2018 Frankfurter CEO Talk mit John Sargent, CEO von Macmillan

Frankfurt, 28. August 2018 – John Sargent, CEO von Macmillan, wird der Sprecher des diesjährigen Frankfurter CEO Talks sein, der am Mittwoch, den 10. Oktober 2018, von 14 bis 15 Uhr im Frankfurt Pavilion auf der Frankfurter Buchmesse (10.-14. Oktober 2018) stattfindet. Der CEO Talk wird von Livres Hebdo (Frankreich), Bookdao (China), buchreport (Deutschland), PublishNews (Brasilien), Publishers Weekly (USA) und dem Frankfurter Buchmesse Business Club mit dem "Global 50: Ranking of the Publishing Industry 2018" präsentiert.

John Sargent wird 60 Minuten lang von Redakteuren der fünf Fachzeitschriften über das veränderte Konsumentenverhalten und den neuen internationalen Medienwettbewerb rund um das Thema Storytelling befragt. Die Veranstaltung wird von Katja Böhne, Geschäftsleitung Marketing & Kommunikation der Frankfurter Buchmesse, eröffnet und von Rüdiger Wischenbart moderiert.

Der CEO Talk ist eine Kooperation von fünf führenden Branchenmagazinen und stellt traditionell das „Global Ranking of the Publishing Industry“ vor, das seit 2007 jährlich aktualisiert wird und aktuell 53 Unternehmen aus dem Verlagsgeschäft mit gemeldeten Umsätzen von über 150 Millionen Euro listet. Der CEO Talk hat auf der Frankfurter Buchmesse eine lange Tradition und ist seit 2014 Bestandteil des Business Club Programms.

John Sargent ist Executive Vice President der Holtzbrinck Publishing Group und Chief Executive Officer von Macmillan. Er führt Macmillan Learning (den Hochschulbereich in den USA) und die Publikumsverlage der Gruppe weltweit. Vorher hat Sargent das US-amerikanische Geschäft von Holtzbrinck geleitet, einschließlich der Macmillan Higher Education Group, St. Martin’s Scholarly and Reference, Hanley & Belfus Medical Publishers and Scientific American. Bei Holtzbrinck hat er als Geschäftsführer von St. Martin’s Press begonnen. Sargent war außerdem Geschäftsführer von Dorling Kindersley und als Verleger des Kinderbuchbereichs von Simon & Schuster. Er ist Mitglied der Geschäftsführung der Association of American Publishers. Außerdem ist er seit über 25 Jahren im Präsidium – davon vier Jahre als Vorsitzender – von Graham Windham, einer New Yorker Agentur, die sich für das Wohl von Kindern einsetzt. Er hat einen BA der Stanford University in Wirtschaft und einen MBA in Finanzwirtschaft der Columbia University.

Ein Pressefoto von John Sargent finden Sie hier zum Download:
https://fbm.cloud.booklan.de/index.php/s/kVIUk5xWXAzwyKj

 

Diese Veranstaltung des Business Club Programms ist für alle Buchmesse-Besucher mit einem gültigen Ticket für den Messemittwoch zugänglich. Für akkreditierte Pressevertreter mit einem gültigen Presseticket der Frankfurter Buchmesse (https://www.buchmesse.de/presse/akkreditierung) ist keine weitere Registrierung für die Teilnahme am CEO Talk notwendig.

 

Kontakt Global Ranking:

Rüdiger Wischenbart: ruediger@wischenbart.com
 

Kontakt für die Medien:

Presse & Unternehmenskommunikation Frankfurter Buchmesse
Katja Böhne, Leitung Marketing & Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-138, press@book-fair.com
Kathrin Grün, Leiterin Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-170, gruen@book-fair.com
Ines Bachor, PR Manager, Tel.: +49 (0) 69 2102-189, bachor@book-fair.com

 

Über das Global Ranking der Verlagsbranche

 Das Global Ranking der Verlagsbranche (© Livres Hebdo 2017), das seit 2007 jedes Jahr aktualisiert wird, listet aktuell 53 Unternehmen, die jeweils Umsätze in der Verlagsbranche von über 150 Millionen Euro melden.
Das Global Ranking der Verlagsbranche ist eine Initiative von Livres Hebdo (Frankreich) veröffentlicht zusammen mit Bookdao (China), The Bookseller (Großbritannien), buchreport (Deutschland), Publishers Weekly (USA) and PublishNews (Brasilien). Die Recherche übernahm Rüdiger Wischenbart Content and Consulting.

 

Über die Frankfurter Buchmesse

 Die Frankfurter Buchmesse ist mit über 7.300 Ausstellern aus 102 Ländern, rund 286.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 10.000 akkreditierten Journalisten und Bloggern die größte Fachmesse für das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus der Filmwirtschaft und der Gamesbranche. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen internationalen Märkten. Mit der Gründung des Frankfurter Buchmesse Business Clubs bietet die Frankfurter Buchmesse Unternehmern, Verlegern, Gründern, Vordenkern, Experten und Visionären ideale Voraussetzungen für ihr Geschäft. Das 2016 entwickelte Format THE ARTS+ ist Messe, Business Festival und ein internationaler Treffpunkt der Kultur- und Kreativindustrie. Ziel ist es, die Potentiale der Digitalisierung für kreative Inhalte zu nutzen und neue Geschäftsfelder zu erschließen. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. https://www.buchmesse.de/