Das Paris-Frankfurt Fellowship. Für junge Buchhändler und Verlagsmitarbeiter.

Die Ziele des Paris-Frankfurt Fellowship der Frankfurter Buchmesse, das 2017 anlässlich des Frankreich-Ehrengastauftrittes ins Leben gerufen wurde, sind:
Ausgewählten jungen Buchhändlern und Verlagsmitarbeitern ein intensives zweiwöchiges Fortbildungsprogramm zwischen Frankreich und Deutschland zu ermöglichen und durch praxisnahe Seminare und Studienreisen in beiden Ländern neue berufliche, sprachliche und interkulturelle Kompetenzen zu erwerben.

Das Paris-Frankfurt Fellowship findet vom 30. Mai bis 12. Juni 2018 in Deutschland und Frankreich statt.

Finanzielle Aspekte

Die Kosten für das Paris-Frankfurt Fellowship (Vorbereitungskurs, Unterkunft, Verpflegung und Reisen) werden von dem DFJW zusammen mit den Programmpartnern Frankfurter Buchmesse und BIEF getragen. Während der Studienreisen erhalten die Teilnehmer ein Stipendium des DFJW.

Inhalt

Das Paris-Frankfurt Fellowship wird drei Module à 4 Tage beinhalten. Erstes Modul ist ein sprachlicher und interkultureller Vorbereitungskurs auf dem mediacampus frankfurt, zweites Modul ist eine Studienreise mit Terminen in ausgewählten Verlagen, Buchhandlungen und Distributionszentren in Deutschland, drittes Modul ist eine Studienreise nach Frankreich.

Zielgruppe

Das Paris-Frankfurt Fellowship richtet sich an junge Berufstätige aus Buchhandel und Verlagen mit einem ausgeprägten Interesse für den Buchmarkt des Nachbarlandes. Voraussetzungen sind eine abgeschlossene Ausbildung bzw. ein abgeschlossenes Studium sowie Französischkenntnisse. Die Altersgrenze für die Programmteilnahme liegt bei 30 Jahren.

Warum anmelden?

Wenn Sie Jungverleger sind oder die nächste Generation an Verlegern fördern wollen, nutzen Sie die Chancen des Fellowship.