Direkt zum Inhalt

Noch 357 Tage

Planen Sie Ihren Messebesuch

Allgemein

Die Create Your Revolution–Interviews

Zischler und Lady Bitch bei Create Your Revolution Talks

Die CREATE YOUR REVOLUTION Speakers

Zeig, dass Du Teil der Revolution bist

Die offizielle CREATE YOUR REVOLUTION Kollektion
Create Your Revolution - Spreadshop

#CreateYourRevolution: Die Ziele der Revolution

#CreateYourRevolution will dazu beitragen, der Kultur den Stellenwert zurückzugeben, der ihr zusteht: Sie ist das Rückgrat unserer Gesellschaft, sie vermittelt Orientierung und Zugehörigkeit. Kultur stellt den Rahmen für interkulturellen Austausch, globale Interaktion und damit zur Gestaltung einer lebenswerten und hoffnungsvollen Zukunft. Selten war es so deutlich wie heute: Wir brauchen Kultur.

Denn die Welt, wie wir sie kennen, verändert sich. Globalisierung und Digitalisierung, Migrationsbewegungen und Klimawandel, das Erstarken nationalistischer und extremistischer Haltungen stellen die Weltgemeinschaft vor Herausforderungen von bisher unbekannten Dimensionen.

Und gleichzeitig erfüllt Kultur heute überwiegend Prestige- und Unterhaltungszwecke. Dass Kultur einen wesentlichen Beitrag leisten kann zur Verständigung – und damit zur Gestaltung einer hoffnungsvollen Zukunft – gerät in den Hintergrund. #CreateYourRevolution sucht neue Wege aus dieser Krise der Kultur.

Mit den Talks zu #CreateYourRevolution wollen wir die Debatte anstoßen, wollen wir Wege diskutieren, wie ein Umbruch gelingen kann.  

CREATE YOUR REVOLUTION - Die Initiatoren der Kampagne

ARTE auf der Frankfurter Buchmesse

ARTE

1992 ging der europäische Kulturkanal ARTE auf Sendung mit dem Auftrag, die Verständigung und Annäherung der Europäer zu fördern, durch ein Programm, das den kulturellen Reichtum und die Vielfalt Europas widerspiegelt. Gestartet wurde in zwei Sprachen, in Deutsch und Französisch. Heute umfasst das ARTE-Programm dank seiner konsequent geführten Digitalstrategie ein sechssprachiges Angebot. 70% der Europäer können ARTE in ihrer Muttersprache sehen. 85% der Programme werden in Europa koproduziert.

1992 ging der europäische Kulturkanal ARTE auf Sendung mit dem Auftrag, die Verständigung und Annäherung der Europäer zu fördern, durch ein Programm, das den kulturellen Reichtum und die Vielfalt Europas widerspiegelt. Gestartet wurde in zwei Sprachen, in Deutsch und Französisch. Heute umfasst das ARTE-Programm dank seiner konsequent geführten Digitalstrategie ein sechssprachiges Angebot. 70% der Europäer können ARTE in ihrer Muttersprache sehen. 85% der Programme werden in Europa koproduziert.

ARTE wird als öffentlich-rechtlicher Sender durch den Rundfunkbeitrag in Deutschland und Frankreich finanziert. Werbung gibt es keine, durch z.B. Sponsoring hat der Sender aber zum Teil auch eigene Einnahmen.

Mehr erfahren

UN-SDG auf der Frankfurter Buchmesse

UN – Sustainable Development Goals

Mit der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung drückt die internationale Staatengemeinschaft ihre Überzeugung aus, dass sich die globalen Herausforderungen nur gemeinsam lösen lassen. Die Agenda schafft die Grundlage dafür, weltweiten wirtschaftlichen Fortschritt im Einklang mit sozialer Gerechtigkeit und im Rahmen der ökologischen Grenzen der Erde zu gestalten.

Mit der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung drückt die internationale Staatengemeinschaft ihre Überzeugung aus, dass sich die globalen Herausforderungen nur gemeinsam lösen lassen. Die Agenda schafft die Grundlage dafür, weltweiten wirtschaftlichen Fortschritt im Einklang mit sozialer Gerechtigkeit und im Rahmen der ökologischen Grenzen der Erde zu gestalten.

Die Agenda 2030 wurde im September 2015 auf einem Gipfel der Vereinten Nationen von allen Mitgliedsstaaten verabschiedet. Sie wurde mit breiter Beteiligung der Zivilgesellschaft in aller Welt entwickelt und stellt einen Meilenstein in der jüngeren Geschichte der Vereinten Nationen dar.
Die Agenda 2030 gilt für alle Staaten dieser Welt. Entwicklungsländer, Schwellenländer und Industriestaaten: Alle müssen ihren Beitrag leisten.

Mehr erfahren

THE ARTS+ auf der Frankfurter Buchmesse

THE ARTS+ / B3 Biennal of the Moving Image

Hier werden kreative Kräfte gebündelt, neue Synergien geschaffen und Vernetzungen hergestellt: THE ARTS+ auf der Frankfurter Buchmesse. KünstlerInnen, Kulturinstitutionen und -organisationen, Verlage, Technologieunternehmen, Start-ups, Hochschulen und Forschungseinrichtungen präsentieren ihre künstlerischen Arbeiten und innovativen Projekte an der Schnittstelle von Kunst/Kultur und Technologie.
Seit 2013 bestimmt die B3 Biennale den genre- und länderübergreifenden Diskurs über Trends und Entwicklungen des bewegten Bildes in den Themenfeldern Kunst, Kino, TV, Games, Design, Kommunikation und Immersion.

Hier werden kreative Kräfte gebündelt, neue Synergien geschaffen und Vernetzungen hergestellt: THE ARTS+ auf der Frankfurter Buchmesse. KünstlerInnen, Kulturinstitutionen und -organisationen, Verlage, Technologieunternehmen, Start-ups, Hochschulen und Forschungseinrichtungen präsentieren ihre künstlerischen Arbeiten und innovativen Projekte an der Schnittstelle von Kunst/Kultur und Technologie.
Seit 2013 bestimmt die B3 Biennale den genre- und länderübergreifenden Diskurs über Trends und Entwicklungen des bewegten Bildes in den Themenfeldern Kunst, Kino, TV, Games, Design, Kommunikation und Immersion.

Ziel der 2013 gestarteten Biennale ist es zum einen, eine breit angelegte interdisziplinäre Allianz für das bewegte Bild zu schaffen, zum andern der internationalen Kultur- und Kreativwirtschaft eine übergreifende Plattform für Innovation und Austausch zu bieten. THE ARTS+ / B3 ist eine Welt innerhalb der Welt der Frankfurter Buchmesse.

Mehr erfahren

spreadshop auf der Frankfurter Buchmesse

Spreadshop

Spreadshop ist ein führendes Online-Shopsystem powered by Spreadshirt. Die Shopbetreiber gestalten ihr eigenes Merchandise und verkaufen dieses einem weltweiten Publikum. Jeder Shop hat seine ganz persönliche Geschichte und kann entsprechend der eigenen Marke individuell angepasst werden. Während der Shopbetreiber sich auf die Verbreitung seiner Message fokussiert und pro Verkauf eine Provision verdient, übernimmt Spreadshop alles Weitere, von Produktion über Versand bis hin zum Kundenservice.

Spreadshop ist ein führendes Online-Shopsystem powered by Spreadshirt. Die Shopbetreiber gestalten ihr eigenes Merchandise und verkaufen dieses einem weltweiten Publikum. Jeder Shop hat seine ganz persönliche Geschichte und kann entsprechend der eigenen Marke individuell angepasst werden. Während der Shopbetreiber sich auf die Verbreitung seiner Message fokussiert und pro Verkauf eine Provision verdient, übernimmt Spreadshop alles Weitere, von Produktion über Versand bis hin zum Kundenservice.

Seit 2002, dem Gründungsjahr von Spreadshirt, kann jeder, ob Privatperson, Social Media Aktivist oder Gamer einen eigenen Onlineshop eröffnen und betreiben. Weltweit gibt es mehr als 45 000 erfolgreiche Shopbetreiber. Spreadshop ist seit 2018 als eigene Marke international aktiv.

Mehr erfahren

Börsenverein des Deutschen Buchhandels auf der Frankfurter Buchmesse

Börsenverein des Deutschen Buchhandels

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels ist die Interessenvertretung der deutschen Buchbranche gegenüber der Politik und der Öffentlichkeit. Er wurde 1825 gegründet und vertritt rund 5.000 Buchhandlungen, Verlage, Zwischenbuchhändler und andere Medienunternehmen. Der Kultur- und Wirtschaftsverband engagiert sich für das Buch und das Lesen, ein faires Urheberrecht und den Erhalt der Buchpreisbindung, die Freiheit des Wortes und die kulturelle Vielfalt der Gesellschaft.

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels ist die Interessenvertretung der deutschen Buchbranche gegenüber der Politik und der Öffentlichkeit. Er wurde 1825 gegründet und vertritt rund 5.000 Buchhandlungen, Verlage, Zwischenbuchhändler und andere Medienunternehmen. Der Kultur- und Wirtschaftsverband engagiert sich für das Buch und das Lesen, ein faires Urheberrecht und den Erhalt der Buchpreisbindung, die Freiheit des Wortes und die kulturelle Vielfalt der Gesellschaft.

Er veranstaltet die Frankfurter Buchmesse, vergibt den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels sowie den Deutschen Buchpreis und engagiert sich in der Leseförderung. Zudem unterstützt er seine Mitglieder bei der Entwicklung von Innovationen und neuen Geschäftsmodellen.

Mehr erfahren

CREATE YOUR REVOLUTION - Das Manifest

Kultur ist mehr als Dekoration für die Reichen und Berühmten.
Kultur ist mehr als Brot und Spiele. 

Weil Kultur Geschichten erzählt, die die Welt bewegen.
Weil Kultur keine Rasse und kein Geschlecht hat.
Weil Kultur Gemeinschaft schafft, nicht Nationen.
Denn Kultur ist Vielfalt, nicht Kommerz.

Deshalb hat die Kultur die Kraft, der Kern der Gesellschaft zu sein.
Lasst uns diese Kraft kultivieren, um eine Veränderung zu schaffen.

Zeit für ein neues Zeitalter der Kultur.
Zeit, deine Revolution zu erschaffen.

Zum Newsletter anmelden!

Wie es mit #CreateYourRevolution weitergeht? Mit dem Newsletter von THE ARTS+ bleiben Sie auf dem Laufenden.

* Pflichtfeld
Ihre Einverständniserklärung können Sie jederzeit widerrufen. Einen Abmelde-Link finden Sie am Ende jeder E-Mail.