Direkt zum Inhalt

 

Planen Sie Ihren Messebesuch

Wird geladen ...
Zurück
Şebnem İşigüzel

© Akgun Muhsin

Şebnem İşigüzel

Şebnem İşigüzel, geboren 1973, verfasste Isiguzel im Alter von 17 Jahren ihr erstes Buch, Hanene Ay Dogacak (Die Zukunft sieht rosig aus). Als das Buch 1993 veröffentlicht wurde, erhielt es den jährlichen Yunus-Nadi-Preis, wurde jedoch von der türkischen Zensurbehörde sofort als pornografisch eingestuft, vor allem wegen seiner einzigartigen Auffassung des sehr verschwiegenen Themas Inzest, und es wurde prompt verboten.
Nachdem Isiguzel von Kritikern und der Leserschaft viel Lob für ihr erstes Buch erhalten hatte, schrieb sie ein zweites Buch mit Kurzgeschichten, Oykumu Kim Anlatacak (Who Will Tell My Story, 1994), gefolgt von ihrem ersten Roman, Eski Dostum Kertenkele (My Old Buddy Lizard,
1996) Mit ihren neuesten Büchern, Sarmaşık (Efeu, 2002, Roman) Çöplük (Die Müllhalde, 2004) Resmigeçit (Parade, 2008, Roman) Kirpiklerimin Gölgesi (Im Schatten meiner Wimpern, Roman, 2010) Venüs, (Venus 2013, Roman) Gözyaşı Konağı, (Herrenhaus der Tränen, Roman 2016) Ağaçtaki Kız (Das Mädchen im Baum, Roman, 2017) İyilik (Güte, Roman, 2019)
Isiguzel lebt in İstanbul, wo sie ihren Lebensunterhalt als Schriftstellerin verdient.

Veranstaltungsteilnahme(n):

Zurück