Direkt zum Inhalt

Noch 309 Tage

Planen Sie Ihren Messebesuch

Paul-Celan-Preis 2019

Verleihung des Paul-Celan-Preises für herausragende Literaturübersetzungen an Annette Kopetzki

Der Deutsche Literaturfonds verleiht den Paul-Celan-Preis für her­aus­ragen­de Literaturübersetzungen ins Deutsche an Annette Kopetzki.
Sie wird mit dem Preis für ihr Gesamtwerk ausgezeichnet, das Übersetzungen aus dem Italienischen umfasst, darunter Werke von Pier Paolo Pasolini, Erri de Luca, Andrea Camilleri, Roberto Saviano, Edmondo De Amicis und Alessandro Baricco.
Der Jury gehören an: Karin Betz, Gabriele Leupold, Miriam Mandelkow, Gunther Nickel und Ulrich Sonnenberg.
Der mit 20.000 Euro dotierte Preis wird am Donnerstag, dem 17. Oktober 2019, um 18 Uhr im Lesezelt der Frankfurter Buchmesse vergeben. Die Laudatio hält die Literaturkritikerin Maike Albath.

Preisverleihung

iCal
-

Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt am Main
Deutschland

Deutsch
Deutscher Literaturfonds e.V.
Die Veranstaltung ist kostenfrei

Mitwirkende

Annette Kopetzki

Preisträgerin

Maike Albath

Laudatorin

Wend Kässens

Moderator