Direkt zum Inhalt
Zurück
Dr. Asta Vrečko

© Danijel Novakovič

Dr. Asta Vrečko

Slowenische Kulturministerin

Dr. Asta Vrečko ist Dozentin und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Philosophischen Fakultät der Universität Ljubljana. 2014 promovierte sie dort am Lehrstuhl für Kunstgeschichte. Sie verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung in höheren Bildungseinrichtungen im Bereich der Kunst und Kultur. Im Fokus ihrer wissenschaftlichen Arbeit steht die slowenische und jugoslawische Kunst des 20. Jahrhunderts. Sie beschäftigt sich primär mit den Künstlervereinigungen, Ausstellungsgeschichte und der Kulturpolitik im Königreich Jugoslawien und in der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien und mit der KZ-Kunst. Vrečko war auch als Kunstkritikerin tätig und arbeitete mit NGOs zusammen. Sie nahm an mehreren Ausstellungen und Großprojekten teil, die von den wichtigsten slowenischen Kultureinrichtungen organisiert wurden, als auch im Ausland, wie z. B. das Museum für moderne Kunst in Zagreb. Sie war Mitglied des Kuratorenteams der Republik Slowenien bei der Architekturbiennale in Venedig 2021. Von 2018 bis 2022 war sie Stadtverordnete der Stadt Ljubljana, wo sie die Partei Levica vertrat. Außerdem war sie Mitglied einiger Kommunalausschüsse und Räte der Kultureinrichtungen.

Vergangene Veranstaltungen

20. Oktober 2022,

Slowenien-Pressekonferenz

Zurück