Direkt zum Inhalt

Noch 331 Tage

Planen Sie Ihren Messebesuch

Mehr als ein Wort: Václav Havel – Friedenspreisträger 1989

Mehr als ein Wort: Václav Havel – Friedenspreisträger 1989

Am 15. 10. 1989 verlieh der Börsenverein des Deutschen Buchhandels dem tschechischen Dissidenten Václav Havel den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Nur fünf Monate zuvor war Havel noch der bekannteste politische Gefangene des tschechoslowakischen kommunistischen Regimes. Drei Monate später war er bereits tschechoslowakischer Präsident und weltberühmt. Den im Rahmen der Frankfurter Buchmesse verliehenen Preis konnte er nicht persönlich entgegennehmen,da er das Land als „Feind des Regimes“ nicht verlassen durfte. So gab es zwei feierliche Zeremonien–eine offizielle auf der Frankfurter Buchmesse, in Anwesenheit des Präsidenten von Weizsäcker und des Bundeskanzlers Kohl, und eine inoffizielle in der Prager Buchhandlung von Karel Čapek,in Anwesenheit des Preisträgers und seiner Freunde.

Diskussion

iCal
-

Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt am Main
Deutschland

Deutsch
Czech Republic, The Ministry of Culture CR
Die Veranstaltung ist kostenfrei

Mitwirkende

Michael Žantovský

Direktor, Václav-Havel-Bibliothek Prag

Alexander Aleksejewitsch Drozdow

Leiter Boris-Jelzin-Präsidialzentrum in Jekaterinburg, Boris-Jelzin-Präsidialzentrum in Jekaterinburg

Hans Maier

Politikwissenschaftler

Josef Joffe

Herausgeber Die Zeit, Die Zeit