ALDUS. Netzwerk europäischer Buchmessen.

ALDUS ist ein vom Creative Europe Programm der Europäischen Union kofinanziertes Projekt. Es zielt in erster Linie auf die Förderung der transnationalen Mobilität europäischer Literatur und Buchprofis ab.

Was ist ALDUS?

Nutzen auch Sie unsere globalen Aktivitäten und Netzwerke für Ihre Geschäfte. ALDUS (benannt nach dem humanistischen und innovativen Verleger Aldo Manuzio aus dem 15. Jahrhundert) ist ein Netzwerk der Europäischen Buchmessen, das in erster Linie die Internationalisierung der Verlage, den verstärkten Austausch von Rechten für Übersetzungen sowie Dialog- und Schulungsmöglichkeiten für Buchprofis unter besonderer Berücksichtigung der Herausforderungen der Digitalisierung fördern soll.

Das Netzwerk.

Ausgangspunkte sind die Präsenz im Netzwerk der beiden führenden internationalen B2B-Buchmessen der Welt (Frankfurt und Bologna) und die Vielfalt der nationalen Buchmessen, die dem Publikum offen stehen (Rom, Vilnius, Riga, Lissabon und Bukarest). Erstere sind bereits der Ort, an dem sich Fachleute auf globaler Ebene treffen können, letztere haben ein großes Potenzial, dies zu ergänzen, indem sie den nationalen Buchgemeinschaften auf europäischer Ebene Sichtbarkeit bieten. Die Partnerschaft fördert den bewussten Austausch zwischen Fachleuten durch Besuche, gemeinsame Veranstaltungen, Workshops, Ausbildungsinitiativen und Stipendienprogrammen. Wir ermutigen Buchmessen, Verlegerverbände und andere Interessenvertretungen unserem Netzwerk beizutreten.

Interaktive Veranstaltungen.

Buchmessen sind immer wieder Anlass für einige der wichtigsten Konferenzen und Seminarprogramme in der Buchwelt. Sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene. ALDUS fördert Synergien zwischen den Buchmessen durch die Koproduktion gemeinsamer Programme, die auf die Bedürfnisse des Publikums zugeschnitten sind. ALDUS bietet innovative und ansprechende neue Formate an, die unter anderem kulturelle, technologische und geschäftliche Innovationen, das Engagement für ein bestimmtes Publikum, Übersetzungen, Beziehungen zu anderen Kreativindustrien und die Verwaltung verwandter Rechte betreffen. Veranstaltungskalender, Materialien und Updates werden auf der ALDUS-Website verfügbar sein.

Eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten.

ALDUS ist eine Gemeinschaft von Fachkollegen, eine Gemeinschaft, in der Menschen mit Kolleginnen und Kollegen interagieren, neue Initiativen aufbauen, aus dem Dialog lernen, neue Ideen einbringen, ihre Erfahrungen präsentieren und gleichzeitig zuhören und sprechen können. Buchprofis können ihre Karriere international entwickeln, indem sie neue dynamische Ereignisse ausprobieren. Es ist eine Gelegenheit, Ihrer Arbeit einen internationalen Impuls zu geben, ein Ort, um sich mit Experten zu treffen, Partner in ganz Europa zu finden, Ihre Fähigkeiten zu verbessern, Erfahrungen zu sammeln und neue Formate für mehr Zuschauer-Engagement zu entdecken.

Der Wissens-Hub.

ALDUS ist ein Wissens-Hub, der berufliche und soziale Beziehungen zwischen den Fachleuten der Buchbranche fördert und Ihnen wertvolle Informationen und Schulungsressourcen bereitstellt. Die Plattform beinhaltet Diskussions- und Netzwerktools, um den Wissensaustausch zwischen den Teilnehmern zu verbessern.

Das Projekt.

ALDUS ist ein von der Europäischen Union im Rahmen des Programms Creative Europe kofinanziertes Projekt, das von Juni 2016 bis September 2019 läuft. Das Projekt wird von der AIE (Italian Publishers Association) koordiniert und umfasst zwei führende internationale Buchmessen (Frankfurt und Bologna), nationale Messen (Rom, Vilnius, Riga, Lissabon und Bukarest) sowie die europäischen Dachverbände der Autoren (EBR) und Verlage (FEP). Das Netzwerk wird während des gesamten Projekts verstärkt ausgebaut, um eine gesamteuropäische Ebene zu erreichen.

Fragen zur Network?

Das ALDUS – European Book Fairs’ Network.

Nachricht senden

Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Besuchen Sie die Webseite von ALDUS.

Folgen Sie ALDUS auf Twitter.

Folgen Sie ALDUS auf LinkedIn.