Direkt zum Inhalt

Noch 335 Tage

Planen Sie Ihren Messebesuch

Was macht der Mensch im Hochgebirge? Klimawandel und die Folgen im Himalaya

Gespräch über die Folgen der immer stärkeren menschlichen Präsenz im Hochgebirge

Der Klimawandel ist eine Herausforderung - nicht zuletzt auch für die lokale Bevölkerung im Hochgebirge des Himalaya. Der Mensch greift durch Bergtourismus und die Biolandschaft vielfach in die Umweltsysteme ein. Welche Folgen hat dies? Wie steht es um die Gletscher und die Gletscherabflüsse im Himalaya? Welche natürlichen Veränderungsprozesse gibt es?

Interview | Gespräch

iCal
-

Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt am Main
Deutschland

Deutsch
Südasien-Institut
Die Veranstaltung ist kostenfrei

Mitwirkende

Judith Müller

Geographin mit Schwerpunkt Himalayaforschung und Mitglied im Heidelberg Center for the Environment / geographer specialised in research on the Himalayas and member of the Heidelberg Center for the Environment

Prof. Marcus Nüsser

Leiter der Abteilung Geographie und Gletscherforscher u.a. mit Schwerpunkt Himalaya im Südasien-Institut / head of the department of geography at the South Asia Institute and glacier researcher with a focus on the Himalayas, amongst other things

Dr. Susanne Schmidt

Akademische Oberrätin an der Abteilung Geographie und Leiterin des Fernerkundungslabor des Südasien-Instituts / senior assistant professor in the department of geography and head of the remote sensing laboratory at the South Asia Institute

Dr. Martin Gieselmann

Geschäftsführer des Südasien-Instituts / executive secretary at the South Asia Institute