Direkt zum Inhalt

Noch 17 Tage

Planen Sie Ihren Messebesuch

Häufig gestellte Fragen

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Situation gibt es für die Special Edition der Frankfurter Buchmesse 2020 gesonderte FAQ. Zu Fragen bzgl. der Teilnahme als digitaler Aussteller und den digitalen Präsentationsmöglichkeiten gibt es ebenso einen separaten FAQ.

Infrastruktur

Wie lautet die Adresse der Messe Frankfurt?

Die Adresse des Veranstaltungsortes lautet wie folgt:

Messe Frankfurt GmbH
Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt am Main.

Bitte beachten Sie bei Standbelieferungen, dass Sie Ansprechpartner samt Handynummer für Rückfragen, Ausstellername, Halle- und Standnummer, sowie die oberhalb aufgeführte Adresse angeben.

Bitte adressieren Sie Ihre Sendungen auf keinen Fall an die Büroadresse der Frankfurter Buchmesse!

Wie erreiche ich das Team der Frankfurter Buchmesse?

Für Rückfragen steht Ihnen das Team der Frankfurter Buchmesse bis einschließlich 8. Oktober 2020 unter der regulären Büroadresse und den bekannten Telefonnummern zur Verfügung. Über die bekannten E-Mail-Adressen sind wir während der ganzen Messezeit für Sie erreichbar. Vom 09. bis 18. Oktober 2020 können Sie uns in Halle 4.C, Ausstellerservice, persönlich sowie telefonisch unter der folgenden Telefonnummer erreichen: +49 (0) 69 7575–41000.

Barrierefreiheit

Ob mit dem Rollstuhl oder Kinderwagen: Hier finden Sie alle Informationen zu Ihrem barrierefreien Besuch auf dem Frankfurter Messegelände.

Mehr erfahren

Wo kann ich mein Gepäck und meine Jacke abgeben?

Die Garderoben sind (gegen Versicherungsschein) ab 14. Oktober 2020 an den Haupteingängen zum Messegelände und auf verschiedenen Hallenebenen geöffnet. Schließung um 19.30 Uhr (Sonntag: um 18.30 Uhr, danach sind Sammelgarderoben noch bis ca. 21.00 Uhr) geöffnet. Bitte beachten Sie hierzu die Hinweisschilder. Gebühr: 2 Euro für Gepäckstücke und Kleidungsstücke. Die individuellen Öffnungszeiten jeder Garderobe und die Standorte der Sammelgarderoben erfahren Sie auch an den Informationsständen.

Wo finde ich Wickelräume auf dem Gelände?

Wickelräume finden Sie in Halle 3.1, Südseite, Raum 10 (gegenüber dem Hallenmeisterbüro).
Außerdem gibt es Wickelmöglichkeiten in der Sanitätsstation in Halle 4.0 Süd/West, Eingang Operation and Security Center (OSC) und im Torhaus Service-Center, Ebene 3, Damen- und Herrentoilette.

Wo ist das Fundbüro?

Das Messe-Fundbüro befindet sich im Torhaus Service-Center, Ebene 0, Erreichbar über Telefonnummer: +49 (0) 69 7575-1448,
Auskunft über verlorene oder gefundene Gegenstände und Verlustmeldungen können Sie auch an den Informationsständen abgeben.

Wie verkehren die Shuttlebusse?

Während der Messe von Mittwoch bis Sonntag besteht ein kostenloser Pendelbusverkehr innerhalb des Messegeländes vom Eingang City (Halle 1) zur Halle 10 Nord mit Stopps an allen Hallen. Express-Bus vom Eingang City direkt zu Halle 10 Nord und zurück mit Halt vor den Haupteingängen der Hallen 5 und 6. Verkehrszeiten:
7.45 bis 20.00 Uhr, am Sonntag bis 19.00 Uhr. Kostenloser Pendelbusverkehr vom Messe Parkhaus Rebstock zum Messegelände, Eingang Halle 10 und zum Eingang Halle 3 Ost und zurück (Verkehrszeiten: 7.45 bis 20.00 Uhr, am Sonntag bis 21.00 Uhr).

Zugang zum Messegelände

Wie sind die Öffnungszeiten?

Die Buchmesse ist von Mittwoch bis Freitag nur für Fachbesucher geöffnet. Am Samstag und Sonntag haben auch Privatbesucher Zutritt.

Öffnungszeiten:
Mittwoch-Samstag 9:00 - 18:30 Uhr
Sonntag: 9:00 – 17:30 Uhr

Kann ich mein Tier mitbringen?

Tiere sind auf dem Messegelände nicht zugelassen.

Was ist für Cosplayer hinsichtlich ihrer Verkleidung zu beachten?

Die Waffenregelung bezüglich des Cosplay auf der Frankfurter Buchmesse schreibt vor, dass keine Waffen oder waffenähnlichen Gegenstände auf dem Messegelände mitgeführt werden dürfen. Dabei können keine verbindlichen Auskünfte zu Sonderfällen erteilt werden, da die endgültige Entscheidung beim Sicherheitspersonal vor Ort liegt.

Verpflegung

Kann ich meine eigenen Getränke mitbringen?

Getränkeflaschen sowie sonstige Verpflegung sind generell zugelassen. Die endgültige Entscheidung liegt aber beim Sicherheitspersonal vor Ort.

Rauchfreie Buchmesse

Ist das Rauchen auf dem Messegelände erlaubt?

Rauchen ist nur im Freien gestattet. Aussteller aus den oberen Hallenebenen können den Balkon vor Halle 3.1 nutzen oder den gestalteten Dachgarten mit Café im Übergang zwischen den Hallen 4.2 und 6.2. nutzen.

Diebstahl

Was ist zu tun bei einem Diebstahl?

Bitte richten Sie Ihre Meldung nur an die Polizei, Halle 4.0 Süd/West, Eingang Operation und Security Center (OSC) +49 (0) 69 7575 6555.

Messevorbereitungen

Was muss ich bei der Vorbereitung meines Messeauftritts beachten?

Damit von der Planung über den Aufbau bis zu den Messetagen alles glatt läuft, haben wir die wichtigsten Informationen für Sie zusammengestellt.

Messevorbereitung von A bis Z

Infrastruktur

Wann kann der Auf- und Abbau stattfinden?

Aufbauzeiten:

Sonntag, 11. Oktober 2020
Montag, 12. Oktober 2020
Dienstag, 13. Oktober 2020 jeweils von 7.00 - 22.00 Uhr.

Abbauzeiten:

Sonntag, 18. Oktober 2020 ca. 18.30 Uhr bis Montag, 19. Oktober 24.00 Uhr (durchgehend, die ganze Nacht). In dieser Zeit sind alle Messehallen geöffnet.

Das Verlassen des Messegeländes ist durch alle Tore jederzeit möglich. Die vollständige Räumung und Säuberung aller Systemstände sowie der Abbau der Eigenbaustände muss bis spätestens Montag, 19. Oktober, 24.00 Uhr abgeschlossen sein.

Die Sitzschränke der Systemstände sollten bis zum Abend des 18. Oktober, spätestens aber bis Montagmorgen, 19. Oktober 2020, von allem Inhalt geleert sein. Ab 12.00 Uhr werden sie vom Reinigungspersonal geleert und aller noch vorhandene Inhalt wird entsorgt.

Wo können Aussteller parken?

Das Parkdeck P4 (auf Halle 4) kann von Ausstellern (mit Dauerparkschein) genutzt werden und ist von Mittwoch bis Samstag von 8.00 bis 21.00 Uhr geöffnet, vom letzten Messetag, Sonntag, 18. Oktober, durchgehend bis Montag, 19. Oktober 2020. Bitte beachten Sie, dass am letzten Messetag, Sonntag 18. Oktober 2020, zwischen 14.00 und ca. 19.00 Uhr das Messegelände für alle Fahrzeuge (auch Benutzer der Parkplätze P4) gesperrt und eine Einfahrt auf das Gelände nicht möglich ist. Die öffentlichen Parkhäuser Messeturm und Maritim-Hotel außerhalb des Messegeländes sind durchgehend geöffnet. Für gehbehinderte Aussteller werden Parkplätze hinter den Hallen reserviert (auf Anfrage bei Messe Frankfurt Venue GmbH, Info-Hotline für Menschen mit Behinderung: +49 (0) 69 7575-6999, handicap@messe-frankfurt.com), gehbehinderte Besucher mit einem AG-Schein (Außergewöhnlich gehbehindert) können an allen geöffneten Toren einfahren und bekommen vom dortigen Personal einen Parkplatz zugewiesen.

Für Ausstellerparkplätze auf dem Messegelände für die ganze Messezeit (es gibt keine Tagesparkscheine!) sind Parkscheine erhältlich bei der APCOA PARKING Deutschland GmbH, Am Römerhof 29, 60486 Frankfurt am Main, +49 (0)69 -7575 5520, parkservices@messefrankfurt.com.

Veranstaltungen

Ist der Buchverkauf auf der Messe gestattet?

Auf der Frankfurter Buchmesse darf generell nur an den Buchhandel verkauft werden. Aussteller dürfen bei Veranstaltungen sowie an den letzten beiden Messetagen (Samstag und Sonntag) unter der Beachtung der Buchpreisbindung Bücher und Verlagsprodukte an das allgemeine Publikum verkaufen. Die Käufer müssen einen Beleg (Quittung, Kärtchen o. Ä.) erhalten, um dem Sicherheitsdienst nachweisen zu können, dass die Bücher käuflich erworben wurden.

Wie kann ich meine Events bewerben?

Einträge im Veranstaltungskalender sind für alle Aussteller der Frankfurter Buchmesse kostenlos. Einzige Vorrausetzung ist eine Registrierung im My Book Fair-Bereich mit der bei der Buchmesse hinterlegten E-Mail-Adresse. Diese können Sie erfragen über servicecenter@buchmesse.de. Sie können beliebig viele Events anlegen und diese beispielsweise über Social Media teilen.

Eintrittskarten

Wie können Privatbesucher Tickets kaufen?

Die Eintrittskarten für die Buchmesse können vorab online gekauft werden. So vermeiden Sie Warteschlangen am Eintritt.

Ermäßigte Karten und Gruppenkarten können nur an der Kasse erworben werden.

Wer gilt als Fachbesucher?

Sie sind Fachbesucher, wenn Sie…
• sich professionell mit der Weiterentwicklung, der Produktion, dem Vertrieb und der Vermittlung von gedruckten und elektronischen Medien und der Kunst befassen
• Lehrer, Erzieher, Professor, Student sind
• Verleger, Autor, Lektor, Illustrator, Übersetzer, Journalist, Agent sind
• Wissenschaftler, Einkäufer, Digitalisierungsexperte sind
• einem Verband angehören

Ihren Status als Fachbesucher können Sie folgendermaßen nachweisen:
• eine Visitenkarte
• einen Beleg des Arbeitgebers
• einen Website-Ausdruck mit Verfasser-Name
• eine Terminvereinbarung auf dem Messegelände (Ausdruck)
• einen Studentenausweis
• eine Immatrikulationsbescheinigung

Begleitung von Fachbesuchern:
Gerne informieren wir Sie, dass sich Ihre Begleitung als Brancheninteressierte einen Fachbesucher Account auf My Book Fair anlegen kann und dort eine Fachbesucherkarte kaufen kann. Die Registrierung ist die Legitimation als Fachbesucher. Am Einlass sind keine weiteren Nachweise mehr notwendig.
https://services.book-fair.com/login

Neben dem Vorverkauf haben Sie die Möglichkeit, während der Buchmesse Ihr Ticket an den Kassen gegen Vorlage einer Visitenkarte oder eines Geschäftsbriefes mit Ihrem Briefkopf zu erwerben. Tickets sind in ausreichender Anzahl an den Kassen der Buchmesse vorhanden.

Kinder an Fachbesuchertagen:
An den Fachbesuchertagen finden geschäftliche Verhandlungen und Fachbesuchergespräche statt, daher bitten wir Sie, im Interesse aller Fachbesucher, die Frankfurter Buchmesse mit Kindern ausschließlich am Wochenende zu besuchen. Samstag und Sonntag bieten Verlage und Zentren ein Programm speziell für Kinder an.
Sollten Sie dennoch einmal in die Lage kommen, einen Termin an den Fachbesuchertagen in Begleitung Ihres Kindes wahrnehmen zu müssen, beachten Sie bitte Folgendes:
Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt.
Kinder ab 7 bis 14 Jahren zahlen einen Preis von € 15
Bitte beachten Sie, dass Sie diese Tickets an den Serviceschaltern (nicht an den Kassen) an allen Publikumseingängen (City, Torhaus, Halle 3 Ost) erwerben können.
Begleitpersonen ab 15 bis 18 Jahre zahlen einen ermäßigten Preis von € 19 (Fachbesucher Tageskarte ermäßigt an den Kassen)
Die Tickets sind nur an den jeweiligen Kassen und nicht im Vorverkauf erhältlich.

Wer ist berechtigt, ein ermäßigtes Ticket zu kaufen?

Schüler, Studenten, Auszubildende, Rentner, ALG-Bezieher sowie Frankfurt Pass Besitzer haben die Möglichkeit eine ermäßigte Privatbesucher-Tageskarte zu erwerben. Diese kann jedoch nur vor Ort bei Vorlage des jeweiligen Nachweises verkauft werden.

Informationen für Besucher mit Behinderung

Rollstuhlfahrer sowie Personen, die eine Begleitperson benötigen (Merkzeichen B im Behindertenausweis), können mit ihrer Begleitung an allen Messetagen ab 9.00 Uhr kostenlos auf das Messegelände. Wenn Sie Freikarten erhalten möchten, senden Sie bitte einen Scan Ihres Schwerbehindertenausweises als Nachweis an servicecenter@buchmesse.de und teilen Sie uns mit, an wie vielen Tagen Sie die Buchmesse besuchen möchten und ob mit oder ohne Begleitung.

Behinderte Personen ohne das Merkzeichen B mit einem Behinderungsgrad von mindestens GdB 50 erhalten an allen Tagen ermäßigten Zutritt. Die ermäßigten Tickets erhalten Sie als Fach- oder Privatbesucher in unseren Online-Shops. 

Behinderte Personen ohne Begleitung mit einem Behinderungsgrad unter GdB 50 bezahlen die normalen Eintrittspreise.

Wie kann ich ein Privatbesucher-Ticket online kaufen?

Um das Online-Ticketing für Privatbesucher zu nutzen, folgen Sie bitte dem ab April 2020 untenstehenden Link zum Ticketshop. Hierbei können Wartezeiten an den Kassen vermieden werden. Bitte beachten Sie dabei, dass nur reguläre Tages- sowie Wochenendkarten und Familienkarten online bestellt werden können.

Wie kann ich ein Fachbesucher-Ticket online kaufen?

Um als Fachbesucher das Online-Ticketing und somit den Vorverkaufsrabatt nutzen zu können, müssen Sie sich auf unserem Kundenportal „My Book Fair“ mit einem eigenen Account und Ihrer eigenen E-Mail-Adresse registriert haben.
Eine weitere Voraussetzung bei Profilen, die schon im letzten Jahr genutzt wurden, ist die Bestätigung der Daten aus dem Vorjahr. Um die Aktualität der Daten garantieren zu können, ist es notwendig, dass Sie diese Daten überprüfen, gegebenenfalls aktualisieren und anschließend bestätigen.

Ablauf des Ticketkaufs
Zum Online-Ticketing für Fachbesucher gelangen Sie ausschließlich über Ihren „My Book Fair“-Account. Nachdem Sie sich dort eingeloggt haben, werden Sie in der Übersicht zum Bereich „Fachbesuchertickets und Ticketcodes“ auf Ihrer Startseite zum Ticketkauf weitergeleitet.

Ticketkauf für mehrere Personen
Um Tickets für weitere Fachbesucher zu kaufen, muss zunächst sichergestellt werden, dass jeder dieser Besucher mit eigener E-Mail-Adresse und eigenem Account auf unserem Kundenportal „My Book Fair“ registriert ist. Sollte dies gewährleistet sein, kann ein registrierter Nutzer problemlos für sich und andere Tickets bestellen und die zusätzlichen Fachbesucher aus einer Vorschlagsliste auswählen.

Probleme beim Ticketkauf
Schwierigkeiten beim Ticketkauf entstehen oft durch hohe lokale Sicherheitseinstellungen, die verhindern, dass sich weitere Fenster oder Tabs öffnen oder Software, die ein Update benötigen. Wir empfehlen eine Aktualisierung oder einen Browserwechsel. Bei sonstigen problemen beim Ticketkauf wenden sie sich an tickets@messefrankfurt.com oder +49 69 75 75-5000.

Ticketkauf vor Ort
Auch vor Ort können noch jederzeit Eintrittskarten gekauft werden, da diese in unbegrenzter Anzahl vorhanden sind.

Wie kann ich mein Fachbesucher-Ticket online bezahlen?

Zahlungsmöglichkeiten
Für das Online Ticketing bietet die Frankfurter Buchmesse die Bezahlmöglichkeit per Kreditkarte und PayPal an. Mit den folgenden Kreditkarten können Sie bezahlen:
• Visa
• Master Card
• American Express
Für Personen, die keine Kreditkarte besitzen bieten wir die Möglichkeit an per Online Zahlungsdienst PayPal zu zahlen. Wenn Sie bei PayPal ein Bankkonto hinterlegt haben, ist dieses Bankkonto automatisch für das Lastschriftverfahren angemeldet. PayPal gibt Ihre Finanzinformationen niemals weiter, sodass Händler niemals Ihre Kreditkarten- oder Bankkontonummern sehen. Weitere Informationen zu Pay Pal erhalten Sie unter folgendem Link: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/features
Den Kontakt zum Kundenservice von PayPal finden Sie hinter diesem Link: https://www.paypal.com/de/webapps/helpcenter/helphub/home/

Wie kann ich einen Ticketcode einlösen?

Digitale Ticketcodes für Fachbesucher-Tickets

Digitale Ticketcodes für Fachbesucher-Tickets müssen in personalisierte Eintrittskarten umgetauscht werden. Auf unserer Website finden Sie weitere Informationen, wie dies über den eigenen „My Book Fair“-Account erfolgen kann. Ticketcodes für Fachbesucher-Tickets können auf zwei verschiedenen Wegen eingelöst werden: Zum einen können Sie sich einen eigenen Account auf unserem Kundenportal „My Book Fair“ als Fachbesucher anlegen und darüber Ihren Ticketcode in ein personalisiertes Ticket eintauschen. Dieses ist danach online abrufbar und kann jederzeit ausgedruckt werden. Um sich zu registrieren, folgen Sie bitte untenstehendem Link und klicken anschließend auf „Aussteller oder Fachbesucher“ unter „Registrieren“. Beachten Sie bitte jedoch, dass jede Person, die einen Ticketcode einlösen möchte, einen eigenen Account besitzen muss. https://services.book-fair.com/register

Digitale Ticketcodes für Privatbesucher-Tickets

Digitale Ticketcodes für Privatbesucher-Tickets müssen in personalisierte Eintrittskarten umgewandelt werden. Hierfür geben Sie Ihren Ticketcode in die vorgesehene Maske in unserem Privatbesucher-Ticketshop ein und folgen der Anleitung. Der Service steht erst wieder ab April 2020 zur Verfügung. Der Service steht erst wieder ab April 2020 zur Verfügung.

Einlösen vor Ort

An den Umtauschterminals auf dem Messegelände können Ticketcodes ebenfalls in personalisierte Tickets eingetauscht werden.

Gibt es auch an der Kasse noch Tickets?

Auch vor Ort können noch jederzeit Eintrittskarten gekauft werden, da diese in unbegrenzter Anzahl vorhanden sind.

Infrastruktur

Wo können Besucher parken?

Messe Parkhaus Rebstock, Am Römerhof, mit unmittelbarer Zufahrt von der Autobahnabfahrt Frankfurt West und kostenloser Pendelbusverbindung zum Eingang Halle 10 und Eingang Halle 3 Ost. Von der Innenstadt Anfahrt über die Theodor-Heuss-Allee zum Katharinenkreisel (ehemals Opel-Rondell). Tageskarte: 14 Euro. Die Parkhauskasse ist täglich bis ca. 20.00 Uhr besetzt, die Kassenautomaten sind rund um die Uhr zugänglich.

Informationen für Besucher mit Behinderung

Rollstuhlfahrer sowie Personen, die eine Begleitperson benötigen (Merkzeichen B im Behindertenausweis), können mit ihrer Begleitung an allen Messetagen ab 9.00 Uhr kostenlos auf das Messegelände.

Behinderte Personen ohne das Merkzeichen B mit einem Behinderungsgrad von mindestens GdB 50 erhalten an allen Tagen ermäßigten Zutritt. Wenn Sie eine ermäßigte Fachbesucherkarte im Online-Vorverkauf erwerben möchten, senden Sie bitte einen Scan Ihres Schwerbehindertenausweises als Nachweis an servicecenter@buchmesse.de und teilen Sie uns mit, an wie vielen Tagen Sie die Buchmesse besuchen möchten.
Behinderte Personen ohne Begleitung mit einem Behinderungsgrad unter GdB 50 bezahlen die normalen Eintrittspreise.

Hier finden Sie alle Informationen zu Ihrem barrierefreien Besuch auf dem Frankfurter Messegelände.

Cosplay

Kann ich Cosplay-Waffen als Bestandteil meines Kostüms mit auf die Messe nehmen?

Für die Einlass-Kontrollen und damit auch für die Waffen-Kontrollen der Cosplayer sind die Messe-Polizei und der Ordnungsdienst zuständig. Ihren Anweisungen ist Folge zu leisten. Aufgrund der allgemeinen Sicherheitslage hat die Frankfurter Buchmesse als Veranstalter eine besondere Fürsorge-Pflicht gegenüber allen Teilnehmern dieser Großveranstaltung. Dennoch gibt es - im Gegensatz zu anderen Großveranstaltungen - auf der Frankfurter Buchmesse kein generelles Verbot von Cosplay-Waffen. Es gelten jedoch diese Einschränkungen:

Eingänge: Cosplayer können fast alle Eingänge benutzen (City, Torhaus (S-Bahn), CMF (Drehtür), Halle 10 Süd (hier halten Pendelbusse vom Rebstock-Parkhaus)). An den genannten Eingängen gibt es spezielle Garderoben für Cosplayer, an denen nicht genehmigte Waffen aufbewahrt werden (siehe unten).

Verbot aller Anschein-Waffen: Damit werden Gegenstände bezeichnet, die echten Waffen, insbesondere funktionsfähigen Schusswaffen, täuschend ähnlich sehen, z.B. Softair-Waffen, Attrappen aller Art, etc. Diese Waffen müssen grundsätzlich an den Eingängen abgegeben werden.

Kennzeichnungspflicht aller Cosplay-Waffen: Alle zugelassenen Cosplay-Waffen erhalten an den Eingängen vom Personal einen auffälligen Aufkleber, der für Messebesucher und Sicherheitskräfte auch von weitem erkennbar sein muss. Dieser Aufkleber darf auf dem Messegelände nicht entfernt werden.

Erwerb von Cosplay Waffen in der CosplayCorner: Die Kennzeichnungspflicht gilt auch für neu erworbene Cosplay-Waffen an den Merchandise-Ständen in Halle 1.1. Wird eine Waffe von einem Händler verkauft, informiert dieser den Ordnungsdienst zwecks Kennzeichnung der Waffe. Sollte es sich um eine Anschein-Waffe handeln, wird der Käufer vom Ordnungsdienst zur Garderobe City begleitet, wo er die Waffe an der Garderobe abgeben muss. Danach erhält der Käufer wieder Zugang zum Messegelände.

Wir bitten vor dem Hintergrund der allgemeinen Sicherheitslage um das Verständnis für diese Regelungen. Neben dem Aussortieren echter Waffen geht es auch darum, eine Panik unter den Besuchern aufgrund von Missverständnissen beim Tragen von Cosplay-Waffen zu verhindern.

LitAg (Literary Agents & Scouts Centre)

Information zum Einlassprozess

Die Kunden des Rechtezentrums der Frankfurter Buchmesse – Agenten und Scouts – haben im Vorfeld der Messe viele Termine vereinbart, die sie im 30 Minuten Takt abhalten.

Sie sind von uns die bestmögliche Unterstützung gewohnt und erwarten, dass sie ihre Besprechungen ungestört durchführen können.

Um dies zu gewährleisten sind unsere Mitarbeiter/innen angewiesen, nur Messebesuchern den Zutritt zum LitAg zu gewähren, die nachweislich Termine haben.

„Nachweislich“ bedeutet, dass die Besucher uns entweder ihren Terminkalender zeigen oder wir am Infoschalter nachsehen, ob es die entsprechende Agentur gibt und dann z.B. die Tischnummer abfragen.

Diesen Prozess müssen alle Besucher des LitAG durchlaufen, denn bei der Menge an Menschen, die täglich im LitAG Termine wahrnehmen, können wir auch bei großen Verlagsnamen und in der Branche bekannten Gesichtern keine Ausnahmen machen.

Wir achten darauf, dass es keine Wartezeiten am Einlass gibt und die Termine somit reibungslos und pünktlich stattfinden können.

Wir bitten Sie um Verständnis, dafür, dass unserer Mitarbeiter/innen Sie daher nach Kalender oder Terminplänen fragen. Es ist ein einheitlicher Ablauf und hat nichts mit Ihrer individuellen Person zu tun.

Wir wünschen Ihnen erfolgreiche Gespräche und einen schönen Aufenthalt auf der Frankfurter Buchmesse.

Infrastruktur

Wo können Journalist*innen/Blogger*innen parken?

Für Journalist*innen/Blogger*innen, die mit dem Auto anreisen, steht auf dem Rebstockgelände ein kostenfreier Parkplatz zur Verfügung. Das Messe Parkhaus Rebstock, Am Römerhof, hat eine unmittelbare Zufahrt von der Autobahnabfahrt Frankfurt West (bitte im Navi „Zum Messeparkhaus Rebstock“ eingeben) und von Mittwoch bis Sonntag eine kostenlose Pendelbusverbindung zum Eingang Halle 3. Die Parkhauskasse ist täglich bis ca. 20.00 Uhr besetzt. Sie erhalten dort gegen Vorlage Ihrer Pressekarte einen Ausfahrtschein, mit dem Sie kostenlos herausfahren können. Achtung: Am Dienstag (Eröffnungstag) steht diese Möglichkeit noch NICHT zur Verfügung. Die nächstgelegene kostenpflichtige Parkmöglichkeit befindet sich in den Hotels „Maritim“ oder „Marriot“.

Darf ich mit meinem Presseticket die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen?

Nein, das Presseticket berechtigt nicht zur Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs.

Wo befindet sich das Pressezentrum?

Das Pressezentrum befindet sich in 2020 in der Halle 4.2 in Raum Dimension. Sie benötigen ein Presseticket für den Zutritt zum Pressezentrum.

Wie komme ich zum Pressezentrum?

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Straßenbahn:
Ab Frankfurt Hauptbahnhof mit den Straßenbahnlinien 16 Richtung "Ginnheim" und 17 Richtung "Rebstockbad" bis zur Haltestelle "Festhalle/Messe" (3 Stationen). Über den Eingang "City" dann weiter Richtung Halle 4.2.

U-Bahn:
Ab Frankfurt Hauptbahnhof mit der U-Bahn-Linie 4 Richtung "Bockenheimer Warte" bis zur Haltestelle "Festhalle/Messe" (1 Station). Über den Eingang "City" dann weiter Richtung Halle 4.2.

S-Bahn:
Mit der S-Bahn-Linie 6 bis Haltestelle "Messe". Über den Eingang "Torhaus" dann weiter Richtung Halle 4.2.

Achtung: Das Presseticket berechtigt NICHT zur kostenlosen Nutzung des öffentliches Nahverkehrs.

Mit dem PKW
Als akkreditierter Journalist*in / Blogger*in können Sie von Mittwoch bis Sonntag kostenlos das Parkhaus am Rebstock nutzen (Adresse: Messeparkhaus Rebstock, Am Römerhof). Das Parkhaus ist unmittelbar von der Autobahnabfahrt Frankfurt-West zu erreichen. Die Parkhauskasse ist täglich bis 20.00 Uhr besetzt. Bitte ziehen Sie bei der Einfahrt ein Ticket und zeigen Sie vor der Ausfahrt ihr Presseticket an der Parkhauskasse vor.
Vom Parkhaus verkehrt von Mittwoch bis Sonntag eine kostenlose Pendelbusverbindung zum Eingang Halle 3.
Von dort dann zu Fuß weiter Richtung Halle 4.2.

Wann ist das Pressezentrum geöffnet?

Dienstag: 9.30 Uhr - 19.00 Uhr
Mittwoch - Samstag: 9.00 Uhr - 18.30 Uhr
Sonntag: 9.00 Uhr - 17.30 Uhr

Was mache ich mit meinem Gepäck?

Im Pressezentrum gibt es Schließfächer. Bitte geben Sie größere Gepäckstücke aber an der Garderobe ab. Die nächstgelegene Garderobe befindet sich in Halle 4.2, Foyer. Gegen Vorlage ihres Pressetickets können Medienvertreter*innen diese und alle anderen Garderoben in den belegten Hallen kostenlos nutzen.

Akkreditierung

Wie kann ich mich als Journalist*in akkreditieren?

Die Akkreditierung erfolgt in diesem Jahr ausschließlich online über unser Kundenportal My Book Fair und bis Sonntag den 18.10.2020, 12:00 Uhr. 

Bitte beachten Sie, dass wir erst im Laufe des Augusts mit der Bearbeitung der Datensätze beginnen. Dies kann, bei hohem Aufkommen, einige Tage in Anspruch nehmen, daher bitten wir Sie um etwas Geduld. Sie erhalten eine Benachrichtigung per E-Mail über den Status Ihrer Akkreditierung. Bitte schauen Sie auch in Ihrem Spamordner nach.

Bitte beachten Sie: Aufgrund der wegen COVID-19 geltenden Schutzmaßnahmen werden Dauerkarten in 2020 nicht angeboten. Journalist*innen und Blogger*innen benötigen für jeden Tag, den sie die Messe besuchen möchten, jeweils ein neues Ticket.

In 2020 wird es keine Presseakkreditierung vor Ort (Presseschalter) und keine unpersonalisierten Presse(technik)tickets geben.

Dürfen akkreditierte Journalist*innen / Blogger*innen eine Begleitperson (Kollege o.ä.) mitbringen?

Akkreditierte Journalist*innen / Blogger*innen dürfen KEINE Begleitperson mitbringen.

Wie kann ich mich als Blogger*in akkreditieren?

Die Akkreditierung erfolgt in diesem Jahr ausschließlich online über unser Kundenportal My Book Fair und bis Sonntag den 18.10.2020, 12:00 Uhr.

Bitte beachten Sie, dass wir erst im Laufe des Augusts mit der Bearbeitung der Datensätze beginnen. Dies kann, bei hohem Aufkommen, einige Tage in Anspruch nehmen, daher bitten wir Sie um etwas Geduld. Sie erhalten eine Benachrichtigung per E-Mail über den Status Ihrer Akkreditierung. Bitte schauen Sie auch in Ihrem Spamordner nach.

Bitte beachten Sie:

Aufgrund der wegen COVID-19 geltenden Schutzmaßnahmen werden Dauerkarten in 2020 nicht angeboten. Journalist*innen und Blogger*innen benötigen für jeden Tag, den sie die Messe besuchen möchten, jeweils ein neues Ticket.

In 2020 wird es keine Presseakkreditierung vor Ort (Presseschalter) und keine unpersonalisierten Presse(technik)tickets.

Unsere überarbeiteten Akkreditierungsrichtlinien für Blogger*innen finden Sie hier: https://www.buchmesse.de/presse/akkreditierung

Wo finde ich die Akkreditierungsrichtlinien?

Unsere Akkreditierungsrichtlinien finden Sie hier.

Was muss ich am Eröffnungstag (Dienstag) beachten?

Auch am Dienstag (Eröffnungstag) benötigen Sie ein Presseticket für den Zutritt zum Pressezentrum. Akkreditieren Sie sich daher bitte vorab online unter https://www.buchmesse.de/presse/akkreditierung.

Habe ich mit meinem Presseticket Zutritt zu allen Veranstaltungen?

Nein. Z.B. für die Eröffnungsfeier der Frankfurter Buchmesse und zu vereinzelten anderen Veranstaltungen gilt für die Presse eine gesonderte Akkreditierung. Eine Übersicht unserer Veranstaltungen für die Presse finden Sie auf https://www.buchmesse.de/presse/termine

Interviews

Wo kann ich in Ruhe Interviews durchführen?

Nachfragen bitte an interwies@buchmesse.de.

Fragen Publikum

An welchen Tagen ist der Buchverkauf auf der Messe möglich?

Aussteller dürfen bei Veranstaltungen sowie an den letzten beiden Messetagen (Samstag und Sonntag) unter der Beachtung der Buchpreisbindung Bücher und Verlagsprodukte an das allgemeine Publikum verkaufen.

Warum ist der Buchverkauf nicht an jedem Messetag möglich?

Der Buchverkauf ist ein Angebot der Aussteller der Frankfurter Buchmesse an ihre Leserinnen und Leser und nur an den Publikumstagen (Messe-Wochenende) vorgesehen.

Wird der Buchverkauf über eine zentrale Messebuchhandlung abgewickelt?

Der Buchverkauf erfolgt – am Samstag und Sonntag der Buchmesse – in Eigenregie und -verantwortung durch die Aussteller und ggf. durch beteiligte Händler.

Kann ich bei allen Verlagen der Frankfurter Buchmesse Bücher einkaufen?

Leserinnen und Leser können bei allen am Buchverkauf beteiligten Verlagen Bücher einkaufen.  

Wie kann ich im Vorfeld erfahren, welche Verlage Bücher verkaufen, und welche nicht?

Die am erweiterten Buchverkauf teilnehmenden Verlage werden nicht zentral erfasst.

Werden auch die ausländischen Verlage Bücher auf der Messe verkaufen?

Ausländische Verlage beteiligen sich partiell am erweiterten Buchverkauf.

Kann ich deutschsprachige Bücher zum Messerabatt einkaufen?

Der Verkauf von Verlagserzeugnissen mit gebundenem Preis darf nur zum festen Ladenpreis erfolgen. Rabatte und Preisnachlässe sind nicht gestattet. Zugaben dürfen den Bereich der Geringwertigkeit (2 % des gebundenen Ladenpreises) nicht überschreiten. Eine Verrechnung des Eintrittspreises zur Buchmesse mit dem Kaufpreis des Buches ist nicht erlaubt. Mängelexemplare müssen einen wesentlichen, nicht willentlich herbeigeführten Mangel aufweisen und deutlich als solche gekennzeichnet werden, nur dann unterliegen sie nicht der Buchpreisbindung.

Kann ich internationale Bücher (= nicht preisgebundene Bücher) zum Messerabatt einkaufen?

Internationale Bücher unterliegen nicht der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung.

Gibt es die Möglichkeit, meine Einkäufe auf der Messe zu lagern, (oder muss ich sie bis zum Ende des Messetages mit mir herumtragen)

Die Einkaufstaschen können kostenpflichtig an den Garderoben gelagert werden.

Bei Fragen, einfach fragen.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne.

Nachricht senden