Frankfurter Buchmesse gibt die Zusammenarbeit mit dem Lizenzbranchenverband LIMA bekannt

Frankfurt, 11. Oktober 2018 - Die Frankfurter Buchmesse als globale Plattform für das Geschäft mit Inhalten hat eine neue Zusammenarbeit mit der LIMA (International Licensing Industry Merchandisers’ Association) angekündigt, der führenden Handelsorganisation für die weltweite Lizenzindustrie.

Die Partnerschaft zwischen der Frankfurter Buchmesse und der LIMA beginnt mit der Buchmesse selbst: Maura Regan, die Präsidentin der LIMA, präsentiert Freitag, den 12. Oktober um 10.00 Uhr auf der neuen Frankfurt Kids Stage (Foyer 5.1/6.1) Schlüsselerkenntnisse über Lizenzmöglichkeiten für Buchverlage. Im kommenden Jahr werden beide Organisationen auch als gemeinsame Veranstalter hochkarätiger Events in Südostasien und im Mittleren Osten auftreten, darunter die von der Frankfurter Buchmesse organnisierte StoryDrive Asia Konferenz in Singapur im November 2018 sowie ein neues Veranstaltungsformat im Nahen Osten im Frühling 2019. Diese Veranstaltungen zielen darauf ab, die Expertise der Frankfurter Buchmesse und der Lima zu vereinen, um vielseitige Programme über die Lizenzoptionen von Büchern, Filmen, TV und Games anzubieten.

Der Direktor der Frankfurter Buchmesse Juergen Boos: „Rechte und Lizenzen bilden seit jeher den Kern der Buchmesse. Bei einem weltweiten Lizenzgeschäft von rund 272 Millionen Dollar pro Jahr möchten wir natürlich jede Gelegenheit nutzen, um näher mit der breit aufgestellten Unterhaltungsindustrie in Kontakt zu kommen. LIMA kennt sich in diesem Bereich sehr gut aus, daher stellt eine Zusammenarbeit von der beide Seiten profitieren eine ideale Partnerschaft dar.“

Die Präsentation von LIMA auf der diesjährigen Buchmesse bildet den ersten Schritt in der zukünftigen Zusammenarbeit der beiden Organisationen, die jeweils internationale Erfahrung in der Planung und Durchführung von Konferenzen und Events haben.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der renommierten Frankfurter Buchmesse, um LIMAs Aufgabe, die weltweite Expansion und das Wachstum von Lizenzen, voranzubringen. Inhalte und Storytelling sind das Herzstück erfolgreicher Lizenzprogramme, die Konsumenten mitreißen und den Umsatz steigern“, so Maura Regan, Präsidentin der LIMA.

> weitere Pressemitteilungen > https://www.buchmesse.de/presse/pressemitteilungen
> weitere Pressefotos > https://www.buchmesse.de/pressefotos/

Über die Frankfurter Buchmesse
Die Frankfurter Buchmesse ist mit über 7.300 Ausstellern aus 102 Ländern, rund 286.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 10.000 akkreditierten Journalisten und Bloggern die größte Fachmesse für das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus den Bereichen Bildung, Filmwirtschaft, Games, Wissenschaft und Fachinformation. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen internationalen Märkten. Der Business Club, mit Premium Service, Networking-Formaten und Konferenzen wie THE MARKETS, ist ausschließlich zugänglich mit dem Business Ticket, der Premium-Option für B2B-Besucher. Das 2016 entwickelte Format THE ARTS+ ist Messe, Business Festival und ein internationaler Treffpunkt der Kultur- und Kreativindustrie. Ziel ist es, die Potentiale der Digitalisierung für kreative Inhalte zu nutzen und neue Geschäftsfelder zu erschließen. Frankfurt EDU, das internationale Bildungsformat der Frankfurter Buchmesse, präsentiert innovative Konzepte, Inhalte und Technologien für die Zukunft des Lernens. Das Campus Weekend ist das Wochenende für Studierende auf der Frankfurter Buchmesse. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. https://www.buchmesse.de/

Kontakt für die Medien:
Presse & Unternehmenskommunikation Frankfurter Buchmesse
Katja Böhne, Geschäftsleitung Marketing & Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-138, press@book-fair.com
Kathrin Grün, Leiterin Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-170, gruen@book-fair.com