Weltempfang.

Internationale Begegnungen, Autorengespräche und Fachdebatten. Dieses Jahr unter dem Leitthema „Global Citizenship – Demokratie und Engagement.“

Der Weltempfang ist ein Gemeinschaftsprojekt der Frankfurter Buchmesse und des Auswärtigen Amts und traditionell der Ort für offenen Austausch und den politischen Dialog. Unter dem Leitthema "Global Citizenship - Demokratie und Engagement" gehen politische Akteure und Kulturschaffende in Halle 4.1 entscheidenden Fragen nach. Denn die aktuellen gesellschaftspolitischen Entwicklungen machen eines klarer denn je: "We need to talk." Auf der Frankfurter Buchmesse werden Themen diskutiert, über die gesprochen werden muss. Wo liegen die Ursachen für die aktuellen populistischen und antipolitischen Entwicklungen? Wie können positive gesellschaftliche Perspektiven ausgearbeitet und umgesetzt werden? Lassen Sie uns die Antworten gemeinsam finden.

Darüber müssen wir reden: Menschenrechte, Demokratie und Engagement.

4200-Weltempfang Handy

Eröffnung des Weltempfangs: Welt im Umbruch.

Politische, ökonomische und soziale Rahmenbedingungen verändern sich rasant und mit kaum absehbaren Folgen für das internationale Machtgefüge. Fachexperten aus Literatur und der Außenkulturpolitik diskutieren zur Eröffnung des Weltempfangs über den Umgang mit den neuen Herausforderungen in einem internationalen "Wettbewerb der Narrative" am 10. Oktober ab 16.30 Uhr in Halle 4.1, B 81.

Deniz Yücel mit Mikrofon

Pressefreiheit in der Türkei

Menschenrechte und Pressefreiheit werden in der Türkei weiterhin beschnitten, kritische Berichterstattung scheint nur noch im Ausland möglich. Wie können sich Journalisten trotzdem mit diesen Geschehnissen befassen? Podiumsdiskussion mit Deniz Yücel am 13. Oktober ab 13.30 Uhr in Halle 4.1, B81.

Weitere Veranstaltungen.

On The Same Page

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 13.30 – 14.30 Uhr, Bühne 4.1 B81

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 13.30 – 14.30 Uhr, Bühne 4.1 B81

Schwerpunkt: Das Recht, frei zu reden – Pressefreiheit in Europa
Gäste: Aslı Erdoğan, Dr. Dr. h.c. Volker Jung, Christian Mihr
Moderation: Martin Klingst
Organisator: Evangelische Kirche Deutschland, Frankfurter Buchmesse

Emotionen und Politik

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 12.00 - 13.00 Uhr, Bühne 4.1 B81

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 12.00 - 13.00 Uhr, Bühne 4.1 B81

Schwerpunkt: Emotionen und Politik - ein unzertrennliches Paar
Gäste: Prof. Dr. Carlo Galli, Prof. Dr. Manuel Arias Maldonado, Prof. Dr. Jean-Jacques Courtine
Moderation: Bascha Mika
Organisator: Italienisches Kulturinstitut Köln, Italienisches Generalkonsulat Frankfurt, Institut Francais Frankfurt, Goethe-Institut Frankfurt, Instituto Cervantes Frankfurt

Hilflose Helfer?

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 16.00 – 17.00 Uhr, Salon 4.1 B81

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 16.00 – 17.00 Uhr, Salon 4.1 B81

Schwerpunkt: NGOs in Krisengebieten
Gäste: Kettly Mars, Dr. Monika Krause, Thomas Gebauer
Moderation: Marc Engelhardt
Organisator: Frankfurter Buchmesse

Kunst im Spannungsfeld von Macht und Moral

Freitag, 12. Oktober 2018, 16.30 – 17.30 Uhr, Bühne 4.1 B81

Freitag, 12. Oktober 2018, 16.30 – 17.30 Uhr, Bühne 4.1 B81

Gäste: Prof. Dr. h.c. Klaus-Dieter Lehmann, Prof. Dr. Marion Ackermann, Simon Strauss
Moderation: Dr. Ina Hartwig
Organisator: Goethe-Institut

Translation Slam

Samstag, 13. Oktober 2018, 11.30 – 14.00 Uhr, Bühne 4.1 B81

Samstag, 13. Oktober 2018, 11.30 – 14.00 Uhr, Bühne 4.1 B81

Gäste: Isabel Bogdan, Tanja Handels, Ingo Herzke
Moderation: Andreas Jandl
Organisator: Verband deutschsprachiger Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke e.V. (VdÜ)

10 Jahre Litprom-Bestenliste Weltempfänger

Samstag, 13. Oktober 2018, 14.30 – 15.30 Uhr, Salon 4.1 B81

Samstag, 13. Oktober 2018, 14.30 – 15.30 Uhr, Salon 4.1 B81

Schwerpunkt: Ein literarisches Quartett diskutiert aktuelle Empfehlungen
Gäste: Katharina Borchardt, Ruthard Stäblein, Ulrich Noller
Moderation: Claudia Kramatschek
Organisator: Litprom e.V.

LiBeraturpreis 2018: Nguyen Ngoc Tu

Samstag, 13. Oktober 2018, 16.30 – 17.30 Uhr, Bühne 4.1 B81

Samstag, 13. Oktober 2018, 16.30 – 17.30 Uhr, Bühne 4.1 B81

Gäste: Nguyen Ngoc Tu, Günter Giesenfeld und Marianne Ngo
Laudatio: Katharina Borchardt
Organisator: Litprom e.V.

Eine Vergangenheit, die nicht vergeht

Sonntag, 14. Oktober 2018, 13.30 – 14.30 Uhr, Bühne 4.1 B81

Sonntag, 14. Oktober 2018, 13.30 – 14.30 Uhr, Bühne 4.1 B81

Schwerpunkt: Dekolonisierung in Afrika und Europa
Gäste: Prof. Dr Achille Mbembe, Michelle Müntefering
Moderation: Claudia Kramatschek
Organisator: Frankfurter Buchmesse

Standortbestimmung Feminismus

Sonntag, 14. Oktober 2018, 13.00 – 14.00 Uhr, Salon 4.1 B81

Sonntag, 14. Oktober 2018, 13.00 – 14.00 Uhr, Salon 4.1 B81

Gäste: Margarete Stokowski, Heike-Melba Fendel, Kübra Gümüşay
Moderation: Katrin Gottschalk
Organisator: Frankfurter Buchmesse

Alle Events der Frankfurter Buchmesse.

Zum Veranstaltungskalender
Ein Mann hält einen Vortrag und hält ein Notebook in die Luft.

Weltempfang

Alle Termine auf einen Blick.

Egal, ob Podiumsdiskussionen zur Selbstzensur oder Autorengespräche zur Pressefreiheit, mit dem Programm zum Weltempfang verpassen Sie kein Highlight.

Download
I'm on the same page.

On The Same Page.

Die Menschenrechte bilden die Basis für ein friedliches Zusammenleben und jede freie, demokratische Gesellschaft. Jede/r von uns hat die Möglichkeit, diese universellen Rechte zu verteidigen. Sind Sie On The Same Page? Dann machen Sie mit bei der Kampagne der Frankfurter Buchmesse und des Börsenvereins: Gestalten Sie Büchertische oder planen Sie Lesungen und Veranstaltungen.

Rückblick:

Auf den Punkt.

Besuchen Sie den Weltempfang, um mit Experten über Pressefreiheit, Selbstzensur und andere gesellschaftspolitische Entwicklungen zu diskutieren.