Direkt zum Inhalt

Noch 334 Tage

Planen Sie Ihren Messebesuch

Gemeinsam dem Anthropozän gegenüberstehen: europäische Perspektiven

Europäische Lösungsansätze für die Herausforderungen des Klimawandels

Die Menschheit ist zugleich einflussreich und machtlos wie nie zuvor. Um das Überleben der eigenen Spezies zu sichern, muss sie neue Lösungen finden. Wie können diese im internationalen und interdisziplinären Rahmen aussehen? Welche Handlungsmöglichkeiten gibt es, um eingeschlagene Pfade zu verlassen?

Die Veranstaltung findet auf Deutsch, Englisch und Französisch statt.

Diskussion

iCal
-

Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt am Main
Deutschland

Deutsch
EUNIC-Frankfurt
Die Veranstaltung ist kostenfrei

Mitwirkende

Prof. Catherine Larrère

hat an der Sorbonne gelehrt und im Jahr 2018 "Penser l'anthropocène" (Sciences-Po) veröffentlicht / taught at the Sorbonne and published "Penser l'anthropocène" (Sciences-Po) in 2018

Prof. Manuel Arias Maldonado

University of Malaga, published "Rethinking the Environment for the Anthropocene" (Routledge) in 2019/, Universität Malaga, hat 2019 "Rethinking the environment for the anthropocene" (Routledge) herausgegeben

Dr. Carlo Sgarzi

University of Florence, co-organiser of the exhibition "La Nazione delle Piante: XXII Triennale di Milano" about plant behaviour /, Universität Florenz, Mitorganisator der Ausstellung "La Nazione delle piante XXII Triennale/Mailand" über die Verhaltensweise von Pflanzen

Prof. Pierre Monnet

Historiker, Leiter des Institut franco-allemand und Präsident von EUNIC-Frankfurt / historian, director of the Institut franco-allemand and president of EUNIC-Frankfurt