller/ Messebauer weiterberechnet werden. Diese Kosten sind unabhängig von der Gebühr für Überhöhe, die gemäß unserer Preisliste berechnet wird.

Was wir von Ihnen brauchen:

  • Standpläne
  • Wenn nötig Detailskizzen (Grundrisse, Schnitt und Ansichten), in denen Außen- und Höhenmaße eindeutig ersichtlich sind.
  • Sondergenehmigungsanträge für vorzeitigen Zutritt und verlängerten Abbau (nur möglich bei Eigenbauständen ab 40 qm)

Download

Formular Vorzeitiger Zutritt

Für vorzeitigen Zutritt zur Frankfurter Buchmesse 2018 (auch Anlieferung von Standmaterial) wird eine Gebühr von 750 Euro für drei bis zwei Tage erhoben (ab 4. oder 5. Oktober) bzw. 175 Euro für einen Tag (6. Oktober 2018).

Die tägliche Öffnungszeit des Geländes ist an diesen Tagen 7.00 bis 21.00 Uhr.
Eine Genehmigung wird nur erteilt, sofern bereits ein Standplan für 2018 eingereicht wurde (Deadline: 1. August).

Download
Standbaugenehmigung

Senden Sie uns bis zum 1. August 2018 Ihre Unterlagen zur Genehmigung.

Nachricht senden