Direkt zum Inhalt

Noch 34 Tage

Planen Sie Ihren Messebesuch

Saskia Papen

© Markus van Offern

Auf TikTok, der beliebtesten Social Media Plattform der Jugend, hat sich eine Community rund um Bücher entwickelt: BookTok. Zeit für ein Interview mit Buchhändlerin Saskia Papen, die dort als pastellpages reichweitenstarke Challenges mit Büchern, den Buchpreis „BookTok Awards“, Bookshelf Tours, Autor*innen-Talks u.v.m. organisiert. Im Rahmen der FBM21 stellt sie außerdem mit „How to BookTok – wie die Leidenschaft für Bücher auf TikTok zelebriert wird!“ die deutsche Community vor. (Freitag, 15. Oktober, 19.00-20.00 Uhr, Livestream im Rahmen der Masterclassess 2021 auf buchmesse.de/masterclasses)

Liebe Saskia, was hast du mit der Buchbranche und mit TikTok zu tun?

Ich arbeite in einer kleinen, aber feinen Buchhandlung. Dort insbesondere in der Kinder- und Jugendbuch Abteilung – und nenne es auch gerne mein Reich! Mit TikTok habe ich im Oktober 2020 angefangen. Nach langem Überlegen wollte ich es einfach mal probieren und seitdem poste ich dort täglich meinen Content rund um Bücher.

Wie würdest Du die deutsche BookTok-Community – auch im internationalen Vergleich – beschreiben?

Auf jeden Fall größer als man denkt. Selbst ich entdecke täglich neue Ecken in der deutschen BookTok-Community. Beschreiben würde ich die Community als sehr ruhig und familiär. Jeder kennt jeden und alle sind in einem wahnsinnig tollen Austausch miteinander! Die Unterhaltungen unter den Videos sind manchmal die besten.

Selbst Ältere mit Erfahrung in Social Media tun sich noch mit TikTok schwer. Was sind so typische Do’s und Dont’s auf der Plattform?

Do’s sind auf jeden Fall:

- „Behind the Scenes“ – man zeigt wie es bei einem aussieht. Offen und authentisch.

- Spaß an dem was man macht. Es gibt keine Grenzen und man kann so kreativ werden, wie man nur will.

- Sounds benutzen – Sounds sind auf TikTok generell das A und O

Mein wichtigster Tipp: Im Austausch bleiben mit den Followern!

Dont’s auf BookTok:

-    Da fallen mir eigentlich keine Punkte ein. Solange man sachlich bleibt und kritikfähig ist, hat man schon die halbe Miete!

Worauf freust Du dich auf der Frankfurter Buchmesse im Oktober?

Am meisten freue ich mich auf meinen ersten richtigen Austausch mit anderen auf der Community. Ich war zwar schon mehrmals auf der Buchmesse, bin aber immer alleine dort rumgelaufen. Dieses Mal freue ich mich, einige neue Gesichter kennen zu lernen! Ansonsten lasse ich mich wie immer einfach auf der Messe treiben und bin gespannt welche Bücher ich entdecke!

Saskia, vielen Dank für das Gespräch!

Das Interview führte Frank Krings, PR Manager der Frankfurter Buchmesse.