Direkt zum Inhalt

 

Planen Sie Ihren Messebesuch

Wird geladen ...
Zurück
Christine Knödler

© Nell Killius

Christine Knödler

1967 geboren, arbeitet als freie Journalistin, Kritikerin und Moderatorin. Sie schreibt und ediert für Verlage, Zeitungen, Zeitschriften und den Deutschlandfunk.

Christine Knödler und Benjamin Knödler, Mutter und Sohn, haben gemeinsam ein Buch geschrieben: das Jugendsachbuch „Young Rebels“, von Felicitas Horstschäfer illustriert, erzählt von 25 Jugendlichen, die die Welt verändern.
Sie kämpfen für die Umwelt, Minderheiten und Gleichberechtigung und engagieren sich gegen die Waffenlobby, Diskriminierung und Korruption. 25 Jugendliche im Kampf für eine bessere Welt. Greta Thunberg ist 16, als sie mit ihrem Schulstreik für die Umwelt weltweite Klimaproteste auslöst. Der 14-jährige Netiwit Chotiphatphaisal gründet eine Zeitung, um sich in Thailand für Demokratie, Redefreiheit und eine Bildungsreform einzusetzen. Malala Yousafzai bloggt von der Unterdrückung der Frauen in Pakistan als sie 11 ist. Und Felix Finkbeiner entwickelt in der 4. Klasse seine Idee, dass Kinder in jedem Land eine Million Bäume pflanzen sollten. Jugendliche auf der ganzen Welt zeigen soziales Engagement und bewirken wegweisende Veränderungen. Ihre Entschlossenheit inspiriert uns alle.

Veranstaltungsteilnahme(n):

17.10.2020
ARD-Buchmessenbühne
Gesprächsrunde Kinder- und Jugendbücher mit Max von Thun „Der Sternenmann und die furchtlose Prinzessin Luna“, Margit Auer „Die Schule der magischen Tiere“, Christine & Benjamin Knödler „Young Rebels - 25 Jugendliche, die die Welt verändern!“. Moderation
Zurück