Direkt zum Inhalt
Zurück
Speaker Frankfurter Buchmesse

Débora Mundani

Débora Mundani wurde in Buenos Aires, Argentinien, geboren. Sie ist Absolventin der Universität von Buenos Aires mit einem Abschluss in Kommunikationswissenschaften. Außerdem hat sie einen MBA in Kulturmanagement von der Universität Barcelona.
Débora verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in Lehre, Forschung und Beratung in den Bereichen Kommunikation, Kultur, Medien und Bildung sowie in der strategischen Planung und Projektkoordination in den Bereichen Kulturmanagement, Marketing, Werbung, Marktforschung und öffentliche Meinung.
Ihr Buch "Batán" (erschienen bei Bajo la Luna, 2012) wurde vom National Fund for the Arts mit einem Preis ausgezeichnet. Sie hat an verschiedenen Anthologien mitgewirkt, wie z. B. Las dueñas de la pelota (erschienen bei El Ateneo 2014); Héroes. La Historia la ganan los que escriben (veröffentlicht vom Ministerio de cultura de la Nación 2015) und Antología del cuento extraño (veröffentlicht von Qeja ediciones 2018). Ihr Roman "Por cuarenta mil años" ist Teil der 4. Serie von Autoren in der Ausstellung für zeitgenössisches Erzählen in der Region Río Plate.
Im Jahr 2015 erhielt sie den 2. Award "Casa de las Américas" für ihren Roman "El río". Mit diesem Werk beginnt die Reihe "Narrativas al sur del Río Bravo" von Corregidor, demselben Verlag, der 2018 auch "La Convención" veröffentlichte.
Débora Mundani koordiniert auch Erzähl- und Leseworkshops und ist Dozentin an der Fakultät für Sozialwissenschaften (Universität Buenos Aires).

Vergangene Veranstaltungen

19. Oktober 2022,

Welchen Nutzen haben Daten für die Verlagsbranche?

Zurück