Direkt zum Inhalt

Noch 78 Tage

Planen Sie Ihren Messebesuch

News.

Über die größte Contentmesse der Welt gibt es immer Neues zu erfahren. Informieren Sie sich hier über aktuelle Events, Interviews und Gewinnspiele.

2021

  • Re:connect

    News

    Re:connect in Frankfurt – die Frankfurter Buchmesse im Überblick

    Die Frankfurter Buchmesse (20.-24. Oktober 2021) als Leitmesse der internationalen Verlags- und Inhaltebranche richtet sich konsequent auf die aktuellen Herausforderungen aus und entwickelt ihr Präsenzformat und ihr digitales Angebot weiter.

  • Margit Walsø

    News

    "Technologie kann tatsächlich helfen, Übersetzungen zu verbessern"

    Ein Interview mit Margit Walsø, Direktorin von NORLA (Norwegian Literature Abroad) und Vorsitzende des Netzwerks ENLIT (European Network For Literary Translation). Die Frankfurter Buchmesse ist eines der Gründungsmitglieder.

  • Frankfurter Buchmesse 2021 Aldus Up

    News

    EU-Projekt: Europa strebt einheitliche Statistiken über Leseverhalten und Übersetzungen an.

    Am 16. Juni 2021 wurden im Rahmen der Internationalen Jugendbuchmesse Bologna auf der Plattform von Aldus Up, dem Netzwerk Europäischer Buchmessen, zwei Studien vorgestellt, die das Leseverhalten und Statistiken zu Übersetzungen in verschiedenen europäischen Ländern untersuchen. Alle Unterschiede finden Sie im Mapping von Aldus Up. Der AIE bilanziert: "Wir wollen eine gemeinsame europäische Methode entwickeln“

  • Portrait der brasilianischen Verlegerin Raquel Menezes

    News

    "Vacillating between hope and sadness, between discouragement and hyperactivity"

    In den vergangenen Monaten veranstaltete die Frankfurter Buchmesse digitale Workshops für Verlage aus Lateinamerika, den arabischsprachigen Ländern, Afrika und Südostasien, um die Teilnehmer beim internationalen Rechteverkauf zu unterstützen – gerade in Zeiten der weltweiten COVID-19-Pandemie. Wir haben mit Raquel Menezes, Direktorin von Oficina Raquel in Brasilien, gesprochen, um Einblicke in den brasilianischen Markt zu erhalten und nachzuhören, ob und wie sie von dem Frankfurt Rights International Workshop der Frankfurter Buchmesse profitiert hat.

  • Portrait der mexikanischen Verlegerin Genoveva Muñoz

    News

    Interview mit Genoveva Muñoz, Verlegerin bei La Cifra Editorial in Mexiko

    In den vergangenen Monaten veranstaltete die Frankfurter Buchmesse digitale Workshops für Verlage aus Lateinamerika, den arabischsprachigen Ländern, Afrika und Südostasien, um die Teilnehmer beim internationalen Rechteverkauf zu unterstützen – gerade in Zeiten der weltweiten COVID-19-Pandemie. Wir haben mit Genoveva Muñoz, Verlegerin von La Cifra Editorial in Mexiko, gesprochen, um Einblicke in den mexikanischen Markt zu erhalten und nachzuhören, ob und wie sie von dem Frankfurt Rights International Workshop der Frankfurter Buchmesse profitiert hat.

  • Neustart Kultur

    News

    Erneute Förderung aus dem NEUSTART KULTUR Programm der Bundesregierung ermöglicht Aussteller*innen finanzielle Planungssicherheit

    Aussteller*innen können sich aktuell für die 73. Frankfurter Buchmesse anmelden. Durch die Bereitstellung zusätzlicher Mittel aus dem NEUSTART KULTUR Programm der Bundesregierung wird den Aussteller*innen durch die Auswirkungen der Pandemie keine finanzielle Unsicherheit entstehen.

  • Matthias Röder

    Interview

    "Those who innovate will thrive"

    Die Corona-Pandemie wirkt als Katalysator auf die Digitalisierung der Musikinstitutionen. Diejenigen Institutionen, die sich auf die neue Situation einstellen konnten, sind für die Zukunft gut aufgestellt. Im Interview spricht Matthias Röder, geschäftsführender Direktor des Karajan Instituts, über die Chancen und Herausforderungen für Musik in Bezug auf Technologie und warum jede Kultureinrichtung heute eine digitale Strategie benötigt.

  • Cancel Culture oder Trigger Warnung

    News

    Cancel Culture oder Trigger Warnung? Müssen literarische Texte heutigen Erwartungen angepasst werden?

    Über den Umgang mit kulturellen Stereotypen, klischeehaften Darstellungen und diskriminierenden Formulierungen in der Literatur ist ein heftiger Streit entbrannt: Auf dem Prüfstand stehen Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur ebenso wie Werke des Literaturkanons.

  • Juergen Boos und Andreas Rötzer

    News

    Juergen Boos im Gespräch mit Andreas Rötzer

    Verlegen ist eine Form von Wahrhaftigkeit, sagt Andreas Rötzer, seit 2004 Verleger bei Matthes & Seitz Berlin, und ein unabhängiger Verlag habe nur eine Chance, wenn er Vertrauen bildet in die Qualität seiner Bücher. Im Gespräch mit dem Direktor der Frankfurter Buchmesse Juergen Boos erzählt er, wie ihm das immer wieder gelingt.

  • Burcu Ünsal Çeküç, Literatur-Agentin der KALEM Agency

    News

    „Bookstagrammer spielen für Eltern in der Türkei eine wichtige Rolle“

    Digitalisierung, Pandemie, Flüchtlinge – wie steht es vor diesem Hintergrund heute um den türkischen Kinderbuchmarkt? Dazu ein Interview mit Burcu Ünsal Çeküç, Literatur-Agentin der Kalem Agency aus Istanbul.