Direkt zum Inhalt

 

Planen Sie Ihren Messebesuch

Signals of Hope

Die digitale Plattform für gesellschaftspolitischen Diskurs und ein Zeichen der internationalen Verbundenheit.

Ein Zeichen der Hoffnung setzen

Im Jahr 2020 schreibt sich die Frankfurter Buchmesse das Prinzip Hoffnung auf die Fahnen: Die virtuelle Plattform „Signals of Hope“ soll Diskurse ermöglichen, die in diesem Jahr dringlicher denn je zu führen sind.

„Inmitten von Empörungskultur, Schwarzmalerei und Verschwörungstheorien wollen wir Zeichen der Hoffnung setzen und Persönlichkeiten aus Gesellschaft und Literatur eine Bühne geben“, sagt Katja Böhne, Geschäftsleitung Marketing & Kommunikation der Frankfurter Buchmesse. „Die von Covid-19 ausgelösten Veränderungen werden uns noch lange in Atem halten – und dieser Wandel soll von den Autor*innen und Publizist*innen unserer Zeit analysiert, kommentiert und diskutiert werden. Sie sind diejenigen, die mit der Kraft ihrer Ideen alternative Ansätze aufzeigen können.”

Signals of Hope

Die Kampagne „Signals of Hope“ arbeitet mit den leuchtenden Signalen des internationalen Flaggenalphabets. Sie soll in Zeiten von Reisebeschränkungen und sozialer Distanz sinnbildlich für Zeichen internationaler Verbundenheit stehen. Ihren Höhepunkt findet die Kampagne an den fünf Messetagen vom 14. bis zum 18. Oktober.

Der Hope Salon als virtuelle Bühne

In diesem Zeitraum findet eine Reihe von Lesungen, Präsentationen, Panels und Gesprächen im virtuellen „Hope Salon“ auf der Kampagnen-Webseite signalsofhope.buchmesse.de statt. Es geht um Menschenrechte, Gender Diversität, Feminismus, struktureller Rassismus und Klimawandel. Jeder Tag steht dabei unter einem anderen übergeordneten Thema:

Tag Thema
Mittwoch, 14. Oktober 2020

Hope and Transformation

Donnerstag, 15. Oktober 2020

Hope is diverse

Freitag, 16. Oktober 2020

Raising Hope

Samstag, 17. Oktober 2020

Climate of Hope

Sonntag, 18. Oktober 2020

Hope for tomorrow

Ein Signal geben

Erstellen Sie ihre eigenen Hoffnungssignale und senden sie diese über soziale Netzwerke in die ganze Welt.