Direkt zum Inhalt

Noch 359 Tage

Planen Sie Ihren Messebesuch

Allgemein

DIGI-CO: Die Zukunft der Bildung gestalten

Die Macher hinter DIGI-CO

 

DIGI-CO (DIGItal CO-creation of contents for children and youth’s narrative and literature) ist ein Projekt im Rahmen des Creative Europe Förderprogramms der Europäischen Kommission. Ziel des Projektes ist die Erstellung einer neuen digitalen und internationalen Lernplattform, die Experten aus der Kinderbuch- und Bildungsverlagsbranche, sowie Lehrerinnen, Verleger und Autoren aktiv miteinbezieht. 

Gestalten Sie die Zukunft des Lernens

Sie sind in der Bildungsbranche aktiv? Dann laden wir Sie ein, sich aktiv an der Konzeption der Plattform zu beteiligen. Erzieher, Lehrer sowie Autorinnen von Bildungsverlagen sind während der Frankfurter Buchmesse dazu eingeladen, ihre Anregungen in die Produktentwicklung der DIGI-CO Plattform miteinfließen zu lassen.

Nach Abschluss des Projekts erhalten Lehrende einen Zugang zur DIGI-CO Plattform: Die darin enthaltenen - von Lehrern mitentwickelten - Hilfestellungen und Materialien unterstützen Sie dabei, den Unterricht zukünftig noch einfacher auf die individuellen Bedürfnisse Ihrer Schüler abzustimmen.  Die virtuelle Plattform ermöglicht es Ihnen, innovative Klassenprojekte zu gestalten – sei es eine Schreibwerkstatt, Vorlesewettbewerbe oder die Einbeziehung von externen Personen.

Somit stellt DIGI-CO eine Ergänzung des bereits bestehenden Lehrangebots an Unterrichtsstätten dar und ermöglicht es Lernenden, sich selbstständig innerhalb und außerhalb der Unterrichtsräume weiterzubilden. 

Ein Besuch mit Wirkung

  • Digitale und analoge Lernräume miteinander verbinden
  • Europaweite Lernstandards ermöglichen
  • Gemeinsam die Bildungslandschaft des 21. Jahrhunderts verändern

DIGI-CO und EDU: Gemeinsam auf neuen Wegen

Frankfurter Buchmesse - Future Frankfurt: Unser Weg in die Zukunft

DIGI-CO auf der Frankfurter Buchmesse

DIGI-CO wird auf der Frankfurter Buchmesse als Teil von Frankfurt EDU in Halle 4.2 präsent sein. Besucher werden an allen Messetagen die Möglichkeit haben, am DIGI-CO Stand im Umfeld der Frankfurt EDU Start-up Area (im A-Gang) mehr über das Projekt zu erfahren und sich mit Mitarbeitern der Projektgruppe auszutauschen. Ihre Anregungen werden in die Produktentwicklung aufgenommen.

DIGI-CO wird auf der Frankfurter Buchmesse als Teil von Frankfurt EDU in Halle 4.2 präsent sein. Besucher werden an allen Messetagen die Möglichkeit haben, am DIGI-CO Stand im Umfeld der Frankfurt EDU Start-up Area (im A-Gang) mehr über das Projekt zu erfahren und sich mit Mitarbeitern der Projektgruppe auszutauschen. Ihre Anregungen werden in die Produktentwicklung aufgenommen.

Auf der Frankfurt EDU Stage und der Frankfurt EDU Workshop Area kann sich das Fachpublikum mit den Experten vor Ort bei Podiumsdiskussionen austauschen.

Frankfurt EDU

DIGI-CO und Frankfurt EDU

Die Zukunft der Bildung zu gestalten und dabei digital und analog neue Wege gehen bei der Erstellung von Lernmaterialien – dieses Ziel verfolgt DIGI-CO als Teil von Frankfurt EDU, der Plattform der Frankfurter Buchmesse für innovative Konzepte, Inhalte und Technologien der Bildungsbranche. Hier werden gemeinsam mit den Ausstellern und Besuchern die Trends für die Zukunft des Lernens entwickelt und diskutiert.

Die Zukunft der Bildung zu gestalten und dabei digital und analog neue Wege gehen bei der Erstellung von Lernmaterialien – dieses Ziel verfolgt DIGI-CO als Teil von Frankfurt EDU, der Plattform der Frankfurter Buchmesse für innovative Konzepte, Inhalte und Technologien der Bildungsbranche. Hier werden gemeinsam mit den Ausstellern und Besuchern die Trends für die Zukunft des Lernens entwickelt und diskutiert.

Wie geht das Lernen von Morgen? Welche Technologien werden verwendet? Wird Lernen einfacher, und wenn ja wie? Das sind die Fragen, mit denen sich Frankfurt EDU beschäftigt und auf die DIGI-CO mitsamt allen Projektbeteiligten Antworten geben wird.

Martina Wolff Carassco Interview

Martina Wolff de Carassco im Interview

Unsere Kollegin Martina de Wolff-Carrasco spricht über DIGI-CO und darüber, wie sie die Zukunft der Bildung sieht.

Unsere Kollegin Martina de Wolff-Carrasco spricht über DIGI-CO und darüber, wie sie die Zukunft der Bildung sieht.

Außerdem verrät sie, wie der Mensch mittels Digitalisierung wieder im Fokus des Lernens steht.

Mehr erfahren

Was Sie für ein inspirierendes Messeerlebnis brauchen?

Eine Eintrittskarte. Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket und seien Sie im Oktober dabei – zum Entdecken, Staunen und Feiern.

DIGI-CO Partner

Umgesetzt wird das Projekt von der Frankfurter Buchmesse und folgenden Partnern:

De Agostini Scuola

De Agostini Scuola

De Agostini Scuola gehört dem italienischen Verlagshaus De Agostini Editore (*1901) an und publiziert in 30 Ländern sowie in 13 verschiedenen Sprachen.

De Agostini Scuola gehört dem italienischen Verlagshaus De Agostini Editore (*1901) an und publiziert in 30 Ländern sowie in 13 verschiedenen Sprachen.

Als einer der Hauptakteure im Schulbuchmarkt, richtet sich De Agostini Scuola mit 15 Marken an Schulen und Institutionen, darunter auch Universitäten. Darüber hinaus entwickelt der Verlag digitale Bildungsprojekte, die sich an Lehrer richten. Die vom Unternehmen angebotenen Schulungen in Italien sind vom italienischen Bildungsministerium (MIUR) seit 2013 akkreditiert.

EDITIS

Lea.fr by NATHAN

Lea.fr by NATHAN ist ein Labor von NATHAN Publishing, EDITIS Group in Frankreich, und fördert Bildungsinnovationen, Peer-to-Peer-Kreation und Kooperationen.

Lea.fr by NATHAN ist ein Labor von NATHAN Publishing, EDITIS Group in Frankreich, und fördert Bildungsinnovationen, Peer-to-Peer-Kreation und Kooperationen.

Lea.fr by NATHAN bietet Lehrern Unterstützung im Lehralltag an und berücksichtigt auch neue pädagogische Ansätze bei der Produktentwicklung.

bSmart

bSmart Labs

bSmart Labs unterstützt führende Verlage rund um die Themen Bildung und digitale Transformation.

bSmart Labs unterstützt führende Verlage rund um die Themen Bildung und digitale Transformation.

Seit 2000 war das Dienstleistungsunternehmen an über 100 Projekten beteiligt, in denen technologische Forschung mit hochwertigen Inhalte kombiniert wurden.