Premiere für die Frankfurter Buchmesse Film Awards

Frankfurt, 5. Oktober 2018 – Auf dem THE ARTS+ Runway (Halle 4.1) wird am Donnerstag, 11. Oktober 2018 um 18 Uhr der rote Teppich ausgerollt: Dann findet zum ersten Mal die Verleihung der Frankfurter Buchmesse Film Awards statt, die in diesem Jahr in drei Kategorien verliehen werden: „Best Illustrated Book on Film”, „Best International Adaptation for Children or Young Adults” und „Best International Literary Adaptation”.

Juergen Boos, der Direktor der Frankfurter Buchmesse, sagt: „Wir erleben zur Zeit eine Renaissance der Literaturadaptionen – literarische Stoffe sind die Inspirationsquelle für Filme und Serien. Und nicht zuletzt durch die Streamingdienste erleben sie einen ungeheuren Boom. Umgekehrt steigert eine erfolgreiche Film- oder Serienverfilmung auch die Umsätze der Buchverlage. Die Frankfurter Buchmesse Film Awards verbinden Verlage und Filmschaffende so auf eine effektive und unterhaltsame Weise.”

Nominierte in der Kategorie „Best Illustrated Book on Film”
„Cinemaps: An atlas of 35 great movies” (Quirk Books)
„Marilyn Monroe 50 sessions” (Knesebeck Verlag)
„Frankenstein: The first two hundred years” (Reel Art Press)
Die Kategorie Best Illustrated Book on Film vergibt die Frankfurter Buchmesse in diesem Jahr gemeinsam mit der MGIP Motovun Group of International Publishers. Die Auszeichnung wird in Anerkennung für originelle Buchkonzepte verliehen und zeichnet die kongeniale Umsetzung eines filmrelevanten Themas in Buchform aus.

Nominierte in der Kategorie „Best International Adaptation for Children or Young Adults”
„Hilda” (Netflix Produktion, UK/USA/Kanada), Regie: Andy Cole
„Romys Salon” (NL), Regie: Mischa Kamp
„Bille“ (Lettland, Litauen, Tschechische Republik), Regie: Inara Kolmane
„Die kleine Hexe” (DE), Regie: Michael Schaerer

Nominiert der Kategorie „Best International Literary Adaptation”
„Another day of life” (Kanaki Films, Spain), Regie: Raúl de la Fuente, Damian Nenow
„Intrigo”, nach den Romanen von Håkan Nesser, Regie: Daniel Alfredson

Bei der Auswahl der Gewinnerfilme stand Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse, ein Advisory Board zur Seite. Das Board setzt sich zusammen aus Frederic Boyer (Künstlerischer Leiter Tribeca Film Festival und Künstlerischer Leiter European Film Festival Les Arcs), Rajendra Roy (The Celeste Bartos Chief Curator of Film, Museum of Modern Art (MoMA)), Beat Glur (Pressesprecher Zurich Film Festival), Ulrich Höcherl (Leitender Chefredakteur der Fachzeitschrift Blickpunkt:Film und stellvertretender Geschäftsführer von Busch Entertainment Media) sowie Leo Barraclough, International Features Editor beim US-Branchenmagazin Variety. Neu im Advisory Board sind Signe Zeilich-Jensen (Film Consultant Children & Family Film, Netherlands Film Fund) und Ellen Harrington (Direktorin Deutsches Filminstitut & Filmmuseum).

Die Frankfurter Buchmesse und die Film- und Games-Industrie
Die Vernetzung der Verlagsbranche mit Vertretern der internationalen Filmwirtschaft und - immer wichtiger - auch der Gamesbranche ist der Frankfurter Buchmesse ein wichtiges Anliegen. Bei „Books at Berlinale“, einem Pitch, der seit 2005 im Rahmen des Berlinale Co-Production Market stattfindet, werden jährlich Verleger und Literaturagenten eingeladen, Stoffe mit Verfilmungspotenzial vor internationalen Produzenten vorzustellen. „Books at Berlinale 2019“ findet am 11. Februar 2019 statt.

Networking-Tag am Messe-Donnerstag: A Book is a Film is a Game
Zum dritten Mal präsentiert die Frankfurter Buchmesse zudem in diesem Jahr den Networking-Tag „A Book is a Film is a Game” am Buchmessendonnerstag, 11. Oktober 2018. Das Programm richtet sich an Film- und Gamesproduzenten und -produzentinnen sowie an interessierte Literaturagenten und Rechteverantwortliche aus Verlagen. Neben einem Female Panel mit dem Erich-Pommer-Institut/sparx und Bücherfrauen e.V. gibt es eine Case Study zur Serie „West of Liberty” (Adaption eines bei Books at Berlinale gepitchten Stoffes), eine Pitching Session mit neun internationalen Verlagen, ein Networking Lunch und Matchmaking-Sessions. Mehr Infos hier.

Wir möchten Sie hiermit sehr herzlich zur Verleihung der Frankfurter Buchmesse Film Awards einladen.

Am Donnerstag, 11. Oktober 2018, 18 – 19.30 Uhr
THE ARTS+ Runway, Halle 4.1.
Moderation: Syd Atlas
Bitte registrieren Sie sich hier.

> weitere Pressemitteilungen > https://www.buchmesse.de/presse/pressemitteilungen
> weitere Pressefotos > https://www.buchmesse.de/pressefotos/

Über die Frankfurter Buchmesse
Die Frankfurter Buchmesse ist mit über 7.300 Ausstellern aus 102 Ländern, rund 286.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 10.000 akkreditierten Journalisten und Bloggern die größte Fachmesse für das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus den Bereichen Bildung, Filmwirtschaft, Games, Wissenschaft und Fachinformation. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen internationalen Märkten. Der Business Club, mit Premium Service, Networking-Formaten und Konferenzen wie THE MARKETS, ist ausschließlich zugänglich mit dem Business Ticket, der Premium-Option für B2B-Besucher. Das 2016 entwickelte Format THE ARTS+ ist Messe, Business Festival und ein internationaler Treffpunkt der Kultur- und Kreativindustrie. Ziel ist es, die Potentiale der Digitalisierung für kreative Inhalte zu nutzen und neue Geschäftsfelder zu erschließen. Frankfurt EDU, das internationale Bildungsformat der Frankfurter Buchmesse, präsentiert innovative Konzepte, Inhalte und Technologien für die Zukunft des Lernens. Das Campus Weekend ist das Wochenende für Studierende auf der Frankfurter Buchmesse. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. https://www.buchmesse.de/

Über MGIP Motovun Group of International Publishers
MGIP ist ein Zusammenschluss von Menschen aus der ganzen Welt, die sich der Veröffentlichung, Erstellung, Produktion, dem Verkauf und der Vermarktung von Büchern aller Art verschrieben haben. Die Organisation hat ca. 80 Mitglieder aus 20 verschiedenen Ländern, die auf Einladung berufen werden. Das Ziel von MGIP ist es, Ideen auszutauschen, die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Ländern zu fördern, Geschäftsmöglichkeiten zu unterstützen, relevante technologische Innovationen zu diskutieren, dauerhafte berufliche Bindungen aufzubauen und Freundschaften über internationale Grenzen hinweg zu schließen. Die Gruppe umfasst Mitglieder, die Bücher für Erwachsene, Kinderbücher, populäre Bücher, wissenschaftliche Bücher, sowohl gedruckte als auch digitale Bücher und Hörbücher publizieren. http://www.motovungroup.org/

Kontakt für die Medien:
Presse & Unternehmenskommunikation Frankfurter Buchmesse
Katja Böhne, Leitung Marketing & Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-138, press@book-fair.com
Kathrin Grün, Leiterin Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-170, gruen@book-fair.com
Tina Pfeifer, PR Manager, Tel.: +49 (0) 69 2102-271, pfeifer@book-fair.com