Direkt zum Inhalt

 

Planen Sie Ihren Messebesuch

Das Blaue Sofa
DE

Jean-Philippe Toussaint: Das Badezimmer - Frankfurter Verlagsanstalt

14.10.2020

Ein junger Mann beschließt, künftig sein Leben in der Badewanne zu verbringen. Er will ein abstraktes Leben führen, unabgelenkt sein, warum, das verrät er zunächst nicht. Als Jean-Philippe Toussaint 1985 in Frankreich Das Badezimmer veröffentlichte, seinen inzwischen berühmten Traktat über Bewegung und Stillstand, über den Sinn menschlichen Handelns und den Tod, rüttelte das die damals eintönig gewordene französische Romanlandschaft auf. Da legte ein unbekannter junger Autor ein Buch vor, das so ganz anders war, ein karger, alles Unnötige verbannender, glasklarer Stil, eine kuriose Geschichte. Hier war unerwartet in der ernstkomischen Schnittstelle eines Samuel Beckett und Jacques Tati ein neuer großer Autor aus dem Nichts aufgetaucht.