Direkt zum Inhalt

Noch 29 Tage

Planen Sie Ihren Messebesuch

Ethik der Algorithmen – Wie rassistisch können Maschinen sein?

Diskussion über künstliche Intelligenz und gesellschaftlich programmierten Rassismus

Welche Vorurteile gibt unsere Gesellschaft an Maschinen weiter, die immer nur so ethisch sein können, wie die Entwickler, die sie programmieren? Was sagen Fachleuten zu sogenannten „Social Biases“, die bei der Entwicklung künstlicher Intelligenzen entstehen? Wie steht es um die Frage einer Ethik des „Machine Teachings“? Welche Gegenbewegungen gibt es hierzu?

Diskussion

iCal
-

Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt am Main
Deutschland

Deutsch
Goethe-Institut
Die Veranstaltung ist kostenfrei

Mitwirkende

Prof. Katharina Zweig

Professorin für Sozioinformatik an der TU Kasierslautern / professor of social informatics at the Technical University of Kaiserslautern

Prof. Alexander Filipović

Professor für Medienethik an der Hochschule für Philosophie München / professor of media ethics at the Munich School of Philosophy

Alexander Armbruster

Journalist bei der FAZ