Direkt zum Inhalt

 

Planen Sie Ihren Messebesuch

2021

24. Oktober 2021

73. Frankfurter Buchmesse: Neustart der Buchbranche, Wiedersehensfreude und Kontroverse um die Grenzen der Meinungsfreiheit

Die 73. Frankfurter Buchmesse (20.-24. Oktober 2021) setzte für die Kulturbranche ein wichtiges Zeichen in der Pandemie. Dank eines umfangreichen Hygienekonzeptes konnte sich das Fach- und das Privatpublikum unter dem Motto “Re:connect” wieder sicher begegnen. 36.000 Fachbesucher*innen aus 105 Ländern und 37.500 Leser*innen aus 85 Ländern hat die Frankfurter Buchmesse 2021 als die erste große Präsenzveranstaltungen der internationalen Buchbranche erreicht. Insgesamt 2013 Unternehmen aus 80 Ländern präsentierten sich in den Hallen, im LitAg, an den neuen Workstations oder als digitale Aussteller*innen im Netz. Insgesamt 2.500 Medienvertreter*innen aus 39 Ländern waren für die diesjährige Frankfurter Buchmesse akkreditiert.

Zur Pressemitteilung

22. Oktober 2021

#fbm21-Publikumstage: Tickets für den Messe-Sonntag ausschließlich online / Ticketkontingente für den Messe-Samstag ausgeschöpft

Nach den traditionellen Fachbesucher*innentagen der Frankfurter Buchmesse (20.-24. Oktober 2021) steht jetzt das Messewochenende für das Publikum vor der Tür. Die Ticketkontingente für den Samstag (23. Oktober) sind bereits ausgeschöpft, für den Sonntag (24. Oktober) gibt es noch wenige Karten, die aber ausschließlich online gekauft werden können.

Zur Pressemitteilung

21. Oktober 2021

Sprühende Kreativität und neue spanische Stimmen Spanien ist Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2022

Nach 31 Jahren wird Spanien 2022 erneut Ehrengast der Frankfurter Buchmesse. Auf der heutigen Pressekonferenz auf der ARD-Buchmessenbühne gaben Vertreter*innen der spanischen Verlags- und Kulturbranche einen Ausblick auf das bevorstehende Ehrengastjahr Spaniens.

Zur Pressemitteilung

20. Oktober 2021

Gemeinsames Statement von Frankfurter Buchmesse und Börsenverein des Deutschen Buchhandels zur Absage von Autor*innen

Gemeinsames Statement von Frankfurter Buchmesse und Börsenverein des Deutschen Buchhandels zur Absage von Autor*innen

Zur Pressemitteilung

19. Oktober 2021

73. Frankfurter Buchmesse: Back to business, aber (noch) nicht back to normal

Die kanadische Generalgouverneurin, Ihre Exzellenz Mary May Simon eröffnet die Frankfurter Buchmesse | 2000 Unternehmen aus 80 Ländern sind in den Messehallen präsent | Über 300 Autor*innen stehen im Rampenlicht | Ehrengast Kanada mit erstem hybriden Pavillon | Themenschwerpunkt „Wie wollen wir leben?” | Inter- nationale Branchenleader*innen im Fachprogramm „Frankfurt Studio: Inside Publishing“

Zur Pressemitteilung

17. Oktober 2021

Statement der Frankfurter Buchmesse: Meinungsfreiheit ist die Leitlinie

Statement der Frankfurter Buchmesse: Meinungsfreiheit ist die Leitlinie
17. Oktober 2021

Zur Pressemitteilung

15. Oktober 2021

THE ARTS+ 2021 im Forum: STARTS Day, Kryptokunst und LOOPs

Mit THE ARTS+ öffnet die Frankfurter Buchmesse erneut den Raum für Medienkunst und das bewegte Bild, für innovative Medienentwicklungen und den wissenschaftlichen Diskurs rund um die Zukunft der Kreativbranchen weltweit. Vom 20. bis 24. Oktober 2021 ist das THE ARTS+ Areal im Forum, Ebene 0 zu finden.

Zur Pressemitteilung

14. Oktober 2021

Frankfurt Studio: Inside Publishing – Die Resilienz des Verlagswesens, Innovation, Schlüsselmärkte und unabhängige Verlage

In diesem Jahr startet die Frankfurter Buchmesse das Fachprogramm "Frankfurt Studio: Inside Publishing", das von Mittwoch bis Freitag (20. bis 22. Oktober 2021) live und vor Ort auf der Messe ein vielfältiges Programm bietet. Die Messebesucher*innen können das Programm auf einer großen LED-Leinwand auf der Agora, der Freifläche zwischen den Messehallen, verfolgen während Zuschauer*innen die Veranstaltungen auf der Homepage der Frankfurter Buchmesse unter buchmesse.de sehen können.

Zur Pressemitteilung

11. Oktober 2021

Global 50 CEO Talk 2021Consolidation, Consumers and Communities

Beim Global 50 CEO Talk am 20, Oktober 2021 teilen zwei renommierte Gastredner*innen vor dem Hintergrund des aktuellen „Global 50“ Verlagsranking ihre Einschätzungen und Perspektiven: Die New Yorker Investment Bankerin Robin Warner von Oaklin DeSilva+Philips, und Klaus Driever von der Münchner Allianz Gruppe, einem der führenden integrierten Finanzdienstleister weltweit.

Zur Pressemitteilung

11. Oktober 2021

Für den gesellschaftlichen Wandel: „SHEROES – Streiterinnen für die Zukunft“

In der Talk-Reihe „SHEROES – Streiterinnen für die Zukunft“ auf der ARD-Buchmessenbühne treten vom 20. bis 24. Oktober 2021 Frauen für Gleichberechtigung und gesellschaftlichen Wandel ein. Täglich um 14 Uhr diskutiert die Moderatorin Jagoda Marinić mit anderen engagierten Autorinnen, geleitet von dem Motto „Wie wollen wir leben? Unsere Bühne für die Zukunft“ .

Zur Pressemitteilung

11. Oktober 2021

Die Generalgouverneurin von Kanada eröffnet die Frankfurter Buchmesse

Die Generalgouverneurin von Kanada, Ihre Exzellenz Mary May Simon, reist vom 19. bis 21. Oktober 2021 nach Frankfurt, wo sie Kanada als Ehrengast der diesjährigen Frankfurter Buchmesse (20.-24. Oktober 2021) vertreten wird. Die Generalgouverneurin wird bei der Eröffnungsfeier sprechen und an der Eröffnung des kanadischen Pavillons teilnehmen. Es ist der erste Auslandsbesuch Ihrer Exzellenz seit ihrer Ernennung zur 30. Generalgouverneurin von Kanada am 26. Juli 2021. Als Repräsentantin des kanadischen Staatsoberhauptes (der Souveränin, derzeit Ihre Majestät Königin Elizabeth II.) ist die Generalgouverneurin eine Schlüsselfigur in Kanadas parlamentarischer Demokratie.

Zur Pressemitteilung

05. Oktober 2021

BOOKFEST city 2021: 57 Veranstaltungen in 19 Frankfurter Locations

Seit 2017 treffen sich Kulturbegeisterte zur Messe – auch, um in Frankfurter Bars, Hotels und Kulturinstitutionen gemeinsam das BOOKFEST city zu feiern. In diesem Jahr finden wieder viele Events über alle fünf Messetage hinweg (vom 20. bis 24. Oktober 2021) in zahlreichen Locations in ganz Frankfurt statt.

Zur Pressemitteilung

30. September 2021

Die deutschsprachige Literatur steht im Fokus auf der 18. Internationalen Buchmesse Thessaloniki

Die deutschsprachige Literatur steht in diesem Jahr im Mittelpunkt der Buchmesse Thessaloniki (25.-28. November 2021). In diesem Rahmen planen die Frankfurter Buchmesse, das Goethe-Institut und Litrix.de in Zusammenarbeit mit der Griechischen Kulturstiftung ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm für Vertreter*innen der Buchbranche und Literaturliebhaber*innen.

Zur Pressemitteilung

28. September 2021

Re:connect – Die 73. Frankfurter Buchmesse im Zeichen des Wiedersehens

200 Autor*innen präsentieren ihre Neuerscheinungen / Sicherheit und Hygiene haben höchste Priorität / Kanada mit erstem hybriden Ehrengastauftritt / Themenschwerpunkt „Wie wollen wir leben?“ auf der ARD-Buchmessenbühne und bei ARTE / Frankfurt Studio Fachprogramm und Festival

Zur Pressemitteilung

20. September 2021

Digitales Fachprogramm im Vorfeld der Frankfurter Buchmesse: Premiere für die Masterclasses / Frankfurt Conference mit Siv Bublitz, Cyrus Kheradi, Peter Warwick u.v.m.

Unter dem Motto Re:connect kommt das internationale Verlagswesen auf der Frankfurter Buchmesse (20.-24. Oktober 2021) zusammen. Ein rein digitales Fachprogramm findet erstmals im Vorfeld der Buchmessewoche vom 11. bis 15. Oktober 2021 statt. Der Ticketverkauf für die Frankfurt Conference startet am 22. September 2021. Die Anmeldungsphase für die verschiedenen, auch kostenfreien, Formate läuft bereits.

Zur Pressemitteilung

15. September 2021

Erfolgreich, preisverdächtig und massiv vor Ort: Kinder- und Jugendmedien auf der Frankfurter Buchmesse

In den für Familien besonders herausfordernden letzten Monaten kann die Bedeutung von Kinder- und Jugendmedien nicht hoch genug eingeschätzt werden. So greifen Jugendliche im Alter von 10-19 Jahren um 25 Prozent häufiger zum Buch als vor der Pandemie.

Zur Pressemitteilung

09. September 2021

„Wie wollen wir leben?“ - ARTE greift das Motto der Frankfurter Buchmesse 2021 auf und lässt eine Vision unserer Zukunft entwerfen

ARTE greift das diesjährige Leitmotiv der Frankfurter Buchmesse 2021 - "Wie wollen wir leben?" - auf und will dazu Dmitry Glukhovsky, Katharina Grosse, Francis Keré, Raul Krauthausen, Verena Pausder, Mithu Sanyal und Daniel Schreiber eine Vision unserer Zukunft entwerfen lassen.

Zur Pressemitteilung

06. September 2021

(Digitales) Lernen in der Pandemie und Bildung gegen Antisemitismus

Erstmals kooperieren die Frankfurter Buchmesse (20.-24. Oktober 2021) und der Verband Bildungsmedien e. V. in Form eines gemeinsamen Forums in Halle 3.1 C 28 im Rahmen von Frankfurt EDU.

Zur Pressemitteilung

01. September 2021

Internationale Branchengrößen im Fachprogramm der Frankfurter Buchmesse 2021

Frankfurt Conference, Masterclasses und The Hof finden digital im Vorfeld der Frankfurter Buchmesse statt / Launch des WIPO Publishing Industry Report, International Excellence Award for Accessible Publishing und Global CEO-Talk im Frankfurt Studio livestream / Premiere für den STARTS Day / Präsenzformat: Forum Bildung neu in Halle 3.1.

Zur Pressemitteilung

17. August 2021

Tickets für die #fbm21 ab sofort verfügbar. Erste Programm-Highlights im Überblick

Zur 73. Frankfurter Buchmesse vom 20. bis 24. Oktober 2021 werden Aussteller*innen aus über 60 Ländern erwartet. Heute öffnet der Ticketshop für Privat- und Fachbesucher*innen. Auf www.buchmesse.de/besuchen/tickets sind alle Ticketarten, das Hygienekonzept und die Besonderheiten für 2021 aufgeführt.

Zur Pressemitteilung

13. August 2021

Deutscher Wirtschaftsbuchpreis 2021: Die Shortlist

Die Finalist*innen des Deutschen Wirtschaftsbuchpreises 2021 stehen fest. Zehn Bücher haben es in die Endauswahl geschafft. Der Preis wird am 22. Oktober im Rahmen der Frankfurter Buchmesse verliehen.

Zur Pressemitteilung

12. August 2021

Neues Förderprogramm für deutschsprachige Nachwuchsübersetzer*innen: Das Frankfurt Übersetzer*innen-Stipendium

Bis zum 10. September 2021 können sich junge deutschsprachige Übersetzer*innen auf das neue Übersetzer*innen-Stipendium der Frankfurter Buchmesse bewerben. Vom 19. bis 22. Oktober 2021 werden 20 bis 25 Nachwuchsübersetzer*innen eingeladen, die Frankfurter Buchmesse (20. bis 24. Oktober 2021) zu besuchen.

Zur Pressemitteilung

12. Juli 2021

Kooperation Frankfurter Buchmesse und Verband Bildungsmedien e. V.

Erstmals kooperieren die Frankfurter Buchmesse und der Verband Bildungsmedien e. V. in Form eines gemeinsamen Forums auf der Frankfurter Buchmesse (20.-24. Oktober 2021) in Halle 3.1 im Rahmen von Frankfurt EDU.

Zur Pressemitteilung

07. Juli 2021

Re:connect in Frankfurt – die Frankfurter Buchmesse im Überblick

Die Frankfurter Buchmesse (20.-24. Oktober 2021) als Leitmesse der internationalen Verlags- und Inhaltebranche richtet sich konsequent auf die aktuellen Herausforderungen aus und entwickelt ihr Präsenzformat und ihr digitales Angebot weiter.

Zur Pressemitteilung

16. Juni 2021

EU-Projekt: Europa strebt einheitliche Statistiken über Leseverhalten und Übersetzungen an.

Am 16. Juni 2021 wurden im Rahmen der Internationalen Jugendbuchmesse Bologna auf der Plattform von Aldus Up, dem Netzwerk Europäischer Buchmessen, zwei Studien vorgestellt, die das Leseverhalten und Statistiken zu Übersetzungen in verschiedenen europäischen Ländern untersuchen. Alle Unterschiede finden Sie im Mapping von Aldus Up. Der AIE bilanziert: "Wir wollen eine gemeinsame europäische Methode entwickeln“

Zur Pressemitteilung

08. Juni 2021

GINT-Übersetzungswettbewerb: Ausschreibung für Übersetzer geisteswissenschaftlicher Texte gestartet

Der Übersetzungswettbewerb Geisteswissenschaften International Nonfiction Translation Prize (GINT) geht in die fünfte Runde. Nachwuchsübersetzer*innen ins Englische können bis zum 30. Juni am Wettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels teilnehmen.

Zur Pressemitteilung

06. Mai 2021

Erneute Förderung aus dem NEUSTART KULTUR Programm der Bundesregierung ermöglicht Aussteller*innen finanzielle Planungssicherheit

Aussteller*innen können sich aktuell für die 73. Frankfurter Buchmesse anmelden. Durch die Bereitstellung zusätzlicher Mittel aus dem NEUSTART KULTUR Programm der Bundesregierung wird den Aussteller*innen durch die Auswirkungen der Pandemie keine finanzielle Unsicherheit entstehen.

Zur Pressemitteilung

21. April 2021

Cancel Culture oder Trigger Warnung? Müssen literarische Texte heutigen Erwartungen angepasst werden?

Über den Umgang mit kulturellen Stereotypen, klischeehaften Darstellungen und diskriminierenden Formulierungen in der Literatur ist ein heftiger Streit entbrannt: Auf dem Prüfstand stehen Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur ebenso wie Werke des Literaturkanons...

Zur Pressemitteilung

30. März 2021

Der ABC International Excellence Award for Accessible Publishing der WIPO wird im Rahmen der Frankfurter Buchmesse 2021 präsentiert

Die Nominierungsphase für den International Excellence Award for Accessible Publishing des Accessible Book Consortium ist ab sofort eröffnet. Mit dem Preis werden ein Verlag und eine Projektinitiative geehrt, die sich durch herausragenden Einsatz und Erfolge bei der Förderung der Barrierefreiheit kommerzieller E-Books oder anderer digitaler Veröffentlichungen für Menschen ausgezeichnet haben, die blind, sehbehindert oder auf andere Weise lesebehindert sind.

Zur Pressemitteilung

08. März 2021

Frankfurter Buchmesse startet Anmeldung für Aussteller*innen

Verlage können sich ab jetzt für die 73. Frankfurter Buchmesse (20.-24. Oktober 2021) anmelden. Anmeldeschluss ist der 31. Mai 2021. Die Messe steht unter dem Motto Wiederbegegnung (re:connect): Sie ist als Präsenzveranstaltung mit ergänzenden digitalen Formaten geplant, und kann flexibel an die pandemische Entwicklung angepasst werden. Im Fokus stehen der internationale Rechtehandel und reichweitenstarke Angebote für das Publikum. Als Ehrengast präsentiert sich Kanada.

Zur Pressemitteilung

Pressemitteilungen der Frankfurter Buchmesse

Keine News mehr verpassen!

Unser Service für alle Journalisten und Blogger. Ab jetzt verpassen Sie keine Pressemitteilung mehr. Nach der Registrierung haben Sie die Möglichkeit Themengebiete auszuwählen, welche für Sie relevant sind.

* Pflichtfeld
Ihre Einverständniserklärung können Sie jederzeit widerrufen. Einen Abmelde-Link finden Sie am Ende jeder E-Mail.