Direkt zum Inhalt

Noch 29 Tage

Planen Sie Ihren Messebesuch

THE ARTS+/B3 Future of Culture Festival 2019: Das Festival mit Blick auf die Zukunft der Kultur

Das weltweit erste digitale Supermodel Shudu, die zweite Frankfurt Creative AI Konferenz, ein spannendes Programm für und mit den Vordenkerinnen und Vordenkern der Medien- und Kulturbranche sowie internationale Künstlerinnen und Technologie-Experten – auch 2019 bietet THE ARTS+ vom 16. bis 20. Oktober 2019 wieder viel Inspirierendes. Im vierten Jahr ist THE ARTS+ zudem eine einzigartige Partnerschaft mit der B3 Biennale des bewegten Bildes eingegangen, einer Veranstaltung der Hochschule für Gestaltung Offenbach (HfG). Die Kooperation zwischen THE ARTS+ und B3 zeigt: Die inhaltliche Verschmelzung der Kultur- und Medienbranche im digitalen Zeitalter ist weiterhin in vollem Gange. 

Konferenzen & Thinktanks – Das „Zukunftslabor“ der Frankfurter Buchmesse 

Das fünftägige Programm des Future of Culture Festivals bietet täglich eine Konferenz mit jeweils einem besonderen Themenschwerpunkt. Auf jede Konferenz folgt ein ThinkTank-Format, in dem die Teilnehmerinnen die Möglichkeit haben, sich mit den Referenten zu treffen und Insiderwissen auszutauschen. 

Holger Volland, Gründer von THE ARTS+ und Vice President der Frankfurter Buchmesse, wird THE ARTS+ am Mittwoch, 16. Oktober 2019, gemeinsam mit Prof. Bernd Kracke, Präsident der HfG und Künstlerischer Leiter der B3, eröffnen. Im Eröffnungspanel “Shifting Realities and Desirable Futures“ diskutieren die beiden mit Autorinnen, Kulturvertretern und Wissenschaftlern über das Potenzial von Kunst und Kultur, eine bessere Zukunft zu schaffen und zu kultivieren. 

Die erste Konferenz am Eröffnungstag steht unter dem Motto „New Rules for Business. Revolutionizing the Cultural Economy“. Hier werden innovative Ansätze und Strategien diskutiert, die kulturelle Institutionen und Organisationen und kreative (Tech-)Start-ups entwickelt und umgesetzt haben. Sprecherinnen und Diskussionsteilnehmer zu diesem Thema sind u.a Cleo Schoeps, Head of Art Sponsorship Partnership bei UBS, Diane Drubay, Gründerin „We Are Museums“, und Francesca Polo, Co-Founderin von Vastari. 

Die zweite Konferenz am Donnerstag, 17. Oktober 2019, bringt die Buchbranche mit verwandten Kreativbranchen zusammen, um neue Akzente für Print und Digital vorzustellen. Unter dem Motto „Beyond the Cover. Pushing the Boundaries of Publishing Through Collaboration“ stellen u.a. Elise by Olsen, Editor-in-chief des Wallet Magazins und Künstlerin Sheena Calvert erfolgreiche Ansätze vor, mit denen sie fach-, branchen- und materialübergreifend arbeiten. 

Neue Technologien haben das Potenzial, Wissen, Bildung und Kultur zu demokratisieren. Zum Thema „Power to the People. How Technology can Facilitate Access to Culture and Empower Audiences“ sprechen in der dritten Konferenz am Freitag, 18. Oktober 2019, u.a. Jessica and Evrim Oralkan, die Gründer von Collecteurs, über neue Chancen. 

„Die Digitalisierung hat die Grenzen zwischen Medienformaten und Branchen gesprengt und damit ein unglaubliches Potential für neue Geschäfte mit kreativen Inhalten freigesetzt. Künstler und Medienschaffende bekommen neue Tools an die Hand, um sich künstlerisch und innovativ auszudrücken, weisen dabei aber auch zunehmend auf die Gefahren und Probleme hin – und wir bringen sie bei THE ARTS+/B3 zusammen“, erklärt Holger Volland. 

KI-Konferenz mit dem digitalen Supermodel Shudu 

Am Freitag 18. Oktober 2019, findet von 10.00 bis 12.30 Uhr die zweite Frankfurt Creative AI Conference im THE ARTS+ Salon in Halle 4.1 statt. Mit dabei: Shudu, das weltweit erste digitale Supermodel und ihr Schöpfer Cameron-James Wilson. Unter dem Motto „Faking Culture“ diskutieren hochkarätige internationale Sprecher wie Karen Palmer, digitale Filmemacherin, Prof. Dr. Roberto Zicari, Goethe Uni Frankfurt; Natalie Weidenfeld, Autorin "Digitaler Humanismus" und Kenza Ait Si Abbou Lyadini, Senior Manager Robotics & AI, Deutsche Telekom, über die Frage, was KI und Technologie für die Zukunft von Kultur und Kreativwirtschaft bedeuten. 

Fokus: Film Networking Day und Frankfurter Buchmesse Film Awards 

Der rote Teppich wird für den Fokus: Film Networking Tag „A Book is a Film is a Game“ ausgerollt. Am Freitag, 18. Oktober 2019, steht im THE ARTS+ Salon in Halle 4.1. alles im Zeichen der filmischen Adaption literarischer Stoffe sowie den Trends im Bereich Bewegtbild. Expertinnen aus der Verlags- und Filmwelt, aus Gaming und neuen Medien treffen sich zu Best-Cases Studies, Panels und Matchmaking-Sessions mit Branchengrößen wie Quirin Berg, Produzent des Oscar-prämierten Films „Das Leben der Anderen“. 

Am Samstagabend, dem 19.10.2019 werden zudem von 20.00 bis 22.00 Uhr die Frankfurter Buchmesse Film Awards im Frankfurt Pavilion verliehen. 

Kreative Kräfte bündeln: THE ARTS+ European Innovation Day 

Am Donnerstag, 17. Oktober 2019, veranstaltet die Börsenverein Gruppe von 10.30 bis 18 Uhr den THE ARTS+ European Innovation Day im THE ARTS+ Areal. Als Folgeveranstaltung des letztjährigen Innovation Summits baut der Innovation Day auf dem Europäischen Manifesto zur Innovationsförderung im Kultur- und Kreativbereich auf, das 2018 von mehr als 14 europäischen Partnern entwickelt und veröffentlicht wurde. 2019 liegt der Schwerpunkt darauf, die Stimmen der europäischen Kultur- und Kreativwirtschaft durch sektorübergreifende Kooperationen und eine gemeinsame Innovationsagenda zu bündeln. 

Die Highlights des Innovation Day sind das Eröffnungspanel um 10.30 Uhr, das erste informelle Treffen des neuen Creative Innovation Council sowie die Abschlussauszeichnung des CONTENTshift Accelerators. 

B3 –“Realities“ 

Unter dem Motto „Realities“ steht das Festival-Programm und die Leitausstellung der B3 Biennale des bewegten Bildes. Internationale Künstler und Kreative werden die Leitausstellung der B3 auf dem THE ARTS+ Areal in Halle 4.1. zu einem spannenden Erlebnis machen. Erwartet werden u.a. die New Yorker Künstlervereinigung “3-Legged Dog“ mit der Europa-Premiere ihrer 350 qm großen Immersive Stage, die US-amerikanische Filmkünstlerin und Performerin Lena Chen sowie der chinesische Künstler Fei Jun mit seiner interaktiven Installation “Interesting World“. In die Leitausstellung integriert sind ein Virtual Reality Park mit 20 Welt-, Europa- und Deutschlandpremieren sowie der Bewegtbild-Park mit Videokunst und Kurzfilmen. 

Das Konferenzprogramm B3 Festival stellt sich unter dem Motto „Revolution, Innovation and Realities“ zentralen Fragen, u.a. dem Thema Finanzierung und Kreativität oder dem Einfluss von XR-Technologien auf das Erzählen via Bewegtbild. 

Das B3 Filmprogramm zeigt im B3 Festival Kino Cinema Frankfurt eine Reihe von Deutschlandpremieren, darunter: „God of the Piano“ (Israel, Regie: Itay Tal), „The Wall of Mexiko“ (USA/Mexiko, Regie: Magdalena Zyzak, Zachary Cotler), „ADAM“ (USA, Regie:Rhys Ernst) und „TITO“ (Kanada, Regie: Grace Glowicki). 

“Die Welt befindet sich auf vielen Gebieten im Umbruch – technisch, politisch, künstlerisch. Das fängt unser Leitthema „Realities“ in vielfacher Weise ein und spiegelt sich auch in den Beiträgen unserer Festivalteilnehmer”, sagt Prof. Bernd Kracke, Präsdident der Hochschule für Gestaltung Offenbach (HfG) und Künstlerischer Leiter der B3. “Vor dem Hintergrund einer sich rasant wandelnden (Medien-) Gesellschaft müssen sich Kreative aller Coloeur zunehmend auch mit politischen und ökonomischen Rahmenbedingungen auseinandersetzen.” 

Tickets für THE ARTS+/B3 sind ab 60 Euro (Fachbesucher) erhältlich unter 
www.buchmesse.de/en/highlights/theartsplus/buy-ticket
Das Eintrittsticket zur Frankfurter Buchmesse berechtigt auch zum Besuch von THE ARTS+ in Halle 4.1. 

Bloggerinnen und Journalisten können sich unter www.buchmesse.de/presse/akkreditierung für THE ARTS+ und die Frankfurter Buchmesse akkreditieren. 

Weitere Informationen mit allen Details zum Programm: 
www.theartsplus.com / www.b3biennale.de
  
> Alle Pressemitteilungen und Pressefotos sowie weiteres Pressematerial finden Sie auf unserer Website. https://www.buchmesse.de/presse

 

Kontakt für die Medien:

Presse & Unternehmenskommunikation Frankfurter Buchmesse
Katja Böhne, Leitung Marketing & Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-138, press@buchmesse.de
Kathrin Grün, Leiterin Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-170, gruen@buchmesse.de
Tina Pfeifer, PR Manager, Tel.: +49 (0) 69 2102-271, pfeifer@buchmesse.de

 

Über THE ARTS+/B3

THE ARTS+ Future of Culture Festival findet jedes Jahr im Rahmen der Frankfurter Buchmesse statt und beschäftigt sich mit der Zukunft der Kreativ- und Kulturwirtschaft: Es ist ein internationaler Showroom der Zukunft, der die kreativen Köpfe und Pioniere des digitalen Ökosystems zusammenbringt – mit inspirierenden Keynotes von nationalen und internationalen Sprechern sowie außergewöhnlichen Performances. 2019 ist THE ARTS+ eine einzigartige Partnerschaft mit der B3 Biennale des bewegten Bildes eingegangen, einer Veranstaltung der Hochschule für Gestaltung Offenbach. Die B3 dockt mit wesentlichen Programmteilen an das erfolgreiche Festival an und wird u. a. ihre renommierte Leitausstellung inmitten des THE ARTS+ Areals in Halle 4.1 zeigen. Zudem ist das Areal das Herzstück von CREATE YOUR REVOLUTION, der diesjährigen Kampagne der Frankfurter Buchmesse, die sich der Bedeutung und Zukunft der Kultur widmet. www.theartsplus.com / www.b3biennale.de

 

Über die Frankfurter Buchmesse

Die Frankfurter Buchmesse ist mit über 7.500 Ausstellern aus 109 Ländern, rund 285.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 10.000 akkreditierten Journalisten und Bloggern die größte Fachmesse für das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus den Bereichen Bildung, Filmwirtschaft, Games, Wissenschaft und Fachinformation. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen internationalen Märkten. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. www.buchmesse.de