Direkt zum Inhalt

 

Planen Sie Ihren Messebesuch

Gourmet Gallery – Interview mit CrispyRob

© (c) Stephan Ortmanns

Was ist ein Gericht, das Sie jeden Tag kochen könnten?

Eigentlich könnte ich jeden Tag alles kochen beziehungsweise eher Essen, aber wenn ich mich für ein Gericht entscheiden musste wäre das auf jeden Fall ein Broccoli Blumenkohl Auflauf.

 

Gibt es ein Gericht, das sie von einer Reise mitgebracht haben? Und Sie immer noch begeistert?

Ja, das gibt es auf jeden Fall. Ich war bereits 5 Mal in Thailand und bin dort auf schon viel rumgereist. Etwas was ich von da mitgebracht habe und nicht nur dort jeden Tag gegessen habe, sondern auch sehr häufig zu Hause esse ist das klassische Nationalgericht, Pad Thai.

 

Wie, glauben Sie, essen wir in 20 Jahren?

Ich glaube, dass sich da noch einiges verändern wird. Aber ich denke und hoffe, dass wir alle etwas mehr auf unsere Ernährung achten und auf unseren Körper hören, was ihm gut tut. Auch, unserer Umwelt zu liebe, sollten wir stets darauf achten wie wir uns ernähren, denn natürlich wollen wir unsere schöne Erde so lange wie möglich genießen. Deswegen wünsche ich mir, dass der Fleischkonsum sich in den nächsten Jahre etwas zurückbildet und wir ein natürliches Gleichgewicht in unserer Ernährung finden.

 

Wie politisch sind heute Kochen und Ernährung für Sie?

Ich denke, das Kochen und Ernährung mittlerweile sehr politisch geworden ist. Ich selbst beschäftige mich sehr mit dem Thema Fleischkonsum und habe diesen auch bereits runtergeschraubt. Ich versuche einen möglichst guten Mittelweg für mich selbst zu finden und den Leuten da draussen mit auf dem Weg zu geben, dass sie sich auch selbst mit dem Thema beschäftigen und für sich den richtigen Weg finden.