Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zu Gast auf der Frankfurter Buchmesse

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier besucht die 70. Frankfurter Buchmesse: Am Mittwoch, 10. Oktober 2018, wird er in einem feierlichen Festakt den Frankfurt Pavilion eröffnen, einen neuen Veranstaltungsort im Herzen der Buchmesse auf der Agora.

Unter dem Titel „Vom Dafürhalten. Wie wir die Freiheit in stürmischen Zeiten verteidigen“ wird der Bundespräsident mit der kroatischen Schriftstellerin Ivana Sajko und dem belgischen Autor Stefan Hertmans (Die Fremde und Der Himmel meines Großvaters, Hanser Berlin) diskutieren. Das Gespräch wird moderiert von Michaela Kolster, ZDF-Programmgeschäftsführerin von PHOENIX.

Stefan Hertmans, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Ivana Sajko

© Stefan Hertmans, © Thomas Andenmatten; Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, © Bundesregierung | Steffen Kugler; Ivana Sajko, © Maja Bosnić

Populismus und extreme Haltungen schüren Angst und schaffen Feindbilder. Im Gespräch gehen der Bundespräsident und seine beiden Diskussionspartner der Frage nach, welche Ideale das Grundgerüst einer freien Gesellschaft bilden und wie es den Menschen in diesen Gesellschaften gelingen kann, eine konstruktive Haltung zu entwickeln und zu leben.

Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung in einem geschlossenem Rahmen nur auf persönliche Einladung stattfindet.