Der Bildungskongress.

Gesund aufwachsen – gesund lernen: Kita und Schule als Orte der gesunden Entwicklung.

10. Oktober 2018
9.30 - 16.00 Uhr
Congress Center, Ebene 2

€ 45,‒

Ticket kaufen
Mann hält eine Rede im Bildungskongress

Kinder haben ein Recht auf ein gesundes Aufwachsen.

Was bedeutet das für die Arbeit in der Kita und in Schulen? Welche strukturellen Voraussetzungen müssen gegeben sein, um dieses Kinderrecht umsetzen zu können? Welche Qualifikationen benötigen die Fachkräfte in den Einrichtungen und welche zusätzlichen Projekte und Kooperationen sind sinnvoll? Beim Bildungskongress auf der Frankfurter Buchmesse werden diese Fragen in Vorträgen und Workshops diskutiert. An Gesprächsstationen stellen Initiativen und Projekte ihre Best-Practice-Beispiele vor.

Das Programm

9:30 Uhr Anmeldung im Congress Center, Ebene 2
10:00 Uhr

Hauptvortrag, Raum Spektrum Gesundheit als pädagogische und praktische Leitidee

Prof. Dr. Harald Michels, Hochschule Düsseldorf Gesundheit ist zu wichtig, um sie den Mediziner/-innen zu überlassen! Eine gesundheitsfördernde Orientierung in Settings der Erziehung und Bildung nimmt, neben der physiologischen Dimension, Aspekte der sozialen und psychischen Gesundheit in den Blick. Um Kindern und Jugendlichen ein gesundheitsförderndes Umfeld zu bieten, sind Institutionen und Mitarbeiter/-innen herausgefordert, sich des mehr- perspektivischen Verständnisses von Gesundheit bewusst zu werden, um Konsequenzen für ihr praktisches Handeln zu ziehen.

11:15 Uhr

Impulsforen - parallel laufende Veranstaltungen

Impulsforum Kita, Raum Spektrum jeweils 20 Minuten Vortrag mit anschließender Fragerunde  

Bewegung bildet! Mit Bewegung das Lernen unterstützen und die Persönlichkeit stärken. Alexander Jordan, Leiter der Zentralen Fortbildungs- einrichtung für Sportlehrkräfte des Landes (ZFS)

Mit Bewegung lernen Kinder und Jugendliche besser. Sie erzielen erfolgreichere Leistungen und können ihr Verhalten leichter regulieren. Unsere heutige Lebenswelt ist aber oft bewegungsarm. Deshalb stellt die Forderung nach mehr Bewegung in der Kita und in der Schule eine pädagogische Herausforderung für Lehrkräfte und Erziehende da. Neben Argumenten für ein bewegtes Lernen werden praktische Impulse zur Bewegungs- und Wahrnehmungsförderung thematisiert. Mitmachen lohnt sich!

Kindeswohl und Kinderrechte Sonja Student, Makista e. V.

Kinder sollten von Anfang an ihre Rechte leben und lernen können - ob es sich um das Recht auf Bildung, Gesundheit, Bewegung, Beteiligung oder Spiel handelt. So wachsen sie ganz natürlich in eine demokratische Gesellschaft hinein. Die Kita bietet Möglichkeitsräume für die Entfaltung der kindlichen Potenziale und der Verbundenheit mit anderen. Am Beispiel des Kita-Netzwerks für Kinderrechte in Hanau werden Grundlagen, Gelingensbedingungen, Praxisbeispiele und Materialien vorgestellt.

Gesundheitsförderung in der Kita – Bildungs- und Erziehungspartnerschaft im Fokus Elisa Martini, Hessische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Mit Verabschiedung des Präventionsgesetzes (PrävG) wurden die Anforderungen für die Erteilung einer Betriebserlaubnis für Kitas um das Themenfeld Gesundheitsförderung erweitert. Demnach sollen Kitas ein gesundheitsförderliches Lebensumfeld in ihren Einrichtungen unterstützen. Welche Rolle spielt in diesem Kontext die Zusammenarbeit mit Eltern?

Impulsforum Schule, Raum Conclusio Interaktive Diskussionsrunde

Smartphone & Co. Wie Kinder einen gesunden Umgang mit der digitalen Welt erlernen

Kinder und Jugendliche wachsen in einer zunehmend digitalen Welt auf. Das eröffnet neue Möglichkeiten der Teilhabe und Kommunikation. Gleichzeitig kämpfen kom- merzielle Angebote um ihre Aufmerksamkeit und entwickeln immer subtilere Wege sie als digitale Konsumenten zu binden oder zum Teilen persönlicher Daten zu bewegen. Wie kann ein gesunder Umgang mit digitalen Technologien und Medien erlernt werden? Wie kann Schule Kinder und Jugendliche auf dem Weg begleiten, digitale Mechanismen besser zu verstehen, Mitgestaltungsmöglichkeiten zu entdecken und einen souveränen Umgang mit der eigenen digitalen Identität zu entwickeln?

Mit: Ralph Appel, Geschäftsführer des Verbandes deutscher Ingenieure; Verena Gonsch, NDR Info und Autorin von „Digitale Intelligenz - Warum die Generation Smartphone kein Problem, sondern unsere Rettung ist“; Vincent Zimmer, Digitalunternehmer, u.a. Mitgründer Kiron Open Higher Education Head of Strategic Partnerships Ada Health; Armin Himmelrath, Bildungsautor, SPIEGEL Online

12:45 Uhr Mittagspause mit kleinem Imbiss auf dem Markt der Möglichkeiten
13:30 Uhr

Gesprächssalons

Gesprächssalons Kita, Raum Spektrum

Gesundheitsfördernde Kita – auf der Grundlage des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplanes Elisa Martini, Hessische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Vorstellung der Modulfortbildung für Kita-Leitungen und Kita-Fachberatungen. Gesundheitsförderung soll konzeptionell und praktisch stärker in der Lebenswelt Kita verankert werden. Hierbei werden das Kind und die Eltern genauso in den Blick genommen wie die Fachkräfte.

Wanderinitiative für Kinder. Let’s go – Familien, Kids und Kitas Anne Schlesinger, Thomas Grausam, BKK Pfalz und Anne-Christine Elsner, Deutscher Wanderverband

Kindergartenkinder und deren Familien für Bewegung im Freien begeistern – das ist Ziel der Kooperation zwischen dem Deutschen Wanderverband und der BKK Pfalz. Bei „Let´s go – Familien, Kids und Kitas” arbeiten Wandervereine mit Kitas in Tandems zusammen.

Essenzeit = Bildungszeit Bettina Meints-Korinth, Verbraucherzentrale Hessen e.V.

Die Mahlzeiten in der Kindertagesbetreuung sind mehr als die Aufnahme von Nährstoffen. Kinder erlernen in der Gemeinschaft neben der Vielfalt an Lebensmitteln Sozialkompetenzen, motorische Fähigkeiten und Partizipation. Machen Sie sich mit auf den Bildungsweg am Esstisch!

Kidpower – Sinnvolle Selbstschutzfähigkeiten für Kinder Jutta Lederer-Charrier, Frankfurter Kinderbüro – Stadt Frankfurt

Eltern und pädagogische Fachkräfte fragen sich oft: „Wie können Kinder vor Gewalt und sexuellem Missbrauch geschützt werden, ohne sie zu ängstigen?“ Das Programm Kidpower gibt Antworten auf diese Frage. Kinder entwickeln durch altersangemessene und spielerische Übungen wirkungsvolle Selbstschutzfähigkeiten. Das Programm ist dem präventiven Bereich zuzuordnen.

Gesprächssalons Schule, Raum Conclusio

Durch Resilienz berufliche Herausforderungen entspannt meistern Joachim Armbrust, Psychotherapeut, Coach und Autor

Finden Sie, dass im stressigen Lehrerberuf nicht genügend Zeit für Sie selbst bleibt? Der Experte für Stressmanagement und Burnout-Prävention zeigt Ihnen, wie Sie den Blick auf Ihre inneren Ressourcen richten. So werden Sie im hektischen Schulalltag widerstandsfähiger und sind für Ihre beruflichen Herausforderungen bestens gewappnet!

Mobbing in der SchuleGrundlagen und Handlungsmöglichkeiten Katja Werner, Deutsche Kinderhilfe e.V. Mobbing unter Kindern und Jugendlichen ist ein alltägliches Phänomen und tritt nahezu in jeder Schulklasse auf – unabhängig vom Standort und der Schulform. Die Folgen von Mobbing sind schwerwiegend, weshalb ein professioneller Umgang damit vonseiten der pädagogischen Fachkräfte erforderlich ist.

Ran an Maus und Tablet - Medieneinsatz in der Grundschule Sarah Gumz, LPR Hessen

Medienarbeit in der Schule eröffnet vielfältige Bildungs- chancen! Wie kann der Medieneinsatz in der Grundschule gelingen? Anregungen dazu gibt die Webseite der LPR Hessen. Das Materialpaket Ran an Maus & Tablet enthält konkrete Beispiele für die Unterrichtspraxis sowie Ideen für medienpädagogische Projekte.

Die Hessische Kinderrechte-Charta und ihre Bedeutung für die Schulen Sonja Student, Makista e. V.

Die Aufnahme der Kinderrechte in die Landesverfassung und die neue Hessische Kinder- und Jugendrechte-Charta sollen die Kinderrechte stärken. Im Salon geht es darum, wie Kinderrechte an hessischen Schulen gelernt und gelebt werden können.

15:00 Uhr Ausklang auf dem Markt der Möglichkeiten

 

Bildungskongress Programm 2018

Download

Auf den Punkt:

Nutzen Sie den Bildungskongress um sich über aktuelle Themen des Wissenserwerbs in Schulen und Kitas auf dem Laufenden zu halten.

Kontakt Bildungskongress

Antonia Stock

Nachricht senden