BOOKFEST: Call for Participation - Verlage und Partner können ab sofort ihre Ideen einreichen

Der CfP für das BOOKFEST ist bis zum 30. April 2019 geöffnet

„Wenn Frankfurt gute Geschichten feiert, muss Ihre dazu gehören“ – So lautet der Aufruf für die Teilnahme am BOOKFEST (15. bis 20. Oktober 2019). Das Besondere in diesem Jahr ist, dass jeder das Programm des internationalen Festivals der Frankfurter Buchmesse für Literatur, Geschichten und Ideen mitgestalten kann. Über einen Call for Participation (CfP) werden bis zum 30. April 2019 die besten Ideen gesucht. 

2019 sollen wieder rund 80 Veranstaltungen im Rahmen des BOOKFEST sattfinden – an allen fünf Messetagen an unterschiedlichen Orten: im Frankfurt Pavilion, im Congress Center und in angesagten Frankfurter Locations. Das Festival bietet eine perfekte Bühne für Autoren und Ideen und schafft Erlebnisse in außergewöhnlicher Atmosphäre. Die Veranstaltungsformate sind hierbei vielseitig: Bestseller-Events, Poetry Slams, Tastings, Konzerte, Partys, Talk-Runden und viele weitere Inszenierungen sind möglich. 

Jeder, der eine passende Veranstaltungsidee hat, kann Teil des BOOKFEST werden. Das Programm-Team bewertet die eingehenden Vorschläge (Teilnahme-Formular unter buchmesse.de/bookfest-dabeisein) und kuratiert daraus ein internationales Programm. Gender, Nationalität und Alter spielen dabei keine Rolle, denn Diversität ist ein wichtiger Aspekt in der Programmgestaltung. Das soll sich auch in den Themen widerspiegeln, deshalb können die eingereichten Ideen auch aus den unterschiedlichen Genres kommen: Unterhaltung, Sachbuch/Ratgeber, Literatur, Kunst, Musik etc 

2018 hat das BOOKFEST mit 77 Veranstaltungen in 21 Locations ein abwechslungsreiches Programm geboten: Beim The Poetry Project zeigten sich deutsche und geflüchtete Jugendliche im lyrischen Gespräch, es gab eine Live-Zeichenperformance zum Buch „Stramme Helene“, Show-Koch Marlon Soleil Russegger hat Gerichte ausschließlich mit einem Wasserkocher zubereitet und noch vieles mehr. Insgesamt kamen 25.000 Besucherinnen und Besucher zu der Festival-Premiere. 
  
> Alle Pressemitteilungen und Pressefotos sowie weiteres Pressematerial finden Sie auf unserer Website. https://www.buchmesse.de/presse 
  
Kontakt für die Medien: 
  
Presse & Unternehmenskommunikation Frankfurter Buchmesse 
Katja Böhne, Leitung Marketing & Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-138, press@book-fair.com 
Kathrin Grün, Leiterin Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-170, gruen@book-fair.com 
Tina Pfeifer, PR Manager, Tel.: +49 (0) 69 2102-271, pfeifer@book-fair.com 
  
Über die Frankfurter Buchmesse 
  
Die Frankfurter Buchmesse ist mit über 7.500 Ausstellern aus 109 Ländern, rund 285.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 10.000 akkreditierten Journalisten und Bloggern die größte Fachmesse für das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus den Bereichen Bildung, Filmwirtschaft, Games, Wissenschaft und Fachinformation. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen internationalen Märkten. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. https://www.buchmesse.de/