Direkt zum Inhalt

Noch 330 Tage

Planen Sie Ihren Messebesuch

ARD-Buchmessenbühne

STREITERINNEN! – Leben mit Respekt?! - Mit Sina Trinkwalder “Heimat muss man selber machen” und Naomi Ryland & Lisa Jaspers “Starting a Revolution”.

14.10.2020

Sind Frauen die besseren Unternehmerinnen? Wie gelingt eine respektvolle Arbeitswelt mit Wertschätzung und fairen Arbeitsbedingungen? Und können soziale Businessmodelle genauso viel Erfolg haben wie herkömmliche?

Sina Trinkwalder hat angepackt, wovon andere nur reden: Sie hat 140 Menschen Arbeit und Selbstvertrauen gegeben. In ihrer Kleidermanufaktur werden von ehemals arbeitslosen Näher*innen, vor allem von Frauen und Müttern, ökosoziale Kleidung produziert. Die erfolgreiche Unternehmerin ist überzeugt: Was im Kleinen gelingt, gelingt auch im Großen!

Ebenso sind Naomi Ryland, Gründerin vom Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland, und Lisa Jaspers, Gründerin des Fair-Trade-Unternehmens “Folkdays“, der Auffassung: Eine bessere Businesswelt ist möglich! Es liegt an uns, sie zu erschaffen. Die Zeit, in der wir versucht haben, uns einer Männer dominierten Startup-Welt und einem kaputten Wirtschaftssystem anzupassen, sind vorbei!

Trinkwalder, Ryland uns Jaspers – drei Autorinnen, die der Arbeitswelt zeigen, wie es mit Frauenpower besser geht!

• Sina Trinkwalder: „Heimat muss man schon selber machen – Wie wir gemeinsam eine lebenswerte Gesellschaft schaffen ", dtv-Verlag
• Naomi Ryland und Lisa Jaspers: „Starting a Revolution – Was wir von Unternehmerinnen über die Zukunft der Arbeitswelt lernen können ", Ullstein-Verlag
• Moderation: Gitta Severloh