Skip to main content

 

Plan your visit to the fair

Anreise von Personen aus internationalen Risikogebieten oder innerdeutschen Gebieten mit erhöhtem Infektionsgeschehen

Uns erreichen im Moment einige Anfragen von Teilnehmer*innen, die aus Gebieten mit erhöhtem Infektionsgeschehen zur Frankfurter Buchmesse 2020 anreisen möchten.

Prinzipiell müssen die Vorgaben der Hessischen Landesregierung befolgt werden. Den aktuellen Stand diesbezüglich finden Sie auf der Seite des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration: https://soziales.hessen.de/gesundheit/aktuelle-informationen-corona

Folgende Punkte sind für die Teilnahme an einer Veranstaltung in der Festhalle aus unserer Sicht und zum derzeitigen Zeitpunkt (Stand: 8.10.2020) zu berücksichtigen:

Beherbergungsverbot

Das Beherbergungsverbot für Reisende, die aus Gebieten außerhalb Hessens mit erhöhtem Infektionsrisiko kommen, gilt in Hessen schon seit einigen Monaten. Ausgenommen von dem Verbot sind Personen, deren Aufenthalt zwingend notwendig und unaufschiebbar beruflich oder medizinisch veranlasst ist. Dies ist aus unserer Sicht bei der Teilnahme an der Eröffnungsfeier oder an Veranstaltungen wie auf der ARD-Buchmessenbühne gegeben. Eine Bestätigung durch den Arbeitgeber muss dem Übernachtungsbetrieb vorgelegt werden.

Zutritt auf das Messegelände

Für den Zutritt zum Messegelände werden die Ticketinhaber*innen am Tag vor der Veranstaltung aufgefordert, eine Online-Selbsterklärung abzugeben. Bei Anreise aus einem Risikogebiet wird das Ticket zunächst nicht freigeschaltet, sondern es erfolgt ein sogenanntes „Medial Clearing“ durch den Sanitätsdienst vor Ort. Hierbei wird geklärt, ob der Gast Symptome einer Corona-Infektion aufweist oder Kontakt zu einer infizierten Person hatte. Ist dies nicht der Fall, wird entsprechend Zutritt gewährt. Die Entscheidung hierüber liegt beim medizinischen Dienst.
Die Vorlage eines negativen Testergebnisses ist nach derzeitigem Stand nicht erforderlich.

Quarantänebestimmungen und Coronatests für Einreisende

Zu den aktuellen Bestimmungen und notwendigen Tests für die Einreise aus internationalen Risikogebieten informieren Sie sich bitte auch auf der oben angegebenen Seite der hessischen Landesregierung. Es gelten auch hier Ausnahmen für Personen, die täglich oder für bis zu 72 Stunden durch ihren Beruf, ihre Ausbildung oder medizinisch veranlasst in das Bundesgebiet einreisen.
Bezüglich des Umgangs mit den Gebieten innerhalb Deutschlands mit erhöhtem Infektionsrisiko liegen uns aktuell keine weiteren Informationen oder geplante Einschränkungen vor.

Informationen zum Hygienekonzept und den Verhaltensrichtlinien in der Festhalle während der Veranstaltungen finden Sie auf www.buchmesse.de/hygienekonzept.

Stand: 09.10.2020