Direkt zum Inhalt

Noch 324 Tage

Planen Sie Ihren Messebesuch

Zurück
Alex Beer

© Ian Ehm

Alex Beer

Im Bann der kriminellen Gedanken: Alex Beer ist das Pseudonym der österreichischen Schriftstellerin Daniela Larcher. Sie wurde am 8. April 1977 in Bregenz geboren und wuchs in Lustenau auf. Sie studierte Prozess- und Projektmanagement an der Fachhochschule Vorarlberg und arbeitete nach ihrem Abschluss einige Jahre in der Werbebranche. Später gab sie ihre Anstellung jedoch auf um Archäologie zu studieren und zog nach New York.

Nach "Der zweite Reiter", ausgezeichnet mit dem Leo-Perutz-Preis für Kriminalliteratur, "Die rote Frau", nominiert für den Friedrich Glauser Preis 2019 und "Der dunkle Bote" erscheint im Mai 2020 der vierte, von den Fans lang erwartete Roman um August Emmerich. Neben dem Wiener Kriminalinspektor hat Alex Beer mit Isaak Rubinstein eine weitere faszinierende Figur erschaffen, die während des Zweiten Weltkriegs in Nürnberg ermittelt. Um es mit den Worten der Jury des Leo-Perutz-Preises zu sagen: "Was Alex Beer erzählt, betrifft auch die heutige Zeit, aber wie sie erzählt, lässt die ferne Vergangenheit lebendig werden."

Veranstaltungsteilnahme(n):

16.10.2020
Das Blaue Sofa
Die Blaue Stunde: Krimi SpeedDating
18.10.2020
ARD-Buchmessenbühne
STERN CRIME Talk – Verbrechen der Vergangenheit
Zurück