Direkt zum Inhalt

Noch 189 Tage

Planen Sie Ihren Messebesuch

Statement der Frankfurter Buchmesse zum Coronavirus

Stand: 30 März 2020, 16.20 Uhr. Die Informationen auf dieser Seite werden regelmäßig aktualisiert.

Erklärung von Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse

Die Frankfurter Buchmesse (14.-18. Oktober 2020) möchte ihre Besorgnis um alle, die vom neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 betroffen sind, zum Ausdruck bringen. Unsere besten Wünsche gehen deshalb an alle betroffenen Kolleg*innen der Branche. Die Sicherheit und Gesundheit unserer Aussteller*innen und Mitarbeiter*innen steht bei allen Entscheidungen immer an erster Stelle.

Wir gehen nach aktueller Einschätzung davon aus, dass die Frankfurter Buchmesse vom 14.-18. Oktober 2020 stattfinden wird. Unser ganzes Team plant deshalb derzeit schon intensiv Hallen, Programme und Projekte. Zum heutigen Zeitpunkt können wir natürlich nicht absehen, welche weiteren gesundheitlichen Maßnahmen im Oktober gelten werden. Wir wissen, dass eine Messe mit wirtschaftlichen Risiken für alle Beteiligten verbunden ist und werden dementsprechend bei allen Maßnahmen und weiteren Planungen im Interesse unserer Kunden entscheiden. Sie können darauf vertrauen, dass wir dazu stets aktuell und transparent kommunizieren werden.

Unsere Aussteller*innen können sich bei Fragen zur Standpräsenz auf der Messe 2020 an die persönlichen Ansprechpartner*innen aus unseren Key-Account- und Kundenmanagement-Teams wenden.
 

Informationen für Aussteller*innen
https://www.buchmesse.de/ausstellen

 

Informationen zu den deutschen Gemeinschaftsständen auf Auslandsmessen
https://www.buchmesse.de/international-business/praesentieren-im-auslan…