Direkt zum Inhalt

 

Planen Sie Ihren Messebesuch

Verleihung der Heinrich Maria Ledig-Rowohlt-Übersetzer-Preise 2020

Denis Scheck im Gespräch mit den Preisträger*innen über die Kunst und das Handwerk des Übersetzens

Auch in diesem Jahr – dem 29. Jahr ihres Bestehens – verleiht die Heinrich Maria Ledig- Rowohlt-Stiftung Preise für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der literarischen Übersetzung. Wie immer findet die festliche Veranstaltung während der Frankfurter Buchmesse statt, wenn auch in diesem Jahr in einem anderen Rahmen:

?

In Kooperation mit der Frankfurter Buchmesse werden die Preise im Frankfurter Literaturhaus verliehen.

Volker Oldenburg wird für sein Werk mit dem Heinrich Maria Ledig-Rowohlt-Preis ausgezeichnet.

Claudia Steinitz wird für ihre grandiosen Übersetzungen aus dem Französischen mit dem Jane Scatcherd-Preis ausgezeichnet.

Simon Werle erhält den diesjährigen Paul Scheerbart-Preis für seine Neuübersetzungen der Lyrik und Prosagedichte Charles Baudelaires.

Preisverleihung

iCal
-

Schöne Aussicht 2
60311 Frankfurt
Deutschland

Deutsch
Heinrich Maria Ledig-Rowohlt-Stiftung
Kostenloser Zugang

Mitwirkende

Dennis Scheck