Direkt zum Inhalt

 

Planen Sie Ihren Messebesuch

Gegen das Vergessen

Ein Gespräch mit Héctor Abad, Daniela Abad, Fernando Trueba und Javier Cámara

Wie aus einer unvergesslichen Erinnerung ein Buch, ein Dokumentarfilm und ein Spielfilm wurden.Gespräch zwischenHéctorAbadFaciolince, dem Autor von \"Elolvidoqueseremos\", einemRoman, der auf Erinnerungen an seinen Vater basiert, seiner TochterDaniela, diemit \"Brief an einen Schatten“einen Dokumentarfilm auf der Suche nach Zeugnissen und Bildern zu ihrem Großvater produzierte, demspanischenFilmemacher FernandoTrueba, der bei dem Spielfilm \"ForgottenWe'llBe\" Regie führte, der für die Filmfestspiele von Cannes 2020 ausgewählt wurde und in San Sebastian Premiere feierte, undJavier Cámara, Hauptdarsteller des Films.Was ist real und was ist Fiktion beim Versuch, die Realität getreu wiederzugeben?Das Gespräch möchteverschiedene reale und künstlerische Formen der eigenen und fremden Erfahrung durchspielen.Die Gäste werden live aus Kolumbien und Spaniendazugeschaltet.\"Elolvidoqueseremos\" (dt. „Brief an einen Schatten“, Berenberg,2009) verkaufte sich über 250.000 Mal auf Spanisch. Es isteine 

Hommage an einen mutigen Menschenrechtler und Verteidiger von Hygienestandards in den Armenvierteln.1987wurdeerauf offener Straßeerschossen.

Mit freundlicher Unterstützung durch:

Penguin Random House (Kolumbien)ProColombia (Frankfurtam Main)

Das Gespräch findet auf Spanisch statt und wird simultan ins Deutsche übersetzt.

Diskussion

iCal
-

Staufenstraße 1
60323 Frankfurt
Deutschland

Deutsch
Literarische Agentur MertinWitt
Kostenloser Zugang
Nur mit Registrierung
Ticket bestellen

Mitwirkende

© 1

Héctor Abad Faciolince

Daniela Abad Lombana

Fernando Trueba

Javier Cámara

Nicole Witt

Marifé Boix García