Direkt zum Inhalt

 

Planen Sie Ihren Messebesuch

Frankfurt Young Stories 2021

Schreibwettbewerb für junge Talente: gewinne 500 Euro und eine Einladung zu einem tollen Schreibworkshop

Leider ist deine Bewerbung nicht mehr möglich.

  • Kreative und innovative Erzählformen
  • Preisgeld in Höhe von 500 Euro
  • Einladung zum gemeinsamen Schreibworkshop
  • Teilnahme an der Preisverleihung während der #fbm21

Geschichten und Gedichte kreativ erzählt

Du bist zwischen 13 und 22 Jahre alt und hast Lust, deiner sprachlichen Kreativität Ausdruck zu verleihen? Dann nimm an unserem Schreibwettbewerb für junge Talente teil und präsentiere deine Geschichten und Gedichte in kreativer Form. Das kann entweder in Form des klassischen Textes oder auch eines anderen Formates wie Video, Audioclip, Insta-Story oder TikTok sein – die Jury ist gespannt auf innovative Erzählmethoden! Poste den Hashtag #FrankfurtYoungStories, um zu zeigen, dass du mitmachst, und finde so deine kreative Community auf Social Media!

Darauf kannst du dich als Gewinner*in freuen

Die fünf Gewinner*innen erhalten ein Preisgeld von je 500 Euro, sowie die Teilnahme an einem gemeinsamen Schreib- bzw. Erzählworkshop, den die Botschafter*innen am Sonntag der Frankfurter Buchmesse anleiten.  Außerdem sind sie eingeladen, bei der Preisverleihung, die am Samstag, 23. Oktober 2021, im Rahmen der Frankfurter Buchmesse stattfindet und im Internet übertragen wird, ihre Werke zu präsentieren.  

Die Juror*innen

Sie küren die diesjährigen Gewinner*innen in fünf Kategorien: in den Altersklassen 13-17 und 18-22 wird je an Preis für Kurzgeschichte und Lyrik vergeben; Formate, die über geschriebenen Text hinausgehen, werden in einer eigenen genre- und altersübergreifenden Kategorie beurteilt.

Die Botschafter*innen des Wettbewerbs

Ronya Othmann

Ronya Othmann, geboren 1993 in München, ist Autorin und Journalistin. Sie studiert am Deutschen Literaturinstitut Leipzig.

Ronya Othmann, geboren 1993 in München, ist Autorin und Journalistin. Sie studiert am Deutschen Literaturinstitut Leipzig.

2020 erschien ihr Debütroman „Die Sommer.“ bei Hanser und wurde mit dem Mara-Cassens-Preis ausgezeichnet. Im Oktober erscheint ihr Gedichtband „die Verbrechen. Für die F.A.S schreibt sie die Kolumne „Import Export"

Joshua Groß

Joshua Groß

Joshua Groß, geboren 1989 in Grünsberg, lebt in Braunschweig. Studium der Politikwissenschaft, der Ökonomie und der Ethik der Textkulturen in Erlangen.

Joshua Groß, geboren 1989 in Grünsberg, lebt in Braunschweig. Studium der Politikwissenschaft, der Ökonomie und der Ethik der Textkulturen in Erlangen.

Von 2014 bis 2019 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für moderne Kunst Nürnberg. Er veröffentlichte mehrere Bücher, u.a. Faunenschnitt (2016), Flauschkontraste (2017), Flexen in Miami (2020) und Entkommen (2021). Er ist Mitherausgeber der Anthologie Mindstate Malibu (2018) sowie von Etel Adnans Wir wurden kosmisch (2019). Ausgezeichnet wurde er u.a. mit dem Arbeitsstipendium des Freistaats Bayern 2018, dem Aufenthaltsstipendium der Roger Willemsen Stiftung 2018, dem Anna Seghers-Preis 2019, dem Literaturpreis der A und A Kulturstiftung 2021 sowie dem Hölderlin-Förderpreis 2021.