Klüpfel und Kobr stellen ihren 10. "Kluftinger" vor

Kommissar Kluftinger in Lebensgefahr

Endlich Opa! Kommissar Kluftinger ist immer noch ganz hin und weg, dass ihn Sohn Markus und Schwiegertochter Yumiko zum Großvater gemacht haben. Die Freude über das neue Leben wird jedoch schnell getrübt: Beim Kirchgang mit der Familie entdeckt Kluftinger auf dem Friedhof eine Menschentraube, die ein frisch aufgehäuftes Grab umringt. Darauf ein Holzkreuz — mit seinem Namen. Nach außen hin bleibt er gelassen. Als jedoch eine Todesanzeige für Kluftinger in der Regionalzeitung auftaucht, sind auch die Kollegen alarmiert. Um dem Täter zuvorzukommen, muss Kluftinger tief in seine eigene Vergangenheit eintauchen. Je mehr er herausfindet, desto klarer wird ihm, dass ein Maulwurf in den eigenen Reihen seine Ermittlungen erschwert. Und die Zeit ist knapp, denn alles deutet darauf hin, dass Kluftingers angekündigter Tod unmittelbar bevorsteht.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist im Rahmen der Frankfurter Buchmesse kostenfrei. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Kapazitäten begrenzt sind und es aus Sicherheitsgründen zu einem Einlassstopp kommen kann.

Das Cover des Buches Kluftinger. Ein Kreutz, vermutlich als Grabmal

Lesung

iCal
-

Messegelände
Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt am Main
Deutschland

Deutsch
Ullstein Buchverlage
Eintritt mit Privatbesucherticket. Sicherheitshinweis: Die Kapazitäten sind begrenzt.
Ticketshop

Sprecher

Die Autoren Volker Klüpfel und Michael Kobr sitzen unter einem Baum und lächeln in die Kamera

Klüpfel und Kobr

Autoren Volker Klüpfel und Michael Kobr "Kluftinger"