Frankfurter Buchmesse Film Awards

Neuer Preis zeichnet den schönsten Bildband zum Thema Film aus.

Frankfurt, 9. Mai 2018 – Opulent bebilderte Schauspielerbiografien, Making-of-Dokumentationen, Bildbände über Set-Design, nostalgische Lichtspieltempel, ausgefallene Kostüme oder atemberaubende Stunts – Bildbände halten magische Kinomomente fest und ermöglichen einen Blick hinter die Kulissen einer glamourösen Branche. Um die Leistungen der Verlage auf diesem Gebiet zu würdigen, vergibt die Frankfurter Buchmesse in diesem Jahr gemeinsam mit der MGIP Motovun Group of International Publishers und THE ARTS+ den Preis für den besten Bildband zum Thema Film.

Die Auszeichnung wird in Anerkennung für originelle Buchkonzepte verliehen, für hervorragende gestalterische und herstellerische Qualität und die kongeniale Umsetzung eines filmrelevanten Themas in Buchform. Die eingereichten Bücher dürfen nicht vor August 2016 erschienen sein und müssen lieferbar sein. Verlage aus dem In- und Ausland können sich bewerben. Die Einreichungsfrist endet am 8. Juni 2018.

Die Jurymitglieder werden aus den eingereichten Büchern eine Shortlist von fünf Titeln auswählen, diese wird Ende August bekannt gegeben. Der Preis ist Teil der Frankfurter Buchmesse Film Awards, die 2018 erstmalig in drei Kategorien vergeben werden. Neben dem Preis für den schönsten Bildband zum Thema Film wird der 2004 ins Leben gerufene Preis der Frankfurter Buchmesse für die beste internationale Literaturverfilmung in den Kategorien Adaption eines literarischen Stoffes und Adaption eines Kinder- und Jugendbuches verliehen.

Die Verleihung der Frankfurter Buchmesse Film Awards findet am Donnerstag, 11. Oktober 2018, im THE ARTS+ Areal statt. Der Preis für den schönsten Bildband zum Thema Film wird von einem Jury-Mitglied der MGIP Motovun Group übergeben.

Informationen für Verlage

Bitte schicken Sie jeweils zwei Exemplare Ihres Titels sowie einschlägige Informationen (begleitende Pressemitteilung, PDF aus der Verlagsvorschau oder Waschzettel) an:

Frankfurter Buchmesse GmbH
z.Hd. Bettina Back
Braubachstraße 16
60311 Frankfurt am Main
Einsendeschluss ist der 8. Juni 2018 (Poststempel).
Bitte beachten Sie, dass die Exemplare nicht zurückgesandt werden können. Falls Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Bettina Back (back@book-fair.com).

Das Engagement der Frankfurter Buchmesse im Bereich Film ist vielfältig: 2004 wurde der Preis der Frankfurter Buchmesse für die beste internationale Literaturverfilmung ins Leben gerufen. Ausgezeichnet wurden u.a. „The Bookshop“ von Isabel Coixet und „Zombillenium“ von Arthur de Pins und Alexis Ducord (2017), „Nocturnal Animals“ von Tom Ford und „Ma Vie de Courgette“ von Claude Barras (2016), „Carol“ von Todd Haynes (2015) und „A Most Wanted Man“ von Anton Corbijn (2014). Seit 2006 ist die Frankfurter Buchmesse Partner bei „Books at Berlinale“, einem Pitch im Rahmen des Berlinale Co-Production Market. Hier präsentieren Literaturagenten und Rechteinhaber Stoffe mit besonderem Verfilmungspotenzial vor Filmproduzenten. Das Fachprogramm „A Book is A Film is A Game“ am Messe-Donnerstag bringt seit 2016 Vertreter der Buch-, Film- und Verlagsbranche zusammen: Bei Podiumsdiskussionen, Pitching Sessions, Workshops und Matchmaking Sessions werden neue Kontakte geknüpft und Best Cases vorgestellt.

> weitere Pressemitteilungen
> www.buchmesse.de/pressemitteilungen/
> weitere Pressefotos
> www.buchmesse.de/pressefotos/

 

Über MGIP Motovun Group of International Publishers
MGIP ist ein Zusammenschluss von Menschen aus der ganzen Welt, die sich der Veröffentlichung, Erstellung, Produktion, dem Verkauf und der Vermarktung von Büchern aller Art verschrieben haben. Die Organisation hat ca. 80 Mitglieder aus 20 verschiedenen Ländern, die auf Einladung berufen werden. Das Ziel von MGIP ist es, Ideen auszutauschen, die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Ländern zu fördern, Geschäftsmöglichkeiten zu unterstützen, relevante technologische Innovationen zu diskutieren, dauerhafte berufliche Bindungen aufzubauen und Freundschaften über internationale Grenzen hinweg zu schließen. Die Gruppe umfasst Mitglieder, die Bücher für Erwachsene, Kinderbücher, populäre Bücher, wissenschaftliche Bücher, sowohl gedruckte als auch digitale Bücher und Hörbücher publizieren. http://www.motovungroup.org/

Über THE ARTS+
THE ARTS+ ist Messe, Business Festival und ein internationaler Treffpunkt der Kultur- und Kreativindustrie. Ziel des neuen Formats ist es, die Potentiale der Digitalisierung für kreative Inhalte zu nutzen und neue Geschäftsfelder zu erschließen. Internationale Künstler, Meinungsführer und Experten sowie eine beeindruckende Vielfalt an Ausstellern zeigten innovative Ansätze aus Verlagen, Museen, Architektur und Design, Brands und Agenturen. THE ARTS+ wird im Rahmen von ALDUS – European Book Fairs’ Network (Netzwerk der europäischen Buchmessen) organisiert und ist kofinanziert durch das Programm Kreatives Europa der Europäischen Union. https://theartsplus.com/

Über die Frankfurter Buchmesse
Die Frankfurter Buchmesse ist mit über 7.300 Ausstellern aus 102 Ländern, rund 286.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 10.000 akkreditierten Journalisten und Bloggern die größte Fachmesse für das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus der Filmwirtschaft und der Gamesbranche. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen internationalen Märkten. Mit der Gründung des Frankfurter Buchmesse Business Clubs bietet die Frankfurter Buchmesse Unternehmern, Verlegern, Gründern, Vordenkern, Experten und Visionären ideale Voraussetzungen für ihr Geschäft. Das 2016 entwickelte Format THE ARTS+ ist Messe, Business Festival und ein internationaler Treffpunkt der Kultur- und Kreativindustrie. Ziel ist es, die Potentiale der Digitalisierung für kreative Inhalte zu nutzen und neue Geschäftsfelder zu erschließen. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

www.buchmesse.de

Kontakt für die Medien:

Presse & Unternehmenskommunikation Frankfurter Buchmesse Katja Böhne, Geschäftsleitung Marketing & Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-138, press@book-fair.com Kathrin Grün, Leiterin Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-170, gruen@book-fair.com