Direkt zum Inhalt
Zurück
Porträt von Stefan Weidner

© Zoran Mircetic

Stefan Weidner

Stefan Weidner, zuhause zwischen Köln, Berlin und Naher und Mittleren Osten, arbeitet im Grenzbereich zwischen Literatur und Politik als Essayist, Erzähler, Übersetzer und Kulturjournalist. Seine Schwerpunkte sind die Welten des Islams, Postkolonialismus, Aufklärungskritik, Anti-Rassismus; er übersetzt er vor allem Poesie, u.a. Adonis, Mahmud Darwish und Ibn Arabi.

Vergangene Veranstaltungen

21. Oktober 2022,

Vom Kaffeehaus ins Internet: Arabische Literatur im Wandel

Zurück