Direkt zum Inhalt

 

Planen Sie Ihren Messebesuch

Abgehängt? Bildung in Zeiten der Coronakrise

Ein Gespräch über die Folgen der Coronakrise für die Bildung in Deutschland

Der Bildungsbericht 2020 machte deutlich, dass in Deutschland der Bildungserfolg in unmittelbaren Zusammenhang mit der sozialen Situation der Familie steht. Die Coronakrise mit der mehr als 10-wöchigen Schließung der Schulen hat die ohnehin benachteiligten Schüler noch weiter abgehängt. Viele Lehrer gaben an, dass sie den Kontakt insbesondere zu diesen Kindern verloren hätten. Studien zeigen, dass nicht nur Lerninhalte fehlen, sondern auch die Struktur, die die Schule diesen benachteiligten Gruppen gibt. Welche Maßnahmen sind jetzt sinnvoll, um nicht 20 % der Jugendlichen zu verlieren? Ist die Digitalisierung in der Schule Teil der Lösungsmöglichkeiten?

Darüber sprechen Aladin El-Mafaalani, Pr. Dr. Mareike Kunter, Maresi Lassek und Moderatorin Karin Plötz.


Diskussion

iCal
-

Adickesallee 1
60322 Frankfurt
Deutschland

Deutsch
LitCam gemeinnützige GmbH, Deutsche Nationalbibliothek
Kostenloser Zugang
Nur mit Registrierung
Ticket bestellen

Mitwirkende

© 1

Aladin El-Mafaalani

Autor des Buches „Mythos Bildung” und Professor für Erziehungswissenschaften an der Uni Osnabrück

Prof. Dr. Mareike Kunter © 1

Prof. Dr. Mareike Kunter

Direktorin der Abteilung Bildungsqualität und Evaluation am DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation

© 1

Karin Plötz

Direktorin, LitCam

© 1

Maresi Lassek

Vorsitzende des Grundschulverbandes