Call for entries: Frankfurter Buchmesse Film Awards 2019

Einsendeschluss: 15. Juli 2019

Der rote Teppich wird auch in diesem Jahr wieder ausgerollt: Zum zweiten Mal verleiht die Frankfurter Buchmesse (16.-20. Oktober 2019) die Frankfurter Buchmesse Film Awards. Für zwei dieser Kategorien beginnt jetzt die Bewerbungsphase: Verlage, Produktionsfirmen und Medienunternehmen können bis zum 15. Juli 2019 ihre Vorschläge für die Film Awards in den Kategorien „Best International Literary Adaptation” und „Best International Adaptation for Children or Young Adults” einreichen.

Für das Auswahlverfahren zugelassen sind Kinofilme, TV-Produktionen und Serien, die auf einer literarischen Vorlage bzw. einem Kinder- oder Jugendbuch basieren. Im vergangenen Jahr gewann "INTRIGO – DEATH OF AN AUTHOR" nach den Romanen von Håkan Nesser den Award für die beste internationale Literaturadaption. In der Kategorie Kinder- und Jugendbuch wurde die deutsch-niederländische Produktion „Romy´s Salon“ (Regie: Mischa Kamp) ausgezeichnet.

Die feierliche Verleihung der Frankfurter Buchmesse Film Awards findet am Samstag, den 19. Oktober 2019, im Frankfurt Pavilion auf dem Messegelände statt. Neben den Awards für die beste internationale Literaturverfilmung in den Kategorien „Adaption eines literarischen Stoffes“ und „Adaption eines Kinder- und Jugendbuches“ wird gemeinsam mit der MGIP Motovun Group of International Publishers auch der Preis für den schönsten Bildband zum Thema Film verliehen.

Zum Einreichungsformular: https://www.buchmesse.de/highlights/alle-highlights/theartsplus/fokus-film#8736

Für die Teilnahme füllen Sie bitte das Einreichungsformular aus und senden Sie es mit Ihrem Filmmaterial an film@book-fair.com. Einsendeschluss ist der 15. Juli 2019. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an Bettina Back (back@buchmesse.de).

Auch in diesem Jahr: Fachprogramm A Book is a Film is a Game

Apropos Film: Zum vierten Mal präsentiert die Frankfurter Buchmesse den Networking-Tag „A Book is a Film is a Game” am Buchmessefreitag, 18. Oktober 2019. Der Tag ist für Film- und Gamesproduzenten und -produzentinnen konzipiert sowie für Literaturagentinnen und Rechteverantwortliche aus Verlagen und hat sich im Buchmesse-Programm inzwischen fest etabliert.

Über die Frankfurter Buchmesse

Die Frankfurter Buchmesse ist mit über 7.500 Ausstellern aus 109 Ländern, rund 285.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 10.000 akkreditierten Journalisten und Bloggern die größte Fachmesse für das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus den Bereichen Bildung, Filmwirtschaft, Games, Wissenschaft und Fachinformation. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen internationalen Märkten. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. https://www.buchmesse.de/

Kontakt für die Medien:

Presse & Unternehmenskommunikation Frankfurter Buchmesse

Katja Böhne, Geschäftsleitung Marketing & Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-138, press@buchmesse.de

Kathrin Grün, Leitung Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-170, gruen@buchmesse.de

Tina Pfeifer, PR-Managerin, Tel.: +49 (0) 69 2102-271, pfeifer@buchmesse.de

 

> weitere Pressemitteilungen:

https://www.buchmesse.de/presse/pressemitteilungen

> zu den Pressefotos: https://www.buchmesse.de/pressefotos/